Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Limit Stud - Hohe Paare

Alt
Standard
Limit Stud - Hohe Paare - 05-10-2008, 17:03
(#1)
Benutzerbild von Gerben42
Since: Oct 2007
Posts: 3
BronzeStar
Hi, beim Limit Stud landet man in den niedrigen Limits oft an loosen Tischen, wie spielt man dann Hände wie

(AA)9

oder auch

(QA)Q

weil manchmal egal ob ich calle oder erhöhe, auf 4th Street sind wir fast immer noch zu 4t. Z.B. was mache ich nach Bring-In und Call mit diesen beiden Händen? Angenommen ich erhöhe und bin jetzt zu 4t drin und treffe ein blank, sonst keiner ein Paar aber da ist immer schon sowas wie 67 oder so dabei. Was nun?
 
Alt
Standard
05-10-2008, 19:02
(#2)
Benutzerbild von Masterchilla
Since: Jan 2008
Posts: 458
Naja - in der Regel liegst du mit den Assen (fast) immer auf 3rd St. vorne...jetzt ohne weiteres kann man nix sagen, außer dass du natürlich weiter anspielen solltest. Du solltest natürlich auf die Standardfaktoren achten (Position, Gegnertypen, etc.) insbesondere musst du natürlich auf deine Draws und Outs achten, also wenn du hast und schon bei deinen Gegnern die anderen 2 Asse und/oder die Zehnen siehst, hast du natürlich weniger Outs als wäre keine Karte zu sehen. Du musst dich nach jeder Straße natürlich schauen, welche Karten das Deck noch bringen könnte, welche Hände deine Gegner haben (inkl. der passenden Range). Im Regelfall spielst du natürlich weiter an, da deine Asse sich auch in einem hohen Wahrscheinlichkeitssatz noch verbessern bis zum River - genaue Prozentzahlen musst du im Ausbildungscenter nachschauen...Ich weiß genau, was du meinst mit dem loosen Gegamble an den Microlimits, aber wenn du dich an die wichtigsten Regeln im AB-Center hältst, wirst du auch die Micros meistern, da oftmals auch mit einem Lowpair (<) gecapped wird und/oder in den Showdown gegangen wird. Sollte in der Regel sogar noch gute und große Pötte bedeuten...
 
Alt
Standard
05-10-2008, 22:24
(#3)
Benutzerbild von Gerben42
Since: Oct 2007
Posts: 3
BronzeStar
Naja, ein Paar Asse spielt sich ja nicht so toll gegen 3 Gegnern, irgendjemand wird schon was bekommen, dachte vielleicht müsste man, wenn man weiß dass die eh nicht rausgehen den Pot klein halten und dann versuchen irgendwie ein Raise oder Reraise zu starten dass im Vergleich zum Pot nicht zu klein ist (zumindest solange das Blatt sich nicht verbessert)

Aber sonst klappts ja eigentlich wunderbar mit den Tipps aus dem Ausbildungszentrum.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 16:29
(#4)
Benutzerbild von Masterchilla
Since: Jan 2008
Posts: 458
Den Pot kleinzuhalten ist denke ich (bei ausschließlich loosen Playern bzw. CallingStations) doch unsinnig...Die Asse müssen die auch erst einmal schlagen und so kannst du offensichtlich die meisten Straßen favorisieren und dir das natürlich auch bezahlen lassen. Natürlich wirste die Asse nicht immer durchbringen können, aber das kommt ja überall vor.
 
Alt
Standard
08-10-2008, 23:30
(#5)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Ich kenne das Problem zur Genüge, habe selber schon viele Hände dieser Art gewonnen und auch verloren. Jedoch wäre es ein Fehler, den Gegnern eine freie Karte zu geben, solange du der Meinung bist, es ist noch kein Draw angekommen und du vermutlich vorne bist.
Damit würdest du Gutshot-Draws ja geradezu einladen in der Hand zu verbleiben. Zumindest sollte er dafür zahlen.
Trifft einer der Gegner eine ausreichend gute Hand um selber anzuspielen, ist dann guter Rat teuer, ob man sein hohes Paar noch weiter zahlt oder gleich aufgibt. Wenn du nicht weiter anspielst, müssen deine Gegner kein Geld für ihre Draws zahlen, und so wirst du nur die Pots gewinnen die klein sind, und tendenziell größere Verlieren.

Du solltest auf der 4th Street auf jeden Fall versuchen, noch jemanden zum folden zu bewegen.
Auch auf der 5th street kannst du noch weiter setzen, solange das Board nicht zu gefährlich aussieht.
Natürlich wirst du nicht jede Hand mit ein paar Assen gewinnen, jedoch wirst du langfristig zu viel Value verpassen und zudem noch häufiger ausgedrawt, als wenn du Druck erzeugst. Sobald das Board zu gefährlich aussieht kannst du ja vom Gas gehen, und je nach Situation und Gegner Checken, Check/Call oder Check/fold spielen, wenn du überzeugt bist geschlagen zu sein.
 
