Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

FPP für Microcashgame

Alt
Standard
FPP für Microcashgame - 06-10-2008, 14:35
(#1)
Benutzerbild von Helden2008
Since: Aug 2008
Posts: 14
Hallo Pokerstars und Intelligpokerleute,
ich bin jetzt seit einiger Zeit schon bei Pokerstars angemeldet und auch von sehr vielen Features sehr beeindruckt und finde diese gut. Auch mit Intellipoker konnte ich mich gut auseinandersetzen. Allerdings eine Sache stört mich leider schon sehr auf Stars. Es handelt sich um die FPP Vergabe. Wenn man auf den unteren Limits spielt (bis 10/20 Cent FL) dann bekommt man auf Grund der Rakewertung egal wie viel man spielt praktisch keine Punkte. Ich finde dies nicht wirklich gerecht. Vielleicht gabs schonmal eine derartige Diskussion, vielleicht wurde dazu schonmal in einem anderen Thread Stellung genommen, jedoch finde ich das ist schon ein Thema das ich mal ansprechen wollte. Vielleicht könnte man ja in näherer Zukunft einmal ein anderes System finden, das auch die Microlimitspieler (die ja doch einen Großteil der Spieler ausmachen) von dem Pokerstarsprogramm profitieren können. Immerhin ist ja bei diesen Spielern der Rake im Vergleich zur Potgröße am größten.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 15:30
(#2)
Benutzerbild von krueppel1
Since: May 2008
Posts: 745
ich muss dir recht geben... bei ftp gibs immer punkte auch bei den micros... da werden sie allerdings auch mit 0.3ftp gewertet... ps sollte mal was machen...

bis dahin rate ich allen zu ftp, die haben auch gute shop-artikel...
 
Alt
Standard
06-10-2008, 15:37
(#3)
Benutzerbild von schwichte
Since: Sep 2007
Posts: 120
Bei 10NL auf FTP ist der rake mit 10% allerdings enorm hoch.

Und um vernünftige Artikel im FTP-Shop zu bekommen, brauchst du Einiges an Punkten.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 15:37
(#4)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Zitat:
Zitat von Helden2008 Beitrag anzeigen

[...]
das auch die Microlimitspieler (die ja doch einen Großteil der Spieler ausmachen)
Wie kommst Du denn darauf? Wer nicht in der Lage ist, sich von den Micros bis in die LowLevels hinaufzuspielen, der wird eh nie soviele FPP's sammeln können, daß er irgendwas sinnvolles damit anfangen kann.
Wieso sind hier immer alle so geil auf diese Punkte? Beschäftigt Euch lieber mit Pokern, dann kommen irgendwann die Punkte von ganz allein!
 
Alt
Standard
06-10-2008, 15:38
(#5)
Benutzerbild von schwichte
Since: Sep 2007
Posts: 120
Zitat:
Zitat von DonBlech Beitrag anzeigen
Wieso sind hier immer alle so geil auf diese Punkte? Beschäftigt Euch lieber mit Pokern, dann kommen irgendwann die Punkte von ganz allein!
QFT
 
Alt
Standard
06-10-2008, 15:50
(#6)
Benutzerbild von RexMarc
Since: May 2008
Posts: 303
BronzeStar
Zitat:
Zitat von DonBlech Beitrag anzeigen
Wieso sind hier immer alle so geil auf diese Punkte? Beschäftigt Euch lieber mit Pokern, dann kommen irgendwann die Punkte von ganz allein!
Das ist sicherlich auch korrekt. Hilft dem Threadersteller allerdings weniger weiter. Wir können jetzt mutmaßen, was er mit den FPP's anfangen möchte, das betrachte ich aber als Zeitverschwendung.

Das Problem ist, dass es zwar viele Microlimit-Spieler gibt, diese aber einfach zu wenig Umsatz im Sinne von Rake generieren, als dass sie PokerStars am Profit durch FPP-Ausschüttung beteiligen möchte.

