Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Wie spiele ich hohe Paare richtig?

Alt
Lightbulb
Wie spiele ich hohe Paare richtig? - 05-11-2008, 22:57
(#1)
Benutzerbild von Mackiewicz
Since: Apr 2008
Posts: 736
Habe in letzter Zeit viele Probleme meine hohen Paare durchzubekommen. Raise ich sie Preflop kommt nichts dabei raus, und slow spielen läuft auch meistens nicht. Alle Hände wurden in MTT gespielt(niedriger Buy In).

Hier das erste Beispiel: 1. Hand des Turniers:

Ich bekomme wie gesagt

Die Spieler vor mir passen
Ich erhöhe auf 60
FoxyBelle: erhöht auf 300
trimman0212: geht mit
Die Blinds passen.

Schließlich gehe ich All-in, um mir den Pot direkt zu krallen.
FoxyBelle callt.
Der andere Spieler passt.

FoxyBelle deckt auf und es kommt, wie es kommen muss:



-> Ärgerlich, aber kann ja mal passieren...

Aber weiter gehts. Nächstes Turnier ein Tag später:

Die Blinds sind bei 15/30

Ich bekomme auf die Hand. Der Cutoff geht jetzt schon zum dritten mal nacheinander All-In und schiebt seine 625 Chips als Small Stack direkt in die Mitte.

Alle anderen passen bis zu mir. Ich erhöhe auf 1470 um die restlichen Smallstacks hinter mir vom Pot fern zu halten.

Alle weiteren passen und er dreht : um. Ihr dürft raten wie's läuft!




Neuer Versuch, neues Glück(oder auch nicht)

Und wieder das gleiche Spielchen: Wieder mal Damen bekommen.
Blinds 25/50. Wieder mal so ein Harakiri-Spieler, der mit jeder Hand All-In geht(wie sich später herausstellte wollte er gehen).
Also calle ich aus früher Position und warte darauf dass er wieder All-In geht.

Gesagt getan. Er wirft seine 2405 Chips in die Mitte. Nachdem alle anderen gepasst hatten calle ich mit etwas weniger Chips.

Mein Gegner dreht um und lacht sich krumm, als die Dreien kommen.





Ne halbe Stunde später verzweifle ich wieder mit 2 Assen, als Sie gegen eine marginale Hand verlieren. In drei Tagen hatte ich wirklich mind. 5 solcher Situationen.

Die Frage ist, wie kann ich mehr Profit aus solchen Situationen schlagen? Bzw. meinen Verlust minimieren? Meiner Meinung nach habe ich die Hände nicht gerade falsch gespielt, oder etwa doch?

Seid ihr eher für Slowplay oder für nen ordentlichen Raise?

Über ein paar interessante Antworten würde ich mich freuen. Stimmung ist eh schon ganz weit unten gerade

Sollte öfter mal die : spielen... Die scheinen Glück zu bringen ;-)
 
Alt
Smile
zufall - 06-11-2008, 00:00
(#2)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
das ist reiner zufall das wird sich im laufe deines pokerlebens auch wieder drehen und du gewinnst laufend mit deinen hipocket ich hatte das am beging beim online poker laufend das ich mit 2 assen verloren habe aber das dreht sich irgend wann wieder und das du zum schluss allin gegangen bist mit assen preflop war richtig einfach pech das er im flop getroffen hat

nur nicht aufgeben
 
Alt
Standard
06-11-2008, 00:49
(#3)
Benutzerbild von Elfingord
Since: Oct 2008
Posts: 86
ich schliesse mich meinem Vorredner an. Die Wahrscheinlichkeit, mit solchen Paaren nach dem River die beste Hand zu haben ist zwar relativ hoch, wird aber niemals 100% erreichen. Die paar %, die deine Hand letztendlich nicht als Sieger darstellen sind leider auch ausschlaggebend. In deinem Fall hast du mit diesen Starthänden überdurschnittlich oft verloren, das liegt aber an der Varianz des Ereignisses. Leider gelten diesen Wahrscheinlichkeiten nur, wenn du diese Situation sehr sehr oft antriffst. Das ist das Gesetz der großen Zahlen.
Meiner Meinung nach kannst du dagegen erstmal nichts machen.
 
