Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50NL-KQo im BB gegen notorischen Stealer

Alt
Standard
50NL-KQo im BB gegen notorischen Stealer - 18-10-2008, 00:38
(#1)
Benutzerbild von schwichte
Since: Sep 2007
Posts: 120
$0.25/$0.5 No Limit Holdem
6 players
Converted at weaktight.com

Stacks:
UTG ($53.45)
UTG 1 ($50.00)
CO ($24.15)
BTN ($202.25)
SB ($74.10)
Hero ($50.00)

Pre-flop: ($0.75, 6 players) Hero is BB
3 folds, BTN raises to $2, SB calls $1.75, Hero calls $1.50

Flop: ($6, 3 players)
SB checks, Hero checks, BTN checks

Turn: ($6, 3 players)
SB bets $1.50, Hero calls $1.50, BTN folds

River: ($9, 2 players)
SB bets $2.50, Hero calls $2.50

vom BTN hab ich 100 Hände und er hat nen ATS-Wert von 58.
Der SB spielt gerade seine zweite Hand.

PF calle ich nur, da ich dem SB erstmal ne gute Hand gebe. Hätte der SB nicht gecallt dann hätte ich ge3bettet. Oder trotzdem squeezen?

Der Flop kommt eigtl. ganz gut für mich und ich möchte hier check-raisen - geht aber leider schief.

Turn: Ich setze den SB auf ein kleines Pocket oder nen FD und calle hier einfach seine 1/4PSB. Gut oder nicht gut (BTN hatte AF 1.4)?

River: Schön, meine str8 ist komplett aber leider kommt jetzt auch der BDF an. Raist ihr noch mal gegen nen unknown?
Eigtl. werden wir ja nur von besseren Händen gecallt, oder nicht?
 
Alt
Standard
18-10-2008, 19:49
(#2)
Benutzerbild von Lobedaking
Since: Aug 2007
Posts: 66
Ohne Erklärung sieht die Hand erstmal extrem passiv aus
Pre fände ich den call von SB hier super und würde grade squeezen. Warum sollte er eine starke Hand nich selbst 3-betten, er hat die Info über den ATS von 58 ja nich, wenns erst seine 2. Hand ist. Daher ist seine Hand offensichtlich nich stark genug zum 3-betten, also drauf da.
Flop c/r find ich gut, würde ich auch machen wollen. Is halt Mist, wenns nicht klappt, bei BU's AF hättest wohl durchaus auch betten können.
Turn würd ich dann raisen, BU checkt den flop behind, hat also nichts großes, der flop lädt ja absolut nich zum slowplayen ein. Die 5 hilft BU sicher auch nich, SB könnte ne prob oder block bet machen, spricht mMn nach alles für nen raise. Außerdem haste ja mit OESD+2 over ne gute equity, fold equity haste auch, also raise turn.
River würd ich callen, raisem hat nich wirklich value, bei nem reraise musst du folden und es gibt viele Hände, die er as played callt und die du schlägst. Mit two pair könnte er dir ja auch den flush geben und daher folden. Also call river


Selbst das Unwahrscheinlich ist mathematisch wahrscheinlich. Ansonsten wäre es unmöglich.
 
Alt
Standard
18-10-2008, 20:27
(#3)
Benutzerbild von bvbsge
Since: May 2008
Posts: 797
BronzeStar
Also ich hätte den River auch nur gecallt. Der Bet auf dem Turn vom SB könnte eine typische Flushdraw Hand sein.
Ob ich den Turn gecallt hätte ist fraglich. Meine Spielweise ist aber auch eher rockig. Was mir aber in der Situaion nicht gepasst hätte, wäre die Sandwich Position. Was machst du wenn der Button, der ja auch der Preflopraiser war nochmal reraist, dann musst du folden
 
Alt
Standard
29-10-2008, 13:49
(#4)
Benutzerbild von noobmare
Since: Oct 2008
Posts: 82
flop contibete ich auf jeden fall mit OESD und overcards.
turn kann man sich dann meist easy ne freecard nehmen..

as played: ich raise den river da auf jeden fall, da uns NUR der backdoor flush beat hat
 
Alt
Standard
29-10-2008, 13:52
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von noobmare Beitrag anzeigen
flop contibete ich auf jeden fall mit OESD und overcards.
Das ist relativ schwierig möglich, wenn man nicht der Preflopaggressor war..
 
Alt
Standard
31-10-2008, 09:46
(#6)
Benutzerbild von tomekz
Since: Jun 2008
Posts: 152
Gegen notorische Stealer ist die Hand eine 3bet preflop. Mit dem Openender dann eine klare Conti.

Edit: hab grad gesehen dass der SB auch noch in der Hand ist. Würde ich dennoch nicht anders spielen.