Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KK - feintuning erwünscht!

Alt
Standard
KK - feintuning erwünscht! - 24-10-2008, 01:33
(#1)
Benutzerbild von Blahdster
Since: Aug 2008
Posts: 122
imo recht eindeutige situation, jedoch würd ich gern mal eure meinungen hören wie man diese situation am effizientesten spielt!

keine reads auf den gegner.


PokerStars Game #21436542021: Hold'em No Limit ($0.05/$0.10) - 2008/10/23 17:40:31 ET
Table 'Kentaurus V' 9-max Seat #6 is the button
Seat 1: Blahdster ($9.70 in chips)
Seat 2: Hopes08 ($14.95 in chips)
Seat 3: Abduction ($9.70 in chips)
Seat 4: cygnys ($3 in chips)
Seat 5: HaeJinYi ($3.30 in chips)
Seat 6: noa967 ($2 in chips)
Seat 7: Maik X23 ($7.70 in chips)
Seat 8: poteNt23 ($2 in chips)
Seat 9: piorail ($8.95 in chips)

Maik X23: posts small blind $0.05
poteNt23: posts big blind $0.10

*** HOLE CARDS ***
Dealt to Blahdster [ ]

piorail: raises $0.30 to $0.40

geh mal davon aus dass er +AQs, +JJ hat.

Blahdster: raises $0.30 to $0.70

mit nem ordenlichen reraise leg ich meine karten imo offen hin.
(ich mein UTG+1 threebettet raise aus UTG, da gibts nicht mehr viel zu deuteln)

piorail: calls $0.30


*** FLOP *** [ ]

schönes board für mich. wird ihm schwer fallen jedes overpair zu folden.
ich geb ihm max 3outs.

piorail: checks
Blahdster: bets $1
piorail: calls $1

awesome

*** TURN *** []

piorail: checks

dh. seine hand ist entweder unimproved und sofern ich bette wird er folden oder ich bin way behind
geh davon aus dass er nen draw hier bettet.

Blahdster: checks

gibt ihm die illusion, dass sein TT/JJ or Overcards gut sind und er chancen hat mich am river zu bluffen.


*** RIVER *** []

piorail: bets $1.50

imo kein wert für nen raise. ausser AQ, maybe KQs callt mich doch nix.
+ ich will hier den SD um meinen gegner zukünftig besser einschätzen zu können

Blahdster: calls $1.50

*** SHOW DOWN *** reiche ich auf wunsch nach!



bet any street+ call all in donk any river?
angesichts der möglichen hände des gegners: wo muss ich valuebetten/protecten?



was machen wenn er den turn zb. 1/2 pot donkt - ich tendiere in dem fall zu ALL IN weil ich ihn dann auf nen TopPair oder OESD/FD setz.


bedankt!
 
Alt
Standard
24-10-2008, 11:57
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
"piorail: raises $0.30 to $0.40

geh mal davon aus dass er +AQs, +JJ hat.

Blahdster: raises $0.30 to $0.70

mit nem ordenlichen reraise leg ich meine karten imo offen hin.
(ich mein UTG+1 threebettet raise aus UTG, da gibts nicht mehr viel zu deuteln)"






Ich bitte dich. Das ist doch der Fehler den jeder Fish auf diesen Limits macht. Ein Minraise als Trap. Das erlebe ich zig mal am Tag und ich calle diese Minraises JEDES Mal, weil ich einfach der Odds wegen muss. Es ist grundlegend einfach FALSCH hier zu minraisen. Und das minraise legt ihm deine Hand genauso offen, wie ein normales Reraise, wenn er ein thinking Player ist, wenn nicht, stört ihn auch ein großer Raise nicht.
Kurz: Das ist schlicht schlecht und falsch und kein guter Spieler macht sowas. Fertig.

Wie gespielt ist der Flop okay. Turn barrel ich trotzdem und River shove ich all-in. Geht aber hier nicht, weil der Pott zu klein ist. Bei nem anständigen Raise wäre das nicht passiert.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
24-10-2008, 15:22
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Blahdster Beitrag anzeigen
mit nem ordenlichen reraise leg ich meine karten imo offen hin.
(ich mein UTG+1 threebettet raise aus UTG, da gibts nicht mehr viel zu deuteln)
Gibt 4 mögliche Optionen hier, von denen hast du die zweitschlechteste gewählt. Schlechter ist IMO nämlich nur der Fold.

Wenn du deine Hand verstecken willst, kannst du hier nur callen. Damit besteht die Gefahr, Leute hintendran zum Callen einzuladen und auf A high Flops aufgeben zu müssen, aber immerhin setzt dich keiner auf KK.

Oder du raised richtig und sagst damit "ich bin der Meinung meine Hand ist gut, wie siehts bei dir aus?" und hast die Chance ordentlich ausbezahlt zu werden.