Alt
Standard
06-11-2008, 20:35
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Du kannst die ASSE NIE,NIE,NIEMALS proftiabler spielen, als wenn du es schaffst, deinen Stack Preflop damit über die Linie zu bringen.

Alles andere entscheidet der Pokergott - fertig.
( oder das atmosphärische Rauschen )

Es gleicht SICH ALLES wieder aus.

Klar: Gefühlt ist das nicht so. Ich weiss.

Aber manch einem scheint auch nicht klar zu sein, dass wenn er 10x in Folge mit Assen PreFlop gewinnt, er GLÜCK gehabt hat.
Dem ist aber nunmal einfach so.
 
Alt
Standard
07-11-2008, 12:15
(#5)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Mal abgesehen vom Resultat ...

...ist doch alles super gelaufen , du hast als Favorit alle deine Chips in die Mitte bekommen. Mehr kannst du nicht erwarten, den Rest entscheidet der Zufall. Ich habe hier auf PS auch von den ersten 6*AA 5*verloren; es kommt darauf an, die Hand richtig zu spielen.

Manchmal läuft´s eben, manchmal auch nicht, egal was man auch versucht. Wenn du während deiner Pokerkarriere mehr gute als schlechte Entscheidungen triffst, wirst du auch langfristig zu den Gewinnern zählen.
 
Alt
Standard
07-11-2008, 13:40
(#6)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Nicht aufregen mir passieren solche Dinger eigentlich jeden Tag ich brauche da keine 3 Tage dafür !

Ist Varianz gehört anscheinend dazu sagt man sich so
 
Alt
Cool
07-11-2008, 13:47
(#7)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.846
(Moderator)
das ist einfach nur 'ne Pechsträhne..passiert jedem mal bei ständigem rais/rerais mal überlegen sich auch mal von einer vermeintlich guten hand zu trennen... auch wenn's schwer fällt
allen weiterhin ein gutes Blatt
 
Alt
Talking
07-11-2008, 13:49
(#8)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.846
(Moderator)
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Du kannst die ASSE NIE,NIE,NIEMALS proftiabler spielen, als wenn du es schaffst, deinen Stack Preflop damit über die Linie zu bringen.

Alles andere entscheidet der Pokergott - fertig.
( oder das atmosphärische Rauschen )

Es gleicht SICH ALLES wieder aus.

Klar: Gefühlt ist das nicht so. Ich weiss.

Aber manch einem scheint auch nicht klar zu sein, dass wenn er 10x in Folge mit Assen PreFlop gewinnt, er GLÜCK gehabt hat.
Dem ist aber nunmal einfach so.
... volle Zustimmung..und ein Danke
 
Alt
Standard
07-11-2008, 13:54
(#9)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Naja du beschreibst hier 4 hände in denen du ein wenig pech hattest. Auf lange sicht wird sich das ausgleichen, wenn es sich das nicht schon hat. Weil zwischendurch wirst du garantiert auch hohe paare preeflop gewonnen haben. das ist manchmal etwas ärgerlich, aber nur wer die schlechte seite kennt kann sich bei der guten richtig freuen
 
Alt
Standard
07-11-2008, 17:51
(#10)
Benutzerbild von rolorunner
Since: Feb 2008
Posts: 51
Alles Beschriebene hat vermutlich fast jeder Pokerspieler auch schon so erlebt. Mit der menschlichen Wahrnehmung ist das allerdings so eine Sache: Die schlechten Erfahrungen und Ereignisse bleiben irgendwie besser im Gedächtnis. Das ist beim Poker wegen des damit verbundenen finanziellen Verlusts ja auch gar nicht so schlecht, weil es mithilft, "vernünftig" zu spielen.

Mit hohen Paaren liegt man nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit oft vorne. Die Gesetze der Wahrscheinlichkeit garantieren aber nicht, dass das auch genau in dem Moment der Fall ist, wo es persönlich besonders wünschenswert wäre. Im Prinzip wurde in den beschriebenen Fällen doch zurecht die Chips in die Mitte geschoben, es war ja jeweils die bessere Hand. Dass sie nicht gehalten hat, war Pech - oder fehlerhaftes Spiel der Gegner. Würde man immer wieder auf die gleichen Gegner treffen, wäre dauerhaft der Gewinn garantiert ...

Also, man sollte