Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

PokerStars & die Finanzkrise

Alt
Exclamation
PokerStars & die Finanzkrise - 10-10-2008, 22:11
(#1)
Benutzerbild von Samick333
Since: Sep 2008
Posts: 24
BronzeStar
Hi,

Finanzkrise hin und her.. es scheint kein Ende in Sicht und inzwischen ist jeder von uns in irgendeiner Weise mehr oder minder betroffen..

Mich würde deshalb mal interessieren, inwieweit PokerStars von der ganzen Sache betroffen ist?
Wie ihr wisst, erstellt PokerStars für jeden einzelnen Echtgeld-Player ein Konto auf der Royal Bank of Scotland und die geht ja in letzter Zeit wie viele andere Banken nach und nach den Bach runter. Wer garantiert also für die Geldeinlagen im Falle einer Pleite (natürlich Horrorszenario)? Der Staat? Was wisst/meint ihr?



mit freundliche Grüßen

Geändert von Samick333 (10-10-2008 um 22:28 Uhr). Grund: edit
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:14
(#2)
Benutzerbild von monnemma
Since: Nov 2007
Posts: 645
Gute Frage, ich bezweifle, dass es frühzeitig bekannt wird, sollte Stars ein Problem haben, denn dann würden wohl alle Spieler ihr Geld abziehen.

Mir ist ein Raum bekannt, der mittlerweile schon zu gemacht hat, aber ich glaube, bevor es Stars trifft, gehen noch andere kleinere Anbieter platt und dann sollte noch genug Zeit sein, sein Geld in Sicherheit zu bringen.


In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders
MTT spielen mit der Community - die Intellipoker.com Teamliga
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:20
(#3)
Gelöschter Benutzer
warum sollte pokerstars die konten in amerika führen??? woher hast du solche informationen?
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:25
(#4)
Benutzerbild von Andynator
Since: Dec 2007
Posts: 1.757
die haben definitiv KEIN konto in den USA.
sagt dir das wort TAX (STEUER) was....


they call me "The Dark Lord of Suckouts"
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:26
(#5)
Benutzerbild von Samick333
Since: Sep 2008
Posts: 24
BronzeStar
hi,

hab mich da wohl getäuscht, hab jetzt allerdings nochmal nachgegoogelt und bin zur erkenntnis gekommen, dass es sich hierbei um die Royal Bank of Scotland handelt.. und die steckt gegebenermaßen genauso tief drinnen..

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,550069,00.html
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:31
(#6)
Gelöschter Benutzer
war mal so aber inzwischen haben die das geld auf mehere banken verteilt.. also kannst deinen einganspost wieder ändern.. lustig sowas.. erst was behaupten und dann schnell ändern wenn man merkt man failt
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:35
(#7)
Benutzerbild von Andynator
Since: Dec 2007
Posts: 1.757
jedoch bestätigt das meinen entschluss mein gesamtes depot zu verdonken...


they call me "The Dark Lord of Suckouts"
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:35
(#8)
Benutzerbild von Samick333
Since: Sep 2008
Posts: 24
BronzeStar
ich will ja keinen in die irre führen -.- habs jedenfalls irgendwo gelesen..
und wenns mehrere Banken sind is ja auch nicht besser..
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:37
(#9)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Andynator Beitrag anzeigen
jedoch bestätigt das meinen entschluss mein gesamtes depot zu verdonken...
genau mach ich auch gerade.. ich mach double or nothing.. nur den zweiten teil.. der erste ist ja langweilig..
 
Alt
Standard
10-10-2008, 22:38
(#10)
Benutzerbild von Andynator
Since: Dec 2007
Posts: 1.757
dann haben wir das selbe result!
meine stats ähneln den DAX...

..mein fondsdepot hat sich jedoch nur halbiert
+EV!!!


they call me "The Dark Lord of Suckouts"

Geändert von Andynator (10-10-2008 um 22:41 Uhr).