Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AQo in MTT what to do?

Alt
Standard
AQo in MTT what to do? - 21-10-2008, 16:50
(#1)
Benutzerbild von fantastico79
Since: Dec 2007
Posts: 111
Hallo,

hab hier mal ne Hand die ich ganz interessant fande. Kann die Hand leider nicht gescheit converten, da 1. ich im Geschäft bin und viele Seiten hier gesperrt sind 2. ich noch keinen gescheiten Converter für Doyles Room gefunden habe.

wie hättet ihr hier gespielt? UTG hat schon ein paar mal kleine Paare, SC oder Hände wie KQo geminraist. Edorf ist einer der Big Stacks und spielt viele Hände und diese meist sehr aggressiv. UTG hat meist auf 3-bets gefoldet.
aktuell 15./45 27 ITM Blinds 200/400 Ante 30

***** Hand History for Game 2229519167 *****
Table 2.75k Guarantee2169134Table 6 (Real Money)

Seat 9 is the button
Seat 1: mreisert ( $4050.00 USD )
Seat 2: alivewPAH ( $7736.26 USD )
Seat 3: edorf_ ( $30054.96 USD )
Seat 4: Zaraziks ( $1867.50 USD )
Seat 5: tobalt ( $3025.00 USD )
Seat 6: HERO ( $11307.52 USD )
Seat 7: juju548422 ( $19920.00 USD )
Seat 8: Bustis ( $6090.00 USD )
Seat 9: Eldamon ( $2704.52 USD )
Seat 10: olemann80 ( $8320.00 USD )
olemann80 posts small blind [$200.00 USD].
mreisert posts big blind [$400.00 USD].
Dealt to HERO [ Ac Qh ]
alivewPAH raises [$800.00 USD]
edorf_ calls [$800.00 USD]
Zaraziks folds
tobalt calls [$800.00 USD]
HERO ??????????

Nach mir kommt noch ein Spieler mit nem 2700 Stack welcher evt. pushen wird.
Call kommt nicht in Frage da es wenige Flops gibt die mir gefallen werden.
Fold halte ich aufgrund der Reads auch für zu weak. Denke dass ich gegen UTG noch genug Fold equity habe. Die einzige Möglichkeit edorf aus dem Pot zu kriegen wäre imo ein Push. Und wenn er callt liege ich gegen seine Range vorne. Hat kurz zuvor nach einem Raise ein Push mit ca. 8000 gecallt und ATo gezeigt. Am liebsten wär mir natürlich wenn alle folden. Gegen Tobalt könnte es wohl ein Flip werden.
3bet wäre noch möglich, halte ich aber auch nicht sinnvoll, da ich schon so gut wie committed bin und ich edorf wohl nicht aus dem Pot kriegen würde.

Geändert von fantastico79 (21-10-2008 um 17:11 Uhr).
 
Alt
Standard
22-10-2008, 14:21
(#2)
Benutzerbild von fantastico79
Since: Dec 2007
Posts: 111
keine Antworten???
 
Alt
Standard
22-10-2008, 19:34
(#3)
Benutzerbild von baemmm
Since: Jan 2008
Posts: 25
BronzeStar
Push wäre wohl Quatsch...
Kann man mit ca. 30bb locker weglegen, find ich hier auch nicht zu weak. Findest sicher noch weitaus bessere spots und hast es nicht nötig mitm bs zu gamblen.
Call is aber auch nich ganz verkehrt... shorty wird wohl nich pushen, seltsamer spot, muss er davon ausgehen, dass er multiway spielt wobei er wohl weit hinten sein wird, wenn doch haste ne easy Entscheidung... shove -> fold, calls -> angenehme odds
Ansonsten kannste dir mit deinen knapp 30bb doch angenehm in Position den flop anschauen.
 
Alt
Standard
23-10-2008, 14:12
(#4)
Benutzerbild von mafi1968
Since: Mar 2008
Posts: 246
Ich würde callen. Nach dem Flop hast Du Position auf den Open-Raiser und die beiden Caller vor Dir.

