Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50: 44, Nuts am Turn

Alt
Standard
NL50: 44, Nuts am Turn - 28-10-2008, 10:18
(#1)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Geht weniger um den Brag oder das offensichtliche Riverplay, sondern um den Flop aber in erster Linie um den Turn:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($33.30)
BB ($54.10)
UTG ($56.95)
UTG+1 ($50)
Hero (MP1) ($77.25)
MP2 ($25.90)
CO ($24)
Button ($50)

Preflop: Hero is MP1 with 4, 4
UTG raises to $2, 1 fold, Hero calls $2, 5 folds

Flop: ($4.75) 9, 4, Q (2 players)
UTG checks, Hero checks

Turn: ($4.75) 4 (2 players)
UTG checks, Hero bets $2, UTG raises to $4, Hero calls $2

River: ($12.75) 5 (2 players)
UTG bets $15, Hero raises to $71.25 (All-In), UTG calls $35.95 (All-In)

Total pot: $114.65 | Rake: $3

Villain ist 22/7/2 über 53 Hände (das war seine letzte am Tisch)

Preflop: Tisch relativ passiv preflop, so gut wie keine 3Bets, deshalb IMO einfach Call auf Setvalue.

Flop: Womit checkt Villian zu mir? Aus seiner Range die ich von UTG ziemlich genau auf 77+, AQ+ setze haben eigentlich alle Hände Grund zum cbetten. AA/KK/QQ/99/AQ haben getroffen oder sind Overpair, JJ/TT sehen nur eine Overcard. Nur für AK, 88, 77 ist der Flop nicht so der Bringer, wobei ich zumindest AK hier eigentlich auch immer cbetten sehe, vorallem wenn min. ein Herz dabei ist.
Also habe ich mich hier klassisch WA/WB gesehen, entweder er hat hier QQ/99 und slowplayed oder ich bin gegen AK, 88, 77 meilenweit vorne.
Deshalb entscheide ich mich für den check-behind.

Turn: Nuts für mich und er checkt wieder zu mir. Ich gehe jetzt davon aus, er hat die Hand aufgegeben, will aber narülich nicht kostenlos Richtung Showdown sondern evtl. noch etwas Value von JJ/TT. Bet hätte allerdings besser in der Gegend von 3$ gelegen, da nichtmal 50% Pot anzuspielen ist zu wenig.
Er minraised mich? 2 Möglichkeiten: 1. Er hat AK/88/77 und glaubt damit wirklich FE zu haben oder er hat NL50 mit NL5 verwechselt und findet sich besonders kreativ weil er mit QQ/99 trapped. Andere Optionen sehe ich hier keine mehr.

Was ist jetzt mein Play? Hoffen er hat ein slowplayed Set und deshalb direkt hier raisen oder auf eine Riverbet hoffen um die zu raisen? Habe mich für letzteres entschieden, bin mir dabei aber nicht wirklich sicher.

River ist natürlich ein Selbstläufer, ein anderer Raise als der Shove verschenkt IMO Value.
 
Alt
Standard
28-10-2008, 11:42
(#2)
Benutzerbild von ich 325
Since: Jan 2008
Posts: 1.833
hi B!gSl!ck3r,

find die line as played ganz gut. bei der action am river würd ich sagen er hat mit 99 oder QQ trappen wollen. am turn entweder wie gesagt 3$ oder wenigstens 2,50$, damits nich so stark aussieht und du noch value von AK, 88 und 77 bekommst, nach dem minraise vielleich sogar schon 3 betten, denn wenn er wirklich 99 oder QQ hat wirst du ihn schon hier kriegen.

hoffe ich konnte dir helfen, obwohl ich noch nie NL 50 gespielt hab.
 
Alt
Standard
29-10-2008, 13:48
(#3)
Benutzerbild von noobmare
Since: Oct 2008
Posts: 82
flop auf jeden fall beten... du willst mit deinen monsterhänden möglichst schnell einen möglichst großen pot aufbauen.

turn spiele ich dann auf jeden fall bet / reraise, ne Q legt der sowieso nicht weg und n overpair erst recht nicht.
 
Alt
Standard
29-10-2008, 13:55
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von noobmare Beitrag anzeigen
flop auf jeden fall beten... du willst mit deinen monsterhänden möglichst schnell einen möglichst großen pot aufbauen.
Warum ich keine "Monsterhand" habe, sondern mir sicher bin WA/WB zu sein, dachte ich eigentlich erwähnt zu haben.

