Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Verständnisfrage

Alt
Standard
Verständnisfrage - 31-10-2008, 16:59
(#1)
Benutzerbild von Casi0mir
Since: Sep 2008
Posts: 5
Hallo liebe Community,

ich bin nun seit etwas über 1 Monat hier und bei PS registriert und spiele seitdem mit wachsender Begeisterung und wechselndem Erfolg im Wesentlichen erstmal Freerolls und SnGs/Turniere im niedrigen Mikrobereich. Dabei hatte ich letztens eine Unterhaltung, bei der ich immer noch irgendwie auf der Leitung stehe...
Es ging um folgende Hand:

PokerStars Spiel #21614066879: Turnier #116136938, $1.00+$0.10 Hold'em No Limit - Level IV (50/100) - 30.10.2008 7:50:55 ET
Tisch '116136938 70' 9-max Platz #4 ist der Dealer
Platz 1: TWBob (7335 in Chips)
Platz 2: Apparatspott (7835 in Chips)
Platz 3: MZ74 (1940 in Chips)
Platz 4: HDGoldwing (1610 in Chips)
Platz 5: BillyChongo (4145 in Chips)
Platz 6: Casi0mir (2580 in Chips)
Platz 7: cltracy (2015 in Chips)
Platz 8: JWS86 (180 in Chips)
BillyChongo: setzt Small Blind: 50
Casi0mir: setzt Big Blind: 100
*** HOLE CARDS ***
Casi0mir bekommt: [9h Ad]
cltracy: passt
JWS86: erhöht 80 auf 180 und ist All-in
TWBob: passt
Apparatspott: passt
MZ74: passt
HDGoldwing: passt
BillyChongo: geht mit 130
Casi0mir: geht mit 80
*** FLOP *** [Qd Ks Js]
BillyChongo: checkt
Casi0mir: checkt
*** TURN *** [Qd Ks Js] [Tc]
BillyChongo: checkt
Casi0mir: setzt 200
BillyChongo: passt
Der nicht gecallte Einsatz (200) ging zurück an Casi0mir
*** RIVER *** [Qd Ks Js Tc] [Th]
*** SHOWDOWN ***
Casi0mir: zeigt [9h Ad] (Straight, Zehn bis As)
JWS86: zeigt [Jh As] (Straight, Zehn bis As)
Casi0mir gewinnt 270 aus dem Pot
JWS86 gewinnt 270 aus dem Pot
*** ZUSAMMENFASSUNG ***
Pot gesamt: 540 | Rake: 0
Board: [Qd Ks Js Tc Th]
Platz 1: TWBob passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 2: Apparatspott passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 3: MZ74 passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 4: HDGoldwing (Dealer) passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 5: BillyChongo (Small Blind) passt auf dem Turn
Platz 6: Casi0mir (Big Blind) zeigt [9h Ad] und gewinnt (270) mit Straight, Zehn bis As
Platz 7: cltracy passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 8: JWS86 zeigt [Jh As] und gewinnt (270) mit Straight, Zehn bis As
...
BillyChongo sagte, "wat did u win by bettin ?"
Meine Antwort ist leider verschluckt, ich meinte aber sinngemäß, dass ich ihn aus der Hand haben wollte
BillyChongo sagte, "wud av bin out soon enough ?"
Ich konnte ihm irgendwie nicht folgen und sagte das auch, worauf er etwas resignierte und meinte ich würde es eh nie verstehen.
Ein anderer Spieler erwiderte noch etwas über cashgamespieler:
cltracy sagte, "cash game players bet when there is an all in they don't understand the point is to bust others out to make money"
Da ich nicht den Eindruck hatte, dass er mich nur anflamen wollte, hab ich mir das ganze nochmal im Handverlauf angesehen, finde aber irgendwie nicht heraus, was er gemeint hat. So wie ich das sehe, war doch nach dem Turn noch ein Flushdraw möglich, so dass der bet durchaus seinen Sinn hatte. Einzige Erklärung für mich ist momentan, dass ich das vlt. hätte slowplayen sollen, aber sonst?
Vielleicht kann mir ja mal jemand auf die Sprünge helfen, denn ich mache zwar auch sonst noch viele viele Fehler (die selbst ich hinterher sehe^^), aber hier sehe ich den Sinn im Laufenlassen leider nicht. Oder gibt es vlt irgendein agreement bei all ins, das ich kennen müsste?