Du 3bettest, sagst damit "ich hab was gutes" und bekommst trotzdem so gut wie keinen Wert.

Gibt ein paar (wenn auch wenige) Spots in denen man profitabel minraisen kann, mit KK preflop aber sicherlich nicht.

Zum Rest der Hand:
Wie kommst du darauf, dass er am Turn einen Draw in dich reinbetten würde? Ohne massiven Read ist die Annahme IMO sehr selten richtig.

Was hier passiert ist folgendes: Du hast KK und Position und lässt deinen Gegner bestimmen, für wieviel Geld es zum Showdown kommt. Kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich Sinn der Sache sein kann.

Sorry, aber Hand für mich mit Ausnahme der Flopbet durchgehend suboptimal gespielt.
 
Alt
Standard
24-10-2008, 15:25
(#4)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen

Ich bitte dich. Das ist doch der Fehler den jeder Fish auf diesen Limits macht. Ein Minraise als Trap. Das erlebe ich zig mal am Tag und ich calle diese Minraises JEDES Mal, weil ich einfach der Odds wegen muss. Es ist grundlegend einfach FALSCH hier zu minraisen. Und das minraise legt ihm deine Hand genauso offen, wie ein normales Reraise, wenn er ein thinking Player ist, wenn nicht, stört ihn auch ein großer Raise nicht.
Kurz: Das ist schlicht schlecht und falsch und kein guter Spieler macht sowas. Fertig.
#2 ist doch immer wieder herrlich wenn man ein minraise kriegt und der gegner am ende schlicht seinen stack verliert weil man die odds für setvalue bekommen hat

den turn barrel ich auch, river auch wie schon geschrieben
 
Alt
Standard
24-10-2008, 17:58
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ui, da wollte wohl jemand ganz tief in die Trickkiste greifen.

ICh sag es einmal knall hart: ( auf Microlimits bezogen)
Mit AA/KK MINRERAISEN ist weder sonderlich clever, noch übermäßig trickreich.
Es reiht sich in meinen Augen direkt hintern den UTG AA limp/ReRaise-Move ein......
Ein meist zum völlig falschem Zeitpunkt angewantes Spiel, was dem Ausführendem meist das Gefühl gibt, dadurch ein besonders tollen Spielzug gemacht zu haben, den er selbst völlig überbewertet!

So!
ICh call dich hier mit jedem Pocket-Paar! Nur mal so zur Info!
Wie weit gehst du mit deinen Kings bei einem Board von Q 7 5 ??????
(Frage dir bitte selber beantworten )

Zitat:
Zitat von Blahdster Beitrag anzeigen

mit nem ordenlichen reraise leg ich meine karten imo offen hin.
(ich mein UTG+1 threebettet raise aus UTG, da gibts nicht mehr viel zu deuteln)
Was ein UTG+1 ReRaise bedeutet? Je nach Gegner bei mir:
JJ+ und AK
Fertig.

Zitat:
Zitat von Blahdster Beitrag anzeigen
mit nem ordenlichen reraise leg ich meine karten imo offen hin.
Das ist dein Problem???
Lösung:
In 5% der Fälle mit 9Ts ein ordentliches ReRaise bringen!
Dann entweder bei A oder K und nem check AK repräsentieren
oder:
bei A99 eben diese Hand wegstacken
oder:
bei nem Checkraise VErsuch deines Gegners bei
87A die Freecard nehmen und am Turn treffen und dann stacken!

Wenn dich damit jeman sieht, kannst du auch wieder ohne Probleme KK hoch raisen!
Ob dafür jetzt die Positionen UTG und UTG+1 gut sind, sei mal dahingestellt, aber
das ist in meinen Augen 100x trickreicher, als dieses Minraise-Gedöns...

Geändert von crowsen (24-10-2008 um 18:02 Uhr).
 
Alt
Standard
26-10-2008, 13:40
(#6)
Benutzerbild von Blahdster
Since: Aug 2008
Posts: 122
verstanden, ihr callt alle um euer set zu treffen und mich zu stacken. surprise!


ich behaupte doch an keiner stelle, dass dies die optimale spielweise für kings ist, sondern habe versucht das maximum von schlechteren händen zu bekommen. in anbetracht der allgemein gängigen tag-nit spielweise und abc poker ist es doch überhaupt nicht riskant die hand so zu spielen.