Sollte der Smallstack hinter Dir preflop pushen, hast Du auch Position, die anderen müssen vor Dir Farbe bekennen. Bei einem Re-Re-raise von einem der Spieler vor Dir kannst Du einfach folden. Folden alle vor Dir kannst Du Heads-Up mit dem Smallstack Karten vergleichen, bei guten Odds. Dank der Dead Money müsstest Du nur noch 1900 nachzahlen in einen Pot von 5900, also ca. 3:1.

Selbst wenn einer der Spieler vor Dir auf den Smallstack-Push callt, kannst Du Dir den Flop in Position bei sehr guten Odds anschauen. Wenn Du Ass oder Dame triffst(im Schnitt jedes 3te Mal), bist Du wahrscheinlich weit vorn, ansonsten ist die Hand zu Ende. Dank der guten Preflop-Odds und der guten Position spielbar.

Selbst wenn Du Dir für 2700 den Flop anschaust und nicht triffst, bist Du noch nicht Pot committed. Du hast bisher nur 1/4 Deines Stacks investiert, hast also noch genug Chips für eine weitere Chance.
 
Alt
Standard
23-10-2008, 15:55
(#5)
Benutzerbild von Akaperion
Since: Mar 2008
Posts: 10
Ich finde in den Kommentaren vor mir ist die Hand viel zu schwach gespielt. Führ die vor Augen, dass richtige Agression das A und O eines guten Turnierspieler ist. Hier ist der PERFEKTE Spot, um zu reraisen/pushen(eher pushen, da das BI nicht sehr groß ist und ein Reraise dich eh committed)!!! Warum? Ganz einfach! Wenn du all-in pushst hast du 2 Wege den Pot zu gewinnen: Alle folden: bringt dir 3k + Ante in Chips ohne Showdown!!!! Dies ist in diesem Spot oft genug gegeben, da der UTG Spieler viel von UTG openminraised und der Chipleader callt die 800 mit jeder Menge Müll und vor allem tobalt wird nie eine bessere Hand als du halten, sonst hätte er schon vorm Flop gereraist. Falls du doch gecallt wirst, kannst du immernoch gewinnen. Beachte, dass ein Coinflip nicht schlimm ist (z.B. JJ, TT), da du ja noch Foldequity hattest. Außerdem bringst du vielleicht kleine Pairs zum folden. Der Chipleader könnte dich sogar mit einer schlechteren Hand als AQ callen(AJ, AT, KQ, KJ, etc.), was perfekt wäre. Wenn UTG nun leider KK, AK hat (AA, QQ eher unwahrscheinlich), dann hast du einfach Pech gehabt, aber du hast dann immernoch eine Chance auszusucken und so oft wird UTG diese Hände nicht halten. Die Mathematik, die dahinter steht ist bei 3 Villains etwas aufwendig und die hab ich mir hier gespart, aber ich kann dir sagen, dass der Move 100% +EV ist.

Noch eine Sache zum callen Preflop. Das ist meiner Meinung nach sogar noch schlechter als folden. Warum? Im vorherigen Kommentar wird davon ausgegangen, dass man wenn man eine Q oder A trifft (1/3 der Fälle) wohl vorne liegt. Gegen einen Gegner mag das stimmen, aber nicht gegen 3-5 Gegner. Hier sind die reversed implied odds sehr hoch(größer als die implied odds), wenn man nicht 2 pair oder besser flopped. Man wird dann wahrscheinlich nur Action von den Händen kriegen gegen die man vor dem Flop schon hinten war(z.B. gegen KK auf Q44 oder AK auf A22) oder Hände die man vorm Flop geschlagen hatte, aber jetzt einen selber schlagen(z.B. gegen AJ auf AJ4 oder gegen 89s auf A89, etc.). Manchmal kommt es vor, dass man sein Geld gut reinstellt, aber das kann den Nachteil nicht wettmachen, wenn man nicht trifft (ca. 2/3) oder man trifft und trotzdem hinten ist.