Danke für Eure Mühe

Gruss Casi
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:04
(#2)
Gelöschter Benutzer
Habe zwar jetzt die Hand mir nicht genau angeschaut aber nachdem was geschrieben worden ist beschwert er sich wohl weil du mit einer Bet ihn aus der drängst, das allerdings erhöht die Chancen des Spielers der All in gegangen ist am Ende die beste Hand zu haben und somit weiterhin im Turnier zu bleiben.
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:18
(#3)
Benutzerbild von Casi0mir
Since: Sep 2008
Posts: 5
Hmmm...
Das muss ich auch erst mal durchdenken^^
Ist sowas denn üblich?
Denn irgendwie stelle ich ja damit erstmal mein eigenes Vorankommen im Turnier zurück, schließlich verzichte ich im Negativfall auf den pot zugunsten dessen, den ich nicht rausgedrängt habe.
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:20
(#4)
Gelöschter Benutzer
Musst dir halt nicht alles so zu Herzen nehmen was im Chat geschrieben wird, habe dir nur geschrieben was der Typ gemeint hat.


Hast schon richtig gehandelt besonders in Anbetracht der Stärke deiner Hand.
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:38
(#5)
Benutzerbild von Casi0mir
Since: Sep 2008
Posts: 5
Macht das denn Sinn ? Oder anders gefragt, spielen das wirklich einige so? Denn sicherlich habe ich auch einen Vorteil dadurch, dass 1 Gegner weniger im Turnier ist, andererseits habe ich das noch nie in der Form spielen gesehen (oder bemerkt, dass so gespielt wird) und als Einbahnstrasse ist das logischerweise für mich eher nachteilig...
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:47
(#6)
Gelöschter Benutzer
Man sollte zumindest in einer solchen Situation den anderen nicht rausbluffen, denn dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du selbst verlierst und der All In Spieler die Chips bekommt und so weiterhin im Turnier bleibt.
Wie gesagt aber in dieser Situation hast du völlig richtig gehandelt.
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:54
(#7)
Benutzerbild von CarlosMuch
Since: Aug 2007
Posts: 972
Klar macht das Sinn und es ist auch üblich.
NUR: Es bedeutet dass man nur so lange nix setzt, solange man auch nix, oder nichts besonderes getroffen hat.
Also Beispiel, was man nicht macht ist:
Man hat z. B. AK. Flop ist 59J , also nix getroffen, hier zu setzen um den anderen rauszudrängen macht keinen Sinn. Wenn der andere z. B. 89 hat, hat er zumindest die 9 getroffen wird aber auf ne große Bet folden. Wenn dann Turn Q River 2 kommt und der all in hat 44. Dann gewinnt er unnötig und du hast mit AK ja auch nix von. Hättet ihr durchgecheckt, hätte der andere ihn vom Tisch genommen.

Wenn man, wie in deinem Fall, ne Strasse hat kann man aber durchaus versuchen noch paar Chips vom Anderen zu bekommen oder gegen den Flush zu verteidigen, da man im Normalfall mit ner Strasse davon ausgehen kann den Anderen besiegt zu haben. Ok in deinem Fall war ein A nicht unwahrscheinlich beim Gegener und so wars splitpot, aber er hätte durchaus auch ein Paar oder sonstwas haben können. Also schon ok.

Geändert von CarlosMuch (31-10-2008 um 17:56 Uhr).
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:55
(#8)
Benutzerbild von Casi0mir
Since: Sep 2008
Posts: 5
OK das mit dem Bluffen leuchtet ein, das werd'ich mir merken...

Thx für die Aufklärung

Gruss Casi
 
Alt
Standard
31-10-2008, 17:59
(#9)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Es gibt bei Turnieren durchaus eine stillschweigende Übereinkunft, dass -wenn ein Spieler all-in ist und noch mehrere andere im pot sind- durchgecheckt wird bis zum Schluss.
Einfach weil man gemeinsam die größten Chancen hat, den all-in-Spieler vom Tisch zu nehmen.

Aaaaaaaber: wenn ein Spieler eine extrem starke Hand hält, d.h. er ist sich sehr sicher dass er vorne liegt (bzw. zumindest den all-in-Spieler schlägt), dann ist es wiederum legitim zu setzen.

Im diesem Fall hast du die nuts am turn, dein bet war also ok. Mit z.B. top2pair hier anzuspielen wäre dementsprechend ein Fehler gewesen. Vielleicht hätte dann BillyC. JT gefoldet, womit er die Nase beim showdown ja vorne gehabt hätte.

Geändert von Waldkauz (31-10-2008 um 18:01 Uhr).
 
Alt
Standard
31-10-2008, 21:37
(#10)
Benutzerbild von Casi0mir
Since: Sep 2008
Posts: 5
Danke für die Erläuterungen - ich werde versuchen mich dann auch danach zu richten, ist ja in der Form durchaus vernünftig. Wahrscheinlich ist es mir auch schon öfter so "vorgespielt" worden und ich war nur zu blöd es zu merken^^

Gibt es eigentlich noch mehr solche "gentleman agreements"?

Da es sich nicht um verbindliche Regeln handelt, ist es ja wohl schwierig, so etwas irgendwo nachzulesen.

Gruss Casi
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verständnisfrage MG1968 IntelliPoker Support 5 30-04-2008 16:51
Pot Limit Omaha H/L Verständnisfrage wks-mike Poker Handanalysen 6 03-12-2007 10:47