Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Hole Cards zu früh aufgedeckt - Was dann ?

Alt
Standard
Hole Cards zu früh aufgedeckt - Was dann ? - 05-11-2008, 20:23
(#1)
Benutzerbild von FippsDerAffe
Since: Jul 2008
Posts: 1
BronzeStar
Folgende Situation beim Cash Game:

2 Spieler sind in der Hand. Der Spieler in Position callt auf dem Turn den Bet des Gegners. Der River wird aufgedeckt und der Spieler, der gecallt hat, dreht seine Karten rum und zeigt was er hat, weil er denkt der andere wäre all in. Dies ist aber nicht so.

Ich würde sagen, dass die versehentlich aufgedeckten Karten als fold gewertet werden. Das war mein erster Gedanke. Oder ist das nur bei einem Turnier so ? Kann man beim Cash Game callen, wenn man denkt man ist vorne ?

Danke im Voraus für Eure Antworten

Geändert von FippsDerAffe (05-11-2008 um 20:28 Uhr).
 
Alt
Standard
05-11-2008, 22:27
(#2)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Das ist dann eigenes Verschulden.
Jetzt weis der Gegner ob er noch vorne liegt und kann dem entsprechend agieren.
Als fold würde ich es allerdings nicht werten.
 
Alt
Standard
07-11-2008, 23:31
(#3)
Benutzerbild von GGMuh
Since: May 2008
Posts: 429
da gibts mal wieder keine eindeutige antwort - hängt alles von den hausregeln ab.

manche werten das aufdecken der karten direkt als fold, anderswo müssen die karten erst eine (imaginäre) linie auf dem tisch überquert haben, damit sie als gefoldet gelten.
 
Alt
Standard
09-11-2008, 00:21
(#4)
Benutzerbild von Xerxes34
Since: Oct 2007
Posts: 107
Such mal unter dem Stichwort "Exposing Cards".

Manche Casinos werten offene Karten direkt als fold, in anderen ist die Hand noch im Spiel, allerdings darf man nur noch callen. Und es kann einem auch noch passieren das man nach der Hand bestraft wird.
 
Alt
Standard
09-11-2008, 13:56
(#5)
Benutzerbild von Nexus16
Since: Jun 2008
Posts: 10
Hallo!

Da ich die selbe Situation mehrmals am Pokertisch erlebt habe, möchte ich dir sagen, dass das Casino natürlich vom Cash-game lebt und die Kundschaft nicht verärgern will. Normalerweise wäre diese Hand sofort verloren, aber in der Regel ist das Zeigen der Karten nicht Absicht und somit wird diese Hand auch gewertet. Es ist zwar immer Auslegungssache wie diese Hand zu werten ist, doch sollte man selber in die gleiche Situation geraten, möchte man diese Hand auch gewertet bekommen.
Nach dem Zeigen der Karten entscheiden die meisten Casinos jedoch, dass man nur noch Callen darf.
Ein sofortiger Fold wäre allerdings das Kartenzeigen des Tischnachbarn
in diesem Moment wie es von dir beschrieben wurde. Einziege Ausnahme dein Pokergegner ist All-in.

Kopf hoch!

 
Alt
Standard
09-11-2008, 16:05
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Selbstvertsändlich gibt es eine eindeutige Regelung gemäß LoP/TDA! Nur, ob und wie die angewendet wird, ist fraglich. Steht aber in der jeweiligen Hausordnung bzw kann man beim zuständigen Floorman erfragen.

Die Regel besagt, dass ein Fold nur dann vorliegt, wenn eine eindeutige "forward Motion to the Muck" erfolgt, die Karten also eindeutig über die Betline zum Dealer bzw in den Muck geworfen werden.

Werden die Karten einfach nur aufgedeckt, ohne forward Motion, dann ist das kein Fold, wohl aber ein Verstoss gegen die Pokeretikette. Das kann mit einem Penalty bestraft werden.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Karten LArush Poker Ausbildung 3 11-09-2008 19:04
PWB Karten ksdc Poker Ausbildung 4 21-04-2008 13:17
Aufdecken von Karten Dejison IntelliPoker Support 4 29-01-2008 13:28
karten juesa IntelliPoker Support 3 14-12-2007 23:29