Noch kurz zu meiner Person: Ich spiele erfolgreich Turniere bis 1k$ Buyin. So weißte, dass der Kommentar von jemandem kommt der Ahnung hat.
 
Alt
Standard
23-10-2008, 16:42
(#6)
Benutzerbild von mafi1968
Since: Mar 2008
Posts: 246
Zitat:
Zitat von Akaperion Beitrag anzeigen
Ich finde in den Kommentaren vor mir ist die Hand viel zu schwach gespielt. Führ die vor Augen, dass richtige Agression das A und O eines guten Turnierspieler ist. Hier ist der PERFEKTE Spot, um zu reraisen/pushen(eher pushen, da das BI nicht sehr groß ist und ein Reraise dich eh committed)!!! Warum? Ganz einfach! Wenn du all-in pushst hast du 2 Wege den Pot zu gewinnen: Alle folden: bringt dir 3k + Ante in Chips ohne Showdown!!!! Dies ist in diesem Spot oft genug gegeben, da der UTG Spieler viel von UTG openminraised und der Chipleader callt die 800 mit jeder Menge Müll und vor allem tobalt wird nie eine bessere Hand als du halten, sonst hätte er schon vorm Flop gereraist. Falls du doch gecallt wirst, kannst du immernoch gewinnen. Beachte, dass ein Coinflip nicht schlimm ist (z.B. JJ, TT), da du ja noch Foldequity hattest. Außerdem bringst du vielleicht kleine Pairs zum folden. Der Chipleader könnte dich sogar mit einer schlechteren Hand als AQ callen(AJ, AT, KQ, KJ, etc.), was perfekt wäre. Wenn UTG nun leider KK, AK hat (AA, QQ eher unwahrscheinlich), dann hast du einfach Pech gehabt, aber du hast dann immernoch eine Chance auszusucken und so oft wird UTG diese Hände nicht halten. Die Mathematik, die dahinter steht ist bei 3 Villains etwas aufwendig und die hab ich mir hier gespart, aber ich kann dir sagen, dass der Move 100% +EV ist.

Noch eine Sache zum callen Preflop. Das ist meiner Meinung nach sogar noch schlechter als folden. Warum? Im vorherigen Kommentar wird davon ausgegangen, dass man wenn man eine Q oder A trifft (1/3 der Fälle) wohl vorne liegt. Gegen einen Gegner mag das stimmen, aber nicht gegen 3-5 Gegner. Hier sind die reversed implied odds sehr hoch(größer als die implied odds), wenn man nicht 2 pair oder besser flopped. Man wird dann wahrscheinlich nur Action von den Händen kriegen gegen die man vor dem Flop schon hinten war(z.B. gegen KK auf Q44 oder AK auf A22) oder Hände die man vorm Flop geschlagen hatte, aber jetzt einen selber schlagen(z.B. gegen AJ auf AJ4 oder gegen 89s auf A89, etc.). Manchmal kommt es vor, dass man sein Geld gut reinstellt, aber das kann den Nachteil nicht wettmachen, wenn man nicht trifft (ca. 2/3) oder man trifft und trotzdem hinten ist.

Noch kurz zu meiner Person: Ich spiele erfolgreich Turniere bis 1k$ Buyin. So weißte, dass der Kommentar von jemandem kommt der Ahnung hat.
AQo als Super-Squeeze-Play zu pushen halte ich gegen 3 Mitspieler für zu gewagt, bei einem Openraiser und einem Caller mag das i. O. sein. Bei einem Openraiser und 2 Callern lasse ich lieber die Position und Pot-Odds für mich arbeiten und calle nur (siehe Posting weiter oben).

(Ich habe zwar eine kleinere Bankroll als Akaperion, spiele aber MTT auch +EV )
 
Alt
Standard
23-10-2008, 17:25
(#7)
Benutzerbild von fantastico79
Since: Dec 2007
Posts: 111
auch wenn es hier kein hohes BI ist (glaube 10 oder 20$) finde ich diese Hand sehr komplex. Ich habe die Hand gleichzeitig noch in einem anderen Forum eingestellt und habe bis jetzt schon alles gehört von Fold, Call, 3-bet bis Push.