Deine Argumentation fürs Turnplay habe ich ehrlich gesagt auch nicht verstanden. Ich sagte doch explizit, dass ich Q oder Overpair für sehr unwahrscheinlich halte. Sollte mein Gedankengang der mich zu dem Ergebnis geführt hat falsch sein, lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren.
 
Alt
Standard
29-10-2008, 14:06
(#5)
Benutzerbild von noobmare
Since: Oct 2008
Posts: 82
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Warum ich keine "Monsterhand" habe, sondern mir sicher bin WA/WB zu sein, dachte ich eigentlich erwähnt zu haben.

Deine Argumentation fürs Turnplay habe ich ehrlich gesagt auch nicht verstanden. Ich sagte doch explizit, dass ich Q oder Overpair für sehr unwahrscheinlich halte. Sollte mein Gedankengang der mich zu dem Ergebnis geführt hat falsch sein, lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren.

also WA / WB mit set zu spielen halte ich nicht für gut.. ein set sind einfach immer die "nuts" (außer evtl auf 4 suited, 4 connected board) und werden um stacks gespielt.
 
Alt
Standard
29-10-2008, 14:09
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Mit welchen Händen aus seiner Opening Range aus UTG cbettet er den Flop deiner Meinung nach nicht?
 
Alt
Standard
29-10-2008, 14:29
(#7)
Benutzerbild von noobmare
Since: Oct 2008
Posts: 82
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Mit welchen Händen aus seiner Opening Range aus UTG cbettet er den Flop deiner Meinung nach nicht?
JJ,TT,AK sind z.B. möglich
 
Alt
Standard
29-10-2008, 14:44
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von noobmare Beitrag anzeigen
JJ,TT,AK sind z.B. möglich
Die ersten beiden werden meine Bet am Flop callen und wenn ich Glück habe an Turn und River auch check/call spielen, wenn ich Pech habe schon am Turn check/fold.

AK foldet evtl. schon gegen die Flopbet, spätestens aber gegen eine Turnbet, falls unimproved.

JJ/TT spielen einen blanken Turn relativ häufig an, wenn ich den Flop behind gecheckt habe, weil sie sich hier vorne sehen, AK evtl. um mich rauszufolden.

Gegen alle 3 Hände gefällt mir deshalb check-behind am Flop besser. Einen großen Pot werde ich hier gegen solche Hände unimproved sowieso nie bekommen, ausser gegen einen Maniac (und dass der Gegner keine ist, wusste ich nach 50 Händen).
 
Alt
Standard
29-10-2008, 16:28
(#9)
Benutzerbild von PokerScoutEU
Since: Sep 2007
Posts: 437
Nh, Turn hätte ich 2,50 oder 3 USD gesetzt, river ist gut gespielt. Flop könnte man setzen muss man aber nicht ausser der ist two suited
 
Alt
Standard
05-11-2008, 19:35
(#10)
Benutzerbild von manupokr
Since: Nov 2007
Posts: 280
BronzeStar
ICh weiss nicht was du für ein Spielertyp bist aber man kann sich streiten ob man mit 44 bezahlt pre-flop

Die EInsatzhöhen finde ich sehr gut gespielt und du hast deine Nuts gut vertuscht und er läuft voll in deine Tasche mit seinem Geld !

Mögliche Hände auch noch:

second drillinge mit 9 und somit Full H
AA-QQ sind möglich da er ja dein ALLin mitgekommen ist !

*Beiträge zusammengeführt* Beim nächsten Mal bitte die "EDIT" Funktion verwenden. - B!gSl!ck3r

Geändert von B!gSl!ck3r (08-11-2008 um 03:15 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NLHE HU - Nuts auf Turn - check-behind vs. anspielen? Masterchilla Poker Handanalysen 6 27-09-2008 01:17
Q7o mit Straightflushdraw und gefühlten Nuts Turn... jw050 Poker Handanalysen 6 06-09-2008 11:58
NL100 flop the nuts, scarecard am Turn t.mara Poker Handanalysen 5 08-08-2008 08:44
pl25 - nuts am turn,crap am river sb222 Poker Handanalysen 13 16-03-2008 10:01