Alt
Standard
13-10-2008, 09:14
(#6)
Benutzerbild von RatMal
Since: Feb 2008
Posts: 59
Auf Mikrolimits mit weak loosen Spielern würde ich hohe Paare (gerade hohe Paare in den Hole Cards) äußerst aggressiv spielen.

Taucht ein offenes Paar bei den Gegnern auf 4th street auf, also direkt die Big Bet spielen, um Draws die nächste Karte möglichst teuer zu machen.

Häufig verbessern sich hohe Paare noch zu Trips oder two Pair und werden gut ausbezahlt.

Auf 5th und 6th müsste bewertet werden, inwieweit Draws angekommen sind bzw. andere Gegner sich mittlerweile verbessert haben und dich schlagen (bei weiterer Gegenwehr also "runter vom Gas" und Check-Call spielen).
 
Alt
Standard
14-10-2008, 17:39
(#7)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Zitat:
Zitat von RatMal Beitrag anzeigen
Auf Mikrolimits mit weak loosen Spielern würde ich hohe Paare (gerade hohe Paare in den Hole Cards) äußerst aggressiv spielen.

Taucht ein offenes Paar bei den Gegnern auf 4th street auf, also direkt die Big Bet spielen, um Draws die nächste Karte möglichst teuer zu machen.

Häufig verbessern sich hohe Paare noch zu Trips oder two Pair und werden gut ausbezahlt.

Auf 5th und 6th müsste bewertet werden, inwieweit Draws angekommen sind bzw. andere Gegner sich mittlerweile verbessert haben und dich schlagen (bei weiterer Gegenwehr also "runter vom Gas" und Check-Call spielen).
Denk aber bitte daran, dass Vorsicht geboten ist wenn sich die Doorcard paart! Nicht selten spielst du in dem Moment schon gegen Min. 2-pair oder schon den fertigen Drilling, und nicht jeder Spieler in den Mikros ist gleichermaßen weak und loose, es gibt trotzdem deutliche Unterschiede bei der starthandrange.
Es kann dir fast nichts schlimmeres passieren, als mit einem hohen Paar gegen einen Drilling zu setzen, also genau hinschauen wer der Gegner ist und was er macht mit seinem offenen Paar.


Verdeckte Hohe Paare werden von schwächeren Spielern oft länger gecallt als halb oder ganz offene, weil diese aus deinem Board nicht plausibel erscheinen. Du kannst in solchen Fällen große Pots generieren, jedoch werden tendenziell auch häufiger deine Hände ausgedrawt, weil Gegner seltener folden werden, es sei denn deine offenen Karten sehen bedrohlich aus.
Wenn die Gegenspieler dich sowieso alle auf 3rd und 4th street callen, bietet sich manchmal (nicht grundsätzlich) auch ein Slowplay an.
Etwas clevere Spieler nutzen die Gelegenheit gerne auch mal aus um sich in dem Schatten eines aggressiven Spielers "durchziehen" zu lassen damit viel Geld angehäuft wird und lassen erst spät die wahre Stärke ihrer Hand erkennen.
 
Alt
Standard
17-10-2008, 14:13
(#8)
Benutzerbild von RatMal
Since: Feb 2008
Posts: 59
Zitat:
Zitat von hagenvers Beitrag anzeigen
Denk aber bitte daran, dass Vorsicht geboten ist wenn sich die Doorcard paart! Nicht selten spielst du in dem Moment schon gegen Min. 2-pair oder schon den fertigen Drilling, und nicht jeder Spieler in den Mikros ist gleichermaßen weak und loose, es gibt trotzdem deutliche Unterschiede bei der starthandrange.
Es kann dir fast nichts schlimmeres passieren, als mit einem hohen Paar gegen einen Drilling zu setzen, also genau hinschauen wer der Gegner ist und was er macht mit seinem offenen Paar.
Absolut korrekt.
Die Hand muss dann natürlich entsprechend der Action weitergespielt, d.h. unter Umständen direkt nach einem Raise mit Reraise durch den Spieler mit gepairter Doorcard, aufgegeben werden.

Letztendlich besteht der Sinn dieser aggressiven Spielweise auf 4th street darin, den Draws die Odds zu versauen und den Pott möglichst schnell Heads-Up zu bekommen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie spielt man am besten hohe Paare? Erdgast IntelliPoker Support 107 05-10-2008 17:18
Hohe Paare LorD Hub3rT Poker Handanalysen 17 03-10-2008 12:19
hohe pairs bei limit hold'em BigBloeff86 Poker Handanalysen 19 20-09-2008 09:30
Hohe paare der brachse Poker Talk & Community 2 02-09-2008 21:23
Dealer button beim limit Stud, warum? Die0815 Poker Talk & Community 3 27-12-2007 23:13