Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Spätes Spiel in MTT's

Alt
Standard
Spätes Spiel in MTT's - 29-10-2008, 12:06
(#1)
Benutzerbild von Windspiel
Since: Oct 2007
Posts: 752
BronzeStar
Hallöle, ich muss mal die Profis fragen, wie ich es schaffe, bei MTT's wenn die Blinds hoch werden (sagen wir mal ab 300/600 - das ist für mich hoch!), sich weiter zu qualifizieren für den Finaltable. , ziemlich am Anfang ist mir das passiert (hab sogar was gewonnen 1x 50,- 1x 47,-$), ich kann aber nicht mehr nachvollziehen was ich da anders gespielt hätte als jetzt. Neulich habe ich sogar die Qulifikation für den Sunday Million gewonnen. Hab' mich dort auch recht gut gehalten (9,-$ Gewinn). Habe dort den 2.061-ten Platz von über 12.000 gemacht. Aber dann wurden meine Chips wieder immer weniger.
Bis zu der Höhe spiele recht gut (meine ich) habe auch schon einen ordentlichen Chipsstapel vor mir, und wenn ich in diese Blinds komme verliere ich alles so nach und nach.
Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Danke Eure Windspiel
 
Alt
Standard
29-10-2008, 12:53
(#2)
Benutzerbild von Paranoia37
Since: Jan 2008
Posts: 134
Du spielst halt viel zu passiv und wirst weggeblindet.
Vor dem Flop spielt du anscheinend loose. Wenn du halt nur noch
5 BB oder so hast must du halt jedes Ass oder sonstige Hand die
ein bisschen was her gibt all in puschen.
Lese dir vielleicht mal die Sit´n Go Strategy von Collin Moshman durch, mir hat das Buch recht gut gefallen oder halt den Harrington.
Post mal deine Stats, dann kann man vielleicht mehr sagen.

Geändert von Paranoia37 (29-10-2008 um 12:57 Uhr).
 
Alt
Standard
29-10-2008, 19:31
(#3)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
Hi,
erst einmal Glückwunsch zu deinen Erfolgen.

Was hohe Blinds angeht, ist die entscheidende Frage wie hoch dein Stack im Verhähltnis zu den Blinds (und den Stacks deiner Gegner ist). Harrington hat in seinen Büchern, Band 1-3 (die meiner Meinung absolut super für MTTs sind) dafür das M-Konzept entwickelt. Findest du auch im Ausbildungscenter unter MTTs.
Wenn du das beherzigt, musst du auch keine Sorge vor hohen Blinds haben.
Gerade in den späteren Phasen eines MTTs ist es sehr wichtig nicht zu passiv zu werden (gelingt mir auch nicht immer). Allerdings muss man sich gute Spots für Aggressivität suchen. Beipsiel: Pushing over the limper, Resteals aus dem BB etc., mit seinem Image arbeiten...

Wenn du dauerhaft und ernsthaft MTTs spielen willst, kann ich dir die Harrington Reihe nur empfehlen.
Hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte...

Viel Glück an den Tischen

Ivy
 
Alt
Standard
Dan Harrington - 31-10-2008, 11:23
(#4)
Benutzerbild von Windspiel
Since: Oct 2007
Posts: 752
BronzeStar
Vielen Dank für Deine prompte Antwort - ja ich denke ich werde mir jetzt doch mal die Harrington-Bücher kaufen.
Gut Blatt weiterhin Windspiel
 
Alt
Standard
31-10-2008, 11:30
(#5)
Benutzerbild von Windspiel
Since: Oct 2007
Posts: 752
BronzeStar
Zitat:
Zitat von IvyLeague7 Beitrag anzeigen
...Wenn du dauerhaft und ernsthaft MTTs spielen willst, kann ich dir die Harrington Reihe nur empfehlen.
Hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte...

Viel Glück an den Tischen

Ivy
Hallo Ivy, ja vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich hatte mir im Sommer das Trainingsprogramm von Poker-Academy gekauft und dachte aber (da ich ein eher "learning by doing-Typ" bin), dass es ausreichen würde um mich in MTT's zu trainieren. Aber ich denke ich werde mir nun doch die Harrington-Reihe kaufen. Vielen Danke Dir auch nochmal für diesen Tip. Hatte schon darüber gelesen.
Gut Blatt Windspiel

Und ich bin auf diser Welt um Geduld zu lernen...
 
Alt
Standard
31-10-2008, 15:42
(#6)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Hallo Windspiel.


Zunächst zu Deiner "Ausgangsfrage", zu der Du ja schon ein paar hilfreiche und richtige Tips bekommen hast.

