Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Nach All in Poket Asse umdrehen

Alt
Standard
Nach All in Poket Asse umdrehen - 25-10-2008, 13:51
(#1)
Benutzerbild von frankopoki
Since: Nov 2007
Posts: 10
Weiss jemand was passiert und die Regeln sind
wenn ich all in gehe und meine Poket Asse umdrehe.

Ich habe bei einen Turnier ich war auf dem Big Blind
400/800 blinds
1.Spieler Callt
2.Spieler Raist auf 1600
3+4 folden
5.Spieler Callt
6.Spieler ReRaist auf 3200
7.foldet
8.Callt

Ich hatte die Pocket Asse und 9000 an chips
Die anderen Spieler ca 15000 an chips
Im Pot lagen genug Chips das warscheinlich wenn ich
All in gehe 2.Spielr callen.

Da habe ich mir gedacht geh All in und Zeige die Asse.
Dann wird warscheinlich keiner Callen.

So war es auch.
Danach haben sich die Spieler beschwert.
Der Dealer sagte aber das es nicht verboten ist.
Weil ich mir kein vorteil geschafft habe.

Wie ist aber die Regel ?
 
Alt
Standard
25-10-2008, 14:10
(#2)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Da gibts keine allgemeinen regeln für sondern nur Hausregeln .
Wenn der Dealer sagt ist ok wirds stimmen .
Afaik gibts aber auch häufig die regel das vor dem Showdown gezeigte Karten als gefoldet gelten , da hast du also nochmal Glück gehabt .


Bei The way n ziehmlich dähmlicher Move von dir das du mit den nuts nicht gecallt werden willst besonder bei dem kleinen sTACK DEN DU NOCH HAST
 
Alt
Standard
25-10-2008, 14:28
(#3)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Ein Fold liegt eigentlich (imho) nur dann vor, wenn mit dem Umdrehen eine "forward Motion to the Muck" erfolgt, also wenn die Karten richtung Tischmitte/ Dealer/ Muck geworfen werden.

Dennoch könnte manch ein Anbieter das als Fold einstufen.

Tatsächlich handelt es sich aber um eine Form der Collusion (SoftPlay), weil Du den anderen ja offenbar Chips sparen willst; das ist in meinen Augen schon ein Penalty wert!

Ganz abgesehen von dem (Un-)Sinn, wo ich mich Tzare anschließen möchte...



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
26-10-2008, 00:39
(#4)
Benutzerbild von Moritz35
Since: Jun 2008
Posts: 126
Warum wolltest du hier eigentlich nicht gecalled werden?
An alle Kritiker: Vielleicht kann er ja en vernünftigen Grund nennen.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 00:54
(#5)
Gelöschter Benutzer
glaub ich nicht, daß es da einen vernünftigen Grund gibt.
In unserer Homerunde muß der Dealer den Showdown ansagen. Wenn einer vorher aufdeckt, gilt das als fold. Aber auch dadurch bekommen die restlichen Spieler Informationen. Zum Beispiel kann ich mich mit KK QQ JJ sicherer Fühlen, selbst all in zu gehen oder mir fällt ein Laydown leichter,....
Deshalb gibt es auch verschiedentlich die Hausregel, daß die Hand sogar als verloren gilt, wenn sie vor der Ansage gezeigt und gecallt wird. Wer dann nicht callt, ist doof.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 11:33
(#6)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
Sry aber versteh diesen Move nicht

Was soll den das heißen ich möchte nicht mit der bestmöglichsten Starthand in den Showdown gehen?
Welcher taktischer Gedanke steckt dahinter?
Oder kannst du hellsehen und wusstest du, dass die Asse nicht halten werden?

Oh man sowas hör ich auch zum ersten Mal.
Da kann ich nur die Ratlosigkeit meiner Vorposter teilen.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 11:43
(#7)
Benutzerbild von Dullnramer
Since: Feb 2008
Posts: 334
Er hatte wohl Schiss davor gegen 2 Spieler in den SD zu gehen. Wahrscheinlichkeit, daß da einer was trifft is halt größer, als wenn er nur 1 Gegenspieler hätte.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 12:25
(#8)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
Zitat:
Wahrscheinlichkeit, daß da einer was trifft is halt größer, als wenn er nur 1 Gegenspieler hätte
Logisch.
Aber dann müsste er ja fast jeden Pot aufgeben, wenn er nicht gerade Heads Up ist.^^
 
Alt
Standard
26-10-2008, 12:41
(#9)
Benutzerbild von Zigeunerherz
Since: Sep 2008
Posts: 167
Wa Alter? o_o
Der Move ist ja mal echt...sick.

Selbst gegen 2 Leute hat du eine Equity von min. 70% und wenn du verdreifachst, bist du übelst der Tablecaptain. Da will man doch auf Teufel komm raus einen Call.

Zu der Frage, ob es erlaubt ist oder nicht:
Keine Ahnung. Für mich verstößt es gegen die Etikette...und gegen den gesunden Menschenverstand.
 
Alt
Standard
26-10-2008, 13:24
(#10)
Benutzerbild von Rheingold77
Since: Aug 2007
Posts: 269
Wenn er sagt: ich bin all in, seine Chips reinschiebt und dann die Karten aufdeckt um den Pot zu kassieren kann man nichts dagegen machen. Ist auf keinen Fall ein Fold. Wer sich da beschwert (von den Mitspielern) ist ganz schön doof. Schließlich beschießt er sich nur selber um die Chance beide auszunehmen. Ich kenne niemanden der das machen würde aber wenn er will soll er doch.

So nen Tell wünscht man sich doch. Statt auf die kleinen Details achten zu müssen zeigt er die Dinger einfach jedem. Spiel mit offenen Karten, super Idee, würde viele Entscheidungen leichter machen, haha.

Nächstes mal macht er das wahrscheinlich (hoffentlich) nicht mehr weil es echt fett -EV.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 10 poket KK gegen flush, was ist schief gelaufen? the_DjJ Poker Handanalysen 27 30-09-2008 00:14
poket aces eurodoctor IntelliPoker Support 62 21-04-2008 10:14
5 Asse mautschi IntelliPoker Support 2 08-02-2008 12:22