Alt
Standard
Nl 10 Kk - 10-10-2008, 18:19
(#1)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
So weil mein dämlicher langsamer Tracker noch am Housekeepen ist und ich gerade nichts machen kann hab ich aus der heutigen "morgensession " eine kleine Hand für euch:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($10.55)
UTG+1 ($14.50)
MP1 ($4.45)
MP2 ($6.55)
MP3 ($10.25)
CO ($10.20)
Button ($1.85)
SB ($10.05)
Hero (BB) ($10)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, MP1 calls $0.10, MP2 calls $0.10, 4 folds, Hero raises to $0.60, 1 fold, MP2 calls $0.50

Flop: ($1.35) , , (2 players)
Hero bets $1.10, MP2 raises to $5.95 (All-In), Hero ....???

Es war meine erste Hand am Table und dabei ist mir ein dummer Fehler unterlaufen: PT hatte die stats noch nicht an den seat angepasst und ich hatte irrtümlicherweise 20/14/5,4 [2k Hands] als stats - was sich dann als falsch herausgesetellt hat - eigentlich hatte ich no stats von ihm.
Wie würdet ihr in der situation reagieren (vielleicht differenziert in 1x mit stats und dann noch gegen unknown..)

~xii
 
Alt
Standard
10-10-2008, 18:54
(#2)
Benutzerbild von moelmer
Since: Nov 2007
Posts: 759
Gegen unknown für mich ein klarer call. c/c deuted evtl. auf ein pocketpair hin, muss aber nicht unbedingt. Weiterhin stellt sich die frage würde ein set hier dirket pushen? ich denke nein...
für mich sieht das hier eher nach JJ oder flushdraw aus.

Mit den stats das gleiche. ich denke, dass jmd. mit nem pfr von 14% ein pocket nicht callt sondern selber raised. bei villain mit 20/14 würde ich hier auch eher auf suited connectors oder Axs tippen.

Beim einschätzen von villains allgemeiner spielstärke würde ich seinen mid-stack, als eher schwach interpretieren und sehe ihn hier evtl auch mit AT preflop c/c spielen.

Geändert von moelmer (10-10-2008 um 18:58 Uhr).
 
Alt
Standard
10-10-2008, 19:20
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Da ich keine 100 Big Blids wegbraten werde ist das für mich ein Call.
Je nach Gegner Stats kann man ihm auch das Set geben.

Hat heute ähnliches Board und ich hatte Jacks.
gegner war ein 4$ Stack.
Callt mein Raise im BB cold und stellt rein. Instacall gegen AT...

Hatte aber auch ein Board mit zweimal Karo und nem K und ich hatte AK.
Gegner ReRaist mich.
Da er in 850 Händen 68% Showdownwinnings hatte, ich OOP war, hab ich ihm hier einfach mal das SET gegeben und nen weaken fold gemacht....
 
Alt
Standard
10-10-2008, 19:25
(#4)
Benutzerbild von moelmer
Since: Nov 2007
Posts: 759
@crowsen: dass das ein weaker laydown war würde ich nicht sagen. eher die datenbank richtig interpretiert. das ding muss ja irgendwo zu gut sein.
besser sorum, als hinterher nachzusehen und festzustellen, dass er den move nur mit annähernd nuts macht
 
Alt
Standard
10-10-2008, 19:47
(#5)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Also Pockets gebe ich dem hier nicht er c Preflop nur!

Ich würde hier callen er wird wohl eher nen Flushdraw spielen wahrscheinlich sogar zu 90% das ist ein typischer Fishimove mit nem Flushdraw und wenig $ jedesmal das selbe!

Klar es kann auch mal vorkommen das du hier in ein Set reinrennst aber das glaube ich wohl eher nicht,weil wieso soll er mit nem Set pushen damit vertreibt er ja alle und man will ja eigentlich mit nem Set Kohle in den Pot kriegen,okay ein Donk sieht die Sache vielleicht anderst aber normal pushen auch die erst aufm Turn!
 
Alt
Standard
10-10-2008, 21:01
(#6)
Benutzerbild von ToadSage
Since: Jul 2008
Posts: 72
Man kann nicht jedes mal seine wirklich guten Overpairs a la AA KK gegen Widerstand aufgeben.

Keine Ahnung welche Hände der spielt, aber wenn er auf setvalue callt macht er schon mal nen Fehler mit so nem kleinen Stack.