Speziell Ivy hat da ein paar wichtige Dinge angesprochen, zu denen Du in den genannten Buch-Reihen Hilfen bekommst, aber auch hier bei Intelli im Ausbildungsforum.


Stichworte:

- Blind-Stealing

- Blind-Defense

- Limp-Overpush

... etc.



Ganz grundsätzlich ist es aber natürlich auch wichtig... oder imho eigentlich am wichtigsten:

a) im Grundlagen-Spiel "an sich" sicher und gefestigt zu sein, also mit den Begriffen Positions-Spiel, Raising-Ranges, Hand-Ranges, Bet-Sequences, Pot-Control u.v.m. nicht nur etwas anfangen zu können, sondern diese auch im Spiel (weitestgehend... IMMER schafft man´s eben nicht ) richtig anzuwenden zu können und

b) tatsächlich Erfahrungen durch (vieeeeel) spielen zu sammeln. Je mehr Hände & Turniere, desto besser.

DAFÜR... also für all Deine künftigen "Einsätze" am - virtuellen oder auch realen - Pokertisch... best luck & good hands



Und damit wären wir auch beim zweiten Teil meiner Antwort:


Zitat:
Zitat von Windspiel Beitrag anzeigen
Und ich bin auf dieser Welt um Geduld zu lernen...
Und bist Du vielleicht auch auf dieser Welt bzw. in diesem Forum, um die User - von denen viele versuchen (und die meistens machen es auch gerne) anderen mit Erfahrungen & Tips zu helfen - zu... "auf deutsch gesagt"... verarschen ?

Oder machst Du Dir nur gerne selbst was vor ?


Ich beziehe mich da mal auf Deinen Eröffnung-Post und füge meine Anmerkungen ein:

Zitat:
Zitat von Windspiel Beitrag anzeigen
Hallöle, ich muss mal die Profis fragen, wie ich es schaffe, bei MTT's wenn die Blinds hoch werden (sagen wir mal ab 300/600 - das ist für mich hoch!), sich weiter zu qualifizieren für den Finaltable.

2 mal, ziemlich am Anfang ist mir das passiert (hab sogar was gewonnen 1x 50,- 1x 47,-$), ich kann aber nicht mehr nachvollziehen was ich da anders gespielt hätte als jetzt.

Fact nach OPR - Stand 31.10.2008 :

1.

Du warst bisher - bei gespielten 117 NLHE-Turnieren - genau 12 mal an einem
FT und damit auch genau 12 mal ITM

(2 mal 2.Platz, 3 mal 3.Platz, 1 mal 5.Platz, 1 mal 6.Platz und 5 mal 7.Platz)

Dazu herzlichen Glückwunsch.

Doch das waren FT- und auch ITM-Plätze bei klassischen SnG-Turnieren
(alles 45er-Feld SnG) und keine MTT !

2.

Einen FT in einem MTT hast Du bisher (noch) nicht erreicht


3.

Gespielte MTT (Field-Size 180+)... 47
Dabei ITM... 0





Neulich habe ich sogar die Qulifikation für den Sunday Million gewonnen.

Sorry, aber das ist schlicht gelogen.


Fact nach OPR - Stand 31.10.2008 :

1st-ties Platzierungen: 0

Prize won $ 215: 0




Hab' mich dort auch recht gut gehalten (9,-$ Gewinn). Habe dort den 2.061-ten Platz von über 12.000 gemacht.

Und das ist nun völliger HumBug

Zum einen... die niedrigste Preisgeldstufe der SM (siehe letzten Sonntag) zahlt $300 und nicht $9... und zum anderen gab es - ausser mal im Rahmen einer zeitlich begrenzten und speziellen Aktion bei PokerStars, wo das Preisgeld der großen Sonntagsturniere verdoppelt wurde - noch nie ein so großes Teilnehmerfeld bei der SM.


...
Sorry, aber ich kann nicht nachvollziehen, aus welchem Grund Du uns (und Dir selbst) hier solche Märchen erzählst ?!

Denkst Du, wir "helfen" Dir mehr oder anders ?

Geändert von LadyKiller67 (31-10-2008 um 15:47 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starthände in Turbo Mtt's ColaFlasche2 IntelliPoker Support 21 30-09-2008 20:59
0,10€ MTT'S 360 Personen ColaFlasche2 Poker Handanalysen 18 11-09-2008 15:36
MTT's mit gleicher IP Adresse spielen Kreuzchen IntelliPoker Support 11 30-08-2008 11:16
Erfahrungen mit 2,20$ Turbo MTT's Drunkenp1mp Poker Handanalysen 8 27-06-2008 19:37
HU bei Winner Takes it all MTT's el fuelipe Poker Handanalysen 5 04-06-2008 11:42