3-bet hat wohl am wenigsten Sinn, da ich mich mit dem Raise committe und die Hand sehr schwierig postflop zu spielen ist.
Call halte ich auch nicht für sinnvoll, da die Hand in einem Multiway Pot sehr schwierig weiterzuspielen ist und es wenige Flops gibt die mir gefallen.
Fold halte ich aus dem Grund zu weak, da ich ganz gute Reads auf Openraiser und den Big Stack habe und mir ziemlich sicher bin hier vorne zu liegen. Gegen solide unbekannte Spieler hätte ich hier sicher ein Fold in Erwägung gezogen.
Der Shorty vor mir wird auch kein Monster halten. Dieses hätte er wohl gleich gepusht bei einem Pot 2500 (als er am Zug war).
Ich denke dass ich hier nur genug Fold Equity habe wenn ich hier shove. So werde ich imo max von den beiden Shorties gecallt und habe ganz gute Odds mit dem Haufen Dead Money im Pot.
Mit AQ will ich es eigentlich vermeiden einen Flop zu sehen und einen Pot von 3300 nehme ich gerne ohne weitere Action mit.
Ich bleib bei meiner Meinung und finde hier einen Push als die beste Lösung, trotz meines Stacks von 30BB, welcher mich eigentlich nicht zu einem großen Move zwingt. Ziel von mir ist es nicht ITM zu kommen sondern mind. den FT zu erreichen, da sich die Auszahlung vorher eh nicht lohnt und da muss man halt auch mal was riskieren. Man kann nicht immer nur auf die Monster warten. Und das hier ist so ein Spot den ich eigentlich mit einem ganz wohlen Gefühl nutzen kann. Wie gesagt, der BS hat zuvor sehr aggressiv gespielt und teilweise mittelmässige Hände gezeigt.
 
Alt
Standard
23-10-2008, 18:25
(#8)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
Ich denke hier kommt nur Push oder Fold in Frage...Wenn du wie du sagst auf Sieg oder mind. FT spielen willst würde ich auch pushen. Ist zwar bei diesem Spot nicht ohne Risiko aber bei deinen Reads zumindest aussichtsreich. Kommt auch ein bischen auf dein eigenes Image an.
Fold ist meiner Meinung nach aber auch kein Fehler.
 
Alt
Post
23-10-2008, 19:41
(#9)
Benutzerbild von Mrmarvink
Since: Aug 2008
Posts: 31
BronzeStar
das ist ein fold mit einem raise und einem call ist AQ zu schwach um zu spielen meiner meinung nach...
 
Alt
Standard
25-10-2008, 02:20
(#10)
Benutzerbild von Akaperion
Since: Mar 2008
Posts: 10
Zitat:
Zitat von mafi1968 Beitrag anzeigen
AQo als Super-Squeeze-Play zu pushen halte ich gegen 3 Mitspieler für zu gewagt, bei einem Openraiser und einem Caller mag das i. O. sein. Bei einem Openraiser und 2 Callern lasse ich lieber die Position und Pot-Odds für mich arbeiten und calle nur (siehe Posting weiter oben).

(Ich habe zwar eine kleinere Bankroll als Akaperion, spiele aber MTT auch +EV )
Vor allem Turnieren muss man was riskieren. Das ist kein Cashgame!!! Eine zu tighte Spielweise lässt viele viel zu gute Spots aus um an Chips zu kommen. Natürlich kann der Gegner immer mal ne bessere Hand halten, aber man steht einfach zu sehr unter Druck um an Chips für die steigenden Blinds und Antes zu kommen, um so Spots auslassen zu können. Und wenn dich das immernoch nicht überzeugt, dann hau doch mal die Ranges in Pokerstove rein, da siehste dann, dass nen Push eine sehr hohe Gewinnerwartung hat.