Aber prinzipiell würde PokerStars selbst und auch den Highrollern bestimmt kein Zacken aus der Krone fallen, wenn die FPP noch geringer zerstückelt auch für Microlimit-Spieler erreichbar wären.

Vielleicht mal eine Anfrage an den Support von PokerStars schicken. Sollte es diesbezüglich Überlegungen geben wird man es dort erfahren. Ebenso für den weitaus wahrscheinlicheren Fall, dass sie in diese Richtung nichts planen.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 16:09
(#7)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Neee, niemandem würde ein Zacken aus der Krone fallen. Aber in letzter Konsequenz würde es doch Geld kosten. Wo soll das herkommen? Es müsste also ein FPP weniger wert sein als jetzt, oder aber es müsste - auch für die Spieler, die jetzt einen Batzen FPP's sammeln - weniger FPP's in Relation zum erzeugten Rake geben, als es zur Zeit der Fall ist.
Und DAS - wollen die Highroller ganz sicher nicht. Und Stars wird sich diese Spieler auch nicht vergraulen wollen.
Denn von den Microlimit-Spielern ist das Gros sowieso nach kurzer Zeit wieder weg --> entweder broke, oder auf LowLimits aufgestiegen, wo sie ja denn auch FPP's sammeln können.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 16:18
(#8)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
Ich finde die VPP Verteilung! (nicht FPP) sehr gut!

Stellt euch doch mal vor, dass alle Leute die um Echtgeld spielen auch irgendwie an viele VPP ran kommen. Alle würden im VIP Shop auf Taufel komm raus einkaufen.

Das ist für PS wohl nicht finanzierbar.

Ab 8 Dollar Pot (=40 Cent Rake) bekommt man einen VPP.

Gemäß dem Fall man entscheidet sich bereits ab einem Pot von 2 Dollat einen VPP zu vergeben, dann würden ganz bestimmt auch die Preise im Shop um ein 4-faches steigen.

Darüber hinaus würde man wahrscheinlich für Silver Star auch nicht mehr 1.500 VPP haben müssen, sondern 6.000 VPP!

Ich denke man kann das drehen und wenden wie man möchte. Das ganze muss sich für PokerStars lohnen. Falls alle einkaufen oder einlösen könnten ist dies nicht mehr der Fall.

Viel Geld verdient PS mit Micro Limits eh nicht. Die kümmern sich um die Leute, die auch viel Rake prodzieren und High Stakes spielen.

Das VPP System alles in allem ist hervorragend, so wie es ist!

 
Alt
Standard
06-10-2008, 16:22
(#9)
Benutzerbild von RexMarc
Since: May 2008
Posts: 303
BronzeStar
Es kostet Geld. Stimmt. Was mir vorschwebte bei meinem Gedankenspiel war eine angemessene Verteilung. Denn im Umkehrschluss deiner Argumentation wonach die FPP's für Highroller abgewertet würden stellt die momentane Situation ebenfalls eine Ungerechtigkeit dar: Ein Cent eines Microlimit-Spielers ist weniger wert als ein Cent eines Highrollers.

Woran ich dachte ist eher so etwas wie FPP's (bzw. VPP's) in genügend kleinen Bruchteilen auszuschütten, dass auch Microlimits daran partizipieren können. Dann braucht man als Microlimit-Spieler eben ein paar Stunden um einen einzigen FPP zu erspielen. Aber immerhin wird man dann im Grundsatz gleich behandelt. Und wenn die Spieler dann eh schnell pleite sind hinterlassen sie PokerStars neben einem leergefegten Account eben noch 0,14 FPP's. Was daran dann die FPP's eines Super-Nova-Spielers abwertet ist mir nicht ganz klar.
 
Alt
Standard
06-10-2008, 16:24
(#10)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
Zitat:
Zitat von RexMarc Beitrag anzeigen
Ein Cent eines Microlimit-Spielers ist weniger wert als ein Cent eines Highrollers.
Logisch! Die wollen, dass du höhere Limits spielst!