__________________________________________________
preflop:

ich finde die hände sind in diesem spot sehr stark polarisiert
und ich werde sehr schnell erfahren wie stark die hand meines gengers am flop ist;
sofern wir uns in der annahme dass der gegner entweder AA oder maximal 3outs hat einig sind. dh. gross protecten muss ich preflop nicht und value bekomme ich doch niemals über mehr als eine street, wenn ich hier preflop den pot massiv aufblähe.

einweiterer nachteil wäre zudem, dass ich auf den meisten boards broke gehen werde wenn mein gegner seine miracle card trifft, da der pot wenig spielraum gibt in den betsizes (sprich conti/raise/?)

isolieren+value also meine einzige sorge.
(im nachhinein hätt ich gern noch 2BB mehr geraist, selbes prinzip jedoch unterm strich 5BB mehr netto*)
__________________________________________________

__________________________________________________
turn:

wenn ich gute reads auf die übrigen gegner hätte, würd ich sogar in erwägung ziehen nen squeeze zu provozieren um preflop noch all in zu kommen. sprich call/4bet!

warum mein gegner den turn bettet wenn er nen draw oder pair hat:
hat er die Q und denkt is gut value\protection\hand definieren.
wäre ich villain würde ich versuchen maximalen druck auf meinen gegner auszuüben mit nem guten draw (gepairt mit overcard.s). dazu wäre der turn eine gute karte.
__________________________________________________
river:
minraise?!
kritik?!!

call+note ok?



__________________________________________________
in jedem fall freue ich mich über die diskussion die hierbei entstanden ist und bedanke mich herzlichst fürs feedback!!!

schönen sonntag

__________________________________________________
*
equity preflop (wie angenommen)

villain(etwa): 22+,AKs (AJs+)

oder: 77+,A7s+,K9s+,QTs+,JTs,AJo+,KQo

sprich i.d.r 25% gewinnchance


hero KdKs: 75%

-> 2BB mehr preflop und ich spiele immer profitabel.
(ohne den weiteren handverlauf grossartig zu beinflussen)


zu den calls auf setvalue:
implied odds sind nur profitabl spielbar wenn absehbar ist, dass der gegner sich auch stacken lässt!


wir spielen die situation preflop unendlich oft bei random boards:

-80% gewinn ich den kleinenpot (da du ja hit or quit spielst)
-was meinst du wie oft du von nem thinking player nen vollen stack bekommst?

__________________________________________________
 
Alt
Standard
26-10-2008, 14:07
(#7)
Benutzerbild von tscmb
Since: Jan 2008
Posts: 10
Zitat:
Zitat von Blahdster Beitrag anzeigen
keine reads auf den gegner.

*Volliztat der HH entfernt. Wir wissen schliesslich, worum es geht. - B!gSl!ck3r*

Also gegen einen unknown Gegner, spielt man am besten straightforward.normal 3 betten dann bet/bet/bet

Geändert von B!gSl!ck3r (26-10-2008 um 17:13 Uhr).
 
Alt
Standard
26-10-2008, 17:12
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Blahdster Beitrag anzeigen
zu den calls auf setvalue:
implied odds sind nur profitabl spielbar wenn absehbar ist, dass der gegner sich auch stacken lässt!
In 3bettet Pots mit 100BB ist die Chance, sich mit einem Overpair stacken zu lassen auch relativ groß.

Kleines Rechenbeispiel: 4BB openraise, 14BB 3et -> am Flop 29,5BB im Pot. Check zum Raiser der setzt 15BB, Raise auf 45BB.

Jetzt stehst du schon vor der Entscheidung, ob du dich mit deinem Overpair (fast) commiten willst (bei nem Call haben beide noch 40BB behind, im Pot sind 120BB, Turnshove gibt also 4:1 zum Callen) oder evtl. die beste Hand folden. Wenn du dich hier immer fürs Folden entscheidest, machst du deinen Gegnern das Bluffen relativ einfach.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 17:30
(#9)
Benutzerbild von tscmb
Since: Jan 2008
Posts: 10
@ B!gSl!ck3r
WOW
falls du dir Mühe gemacht hättest, dass sorgfältig zu lesen,
dann hättest du gesehen,
dass ich in roter Schrift in der HH meine Kommentare dazugegeben habe.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 19:44
(#10)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von tscmb Beitrag anzeigen
@ B!gSl!ck3r
WOW
falls du dir Mühe gemacht hättest, dass sorgfältig zu lesen,
dann hättest du gesehen,
dass ich in roter Schrift in der HH meine Kommentare dazugegeben habe.
Da stand aber immer der gleiche Scheiß... sry


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feedback erwünscht tehAsim Poker Talk & Community 15 30-08-2008 23:53
Handbewertung erwünscht (Homegame Fullring Deepstack) Galwatron Poker Handanalysen 11 14-07-2008 20:11
Pokeroffice Feintuning! Mazen777 Poker Ausbildung 8 24-02-2008 23:51
Tips für 5 Card Draw erwünscht plutonia2007 Poker Handanalysen 1 10-01-2008 13:48