Überlegen wir mal:
Openlimp/call preflop
push auf c-bet am flop

Mögliche Hände wenn der Typ nicht vollkommen retarded ist aber ein bißchen:
.)Hohes Pocketpair bis AA und er will slowplayen weil er glaubt das ist cool
.)(Der Stack zeugt schon mal nicht von Stärke) openlimp mit AT oder suited connectors

Wenn er eigentlich n guter Spieler ist und n bißchen was von setvalue versteht wird er nicht mit pairs kleiner 9 callen, also wenn er besser ist wirds oft n hohes PP sein oder AT suited und er machts weil er dich auf AK oder AQ setzt.

Wenn er schlecht ist callt er mit vielen suited cards allen hohen u niedrigen Assen und allen Pocketpairs.

Ich würde hier mit KK callen.
 
Alt
Post
Range des Gegners ist wichtig! - 11-10-2008, 00:35
(#7)
Benutzerbild von Grimmy2000
Since: May 2008
Posts: 16
Ich würde vorschlagen, wir spielen mit den Ranges...

Range Flop{22+,AJs,AQo+,T9s,JTs,QJs,KQs,KJs,KQo} NL10 Standard für einen Limp aus MP?

Für einen call benötigen wir eine EQ von 36% (8,4$ Pot und 4,85$ bezahlen (1:1,73))

Mit der oben genannten Range erreichen wir 75%, somit klarer Call

Adaptieren wir mal die Range.
Range adaptiert {Suited Herzkarten / Set}
Mit dieser Range erreichen wir 34,5% und erhalten keinen call! (ok, keinen wäre vielleicht zu extrem ausgedrückt aber einen Fragwürdigen.)


Sollte er tatsächlich, mit einer Sicherheit von 100%, ein Set halten, sind wir weit hinten! Da dies aber nicht der Fall ist, müssen wir hier callen!

Fazit:
Hier ist ein Call, auf NL10, die korrekte Spielweise.
 
Alt
Standard
11-10-2008, 12:54
(#8)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
okay so analytisch gehe ich nicht an die Hand ran - meine Überlegungen waren eher seine (im endeffekt falschen) stats betreffend: womit pusht ein so aggressiver Gegner am Flop?? Und v.a. womit limp-callt er preflop?? ich hatte ihn ziemlich sicher auf irgendeinem Draw, vielleicht noch mit einem getroffenem Pair oder sowas..
Zum Set: Halte ich für unwahrscheinlich in dem Spot, trotzdem ist die Spielweise imo passend:
Der Pot wäre nach seinem Call 3,35$ schwer und er hätte 4,85$ behind auf einem sehr drawlastigen Board - was macht man da mit einem Set?? Ein push entspricht hier fast genau einem Potsize-Raise (potsize wäre 4,45$) -> ich würde pushen.. es gibt einfach so viele turncards die mir nicht gefallen...
In der Situation hat mit die Hand ziemlich Bauchschmerzen bereitet, wobei ich jetzt sagen muss - selbst gegen unknown - zwar kein instacall aber trotzdem auf jeden fall ein easy call.

Hero calls.
Villain shows =)

was ich euch noch schuldig bin: stats von villain: 100|0|∞|PTBB/100: -3275 - naja samplesize: 1 Hand
 
Alt
Standard
11-10-2008, 16:14
(#9)
Benutzerbild von Tasci1893
Since: May 2008
Posts: 3
Und genau deswegen ist es meiner Meinung nach ziemlich -ev AA/KK/(QQ) als Overpairs auf den Microlimits zu folden. Es wird dir da so viel Mist am Showdown gezeigt, dass da so ziemlich jeder Call rechtfertigbar ist. Folden tu ich das nur auf Boards, die 4 Flush/-Straight - Karten enthalten oder ich wirklich einen Read auf den Gegner hab.
 
Alt
Standard
11-10-2008, 16:49
(#10)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Da brauchst du keinen Read auf den Gegner für:

Du siehst den Stack: nicht voll.
Du siehst ein Limp--Call.

Das heisst:
Wenn er auf SETvalue callt, reichen die Stacksizes nicht.
Also is er ein Depp.
Ist er ein Depp, geht er auch mit schlechteren Händen als KK overpair broke.
Demzufolge kannst du hier auch ohne Read shoven.
Hat er doch das Set.... nice Hit sir...

ISt der Spieler fullstacked bekommt der von mir in jedem Fall schon mal mehr credit, als einer der nur 6$ hat.
(bei UNKNWON )