Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FR 0,10/0,20 AA Gewinnmaximierung

Alt
Standard
FR 0,10/0,20 AA Gewinnmaximierung - 05-11-2008, 19:13
(#1)
Benutzerbild von Dölli89
Since: Apr 2008
Posts: 1.630
BronzeStar
PokerStars Limit Hold'em, $0.20 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls, UTG+1 raises, 6 folds, Hero 3-bets, 1 fold, UTG calls, UTG+1 caps, Hero calls, UTG calls

Flop: (14 SB) , , (3 players)
Hero bets, UTG calls, UTG+1 raises, Hero 3-bets, UTG calls, UTG+1 caps, Hero calls, UTG calls

Turn: (13 BB) (3 players)
Hero bets, UTG calls, UTG+1 calls

River: (16 BB) (3 players)
Hero bets, 1 fold, UTG+1 calls

Total pot: $3.60 (18 BB) | Rake: $0.17


  • Wie hättet ihr die Hand gespielt um mehr raus zu bekommen?
 
Alt
Standard
05-11-2008, 20:26
(#2)
Benutzerbild von MrP90X
Since: Jan 2008
Posts: 503
hättest nen check raise am river versuchen können, wennste sicher bist das die andren nicht auch hinterher checken, aber wennste nicht viel infos über die hast is nen bet besser
nen check raise am turn wär mir zu riskant das es nur ne freecard für die andren wird, da das board doch stark draw lastig ist
 
Alt
Standard
06-11-2008, 13:11
(#3)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Hmm, Turn und River sind von der relativen Position der zwei Gegner her Scheiße.

UTG+1 wird wohl ein Overpair haben und UTG am ehesten ein Draw.

Ideal wäre es, am Turn zu einem C/r zu kommen, um den UTG mit zwei Bets zu konfrontieren, allerdings wird UTG+1 mit zB. KK oft nur behind checken, was nicht gut für Dich wäre.

Gegen Unknown würde ich den Turn standardmäßig auch betten, gegen einen UTG+1, der sehr aggro ist, kommt auch ein C/r in Frage, da er sich mit KK vorne sehen könnte und auf dem drawheavy Board for Value und Protection betten kann.

Am River kommt der Flush und wieder haben die Gegner die *falsche* relative Position. Ich denke, die Bet ist besser als ein C/r-Versuch.

Annahme: UTG+1 hat KK, UTG Flush/nix

1) Hero checkt (Idee c/r)
1a) UTG checks, UTG+1 checks. -> +0BB
1b) UTG bets, UTG+1 calls(folds?), Hero raises, UTG calls, UTG folds/(crying)calls. -> ~+3.xBB

2) Hero bets
2a) UTG raises, UTG+1 folds, Hero 3-bets, UTG calls. -> +3BB
2b) UTG calls, UTG+1 calls. -> +2BB
2c) UTG folds, UTG+1 calls. -> +1BB

Es gibt natürlich noch andere Szenarien (zB. dünne Valuebet von UTG+1 im Fall 1a), aber das sind IMO die Hauptvarianten. Das spricht IMO klar für eine straightforward Bet am River.

Geändert von oblom (06-11-2008 um 13:13 Uhr).
 
Alt
Standard
06-11-2008, 13:41
(#4)
Benutzerbild von Flushmaker89
Since: Aug 2007
Posts: 2.085
Ich würde sagen, wenn du ein sehr tightes Image hast, dann kann man den Turn auch mal c/r spielen. Das klappt natürlich nur wenn deine Gegner ein tightes Image von dir haben oder halt einen starken Draw.
 
Alt
Standard
06-11-2008, 19:56
(#5)
Benutzerbild von hirsekuchen
Since: Aug 2008
Posts: 98
Sehr schöne Analyse von oblom.

Ich sehe es genauso, du musst Turn und River leaden. ein Durchchecken ist das schlimmste, was dir passieren kann und mit den beiden scare cards ist das nicht so unwahrscheinlich.

18 BB rauszuholen ist doch auch gar nicht schlecht, oder?