Alt
Standard
Omaha High-Low - 16-10-2008, 22:38
(#1)
Benutzerbild von Gekko87
Since: Nov 2007
Posts: 188
Guten Abend!

Ich habe seit kurzem Omaha/8 in mein Poker-Repertoire aufgenommen und muss sagen, dass ich dieses Spiel echt geil finde!

Nun ja, jetzt habe ich sowohl schon die Super-System-Sektion gelesen als auch Hwangs Buch, aber weder in dem einen noch in dem anderen wird irgendetwas bezüglich Bankroll-Requirements erwähnt (bzw. erwähnt schon, nur nicht zu meiner Zufriedenheit...)

Das Omaha/8 eine geringere Varianz hat als Holdem oder gar PLO ist mir geläufig. Aber was heißt das für die Bankroll? Reichen 200BBs im Fixed Limit-Bereich? Und wie sieht es mit der Pot-Limit-Variante aus?

Und mit wievielen BB kann ein durchschnittlich bis guter Spieler im Schnitt auf 100 Händen rechnen?

Vielen Dank für eure Antworten, falls dass das falsche Forum sein sollte, bitte verschieben und gute Nacht!

Der Gekko
 
Alt
Standard
17-10-2008, 02:17
(#2)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
Zitat:
Zitat von Gekko87 Beitrag anzeigen
falls dass das falsche Forum sein sollte, bitte verschieben
Gerne doch wir haben ja sonst nix anderes zu tun


Media in vita in morte sumus
 
Alt
Standard
17-10-2008, 10:03
(#3)
Benutzerbild von Coupido
Since: Jul 2008
Posts: 83
Alter Schwede, gehen mir diese hochnäsigen Admins hier auf den ****. Kein Wunder, dss der Großteil der Leute das hier nur zum IPP-grinden benutzen....

Zu deiner Frage:

Die Varianz in PLO ist sehr viel härter, als in NLHE. Rate dir daher zu einem 50 bis 100 buy-in BRM. Wenn du nur 1-2 Tische spielst reichen wahrscheinlich auch 30-50.

Die Varianz in O8 ist nicht so enorm, da auch vor allem Full Ring gespielt wird. Ich kann dir nur über andere Quellen berichten, also auch nicht eigener Erfahrung, aber die sagen, dass die Varianz von Omaha high und dem Low sich ausgleicht und somit das gleiche BRM fahren kannst, wie bei FLHE.

Zu den möglichen winnings.... Naja, eben riesen Varianz. Sehe richtig gut spieler break-even spielen und richtig schlechte mit 15BB/100 auf den ersten 10k Händen. Dabei ist PLO schon bewanderter von Leuten und somit auch von mehr besseren als FLO/8. Wenn du beides kannst, dann versuch FLO/8, da imho mit der gleichen Edge mehr zu holen ist, da dort sehr sehr viele nur rumdonken und mit einer Hwang oder SuperSystem taktik ein gutr Schnitt gemacht werden kann.

Hoffe ich konnte helfen
 
Alt
Standard
17-10-2008, 19:44
(#4)
Benutzerbild von GermanEagle
Since: Feb 2008
Posts: 438
Aus meiner Sammlung von Artikeln hab ich folgendes gefunden. Quelle hab ich nicht notiert, der Author nennt sich Eureka Kid.

Für Limit Omaha Eight or better werden 150BB für einen durchschnittlichen Spieler veranschlagt.

Für Pot Limit Omaha High/Low rechnet er mit 20 Full Buyins für einen Semi-Tight Aggressive Player.

Spiele mit viel Pre-Flop Action benötigen natürlich eine grössere Bankroll als bei einem passiven PreFlop Tisch.

Gewinnerwartung pro 100 Händen ist schwierig zu beantworten. Kommt auch auf die Tableselektion an und die gestaltet sich schwierig. Meistens trifft man auf die ein und selben Spieler und die einzige Edga die man dann hat ist die anderen zu quatern und nicht selbst gequartert zu werden. Oder mit gleich guten Händen zu freerollen und den Pot am Ende zu scoopen. Gilt für Pot Limit. Mit reinem Limit hab ich mich zwar theoretisch aber nicht praktisch beschäftigt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Omaha High und Low Vollspako Poker Talk & Community 4 22-05-2008 02:02
Omaha High /Low L0rD Ph0eNiX Poker Handanalysen 4 19-03-2008 14:12
omaha high/low general24 IntelliPoker Support 14 12-12-2007 22:14
omaha high/low general24 IntelliPoker Support 3 24-10-2007 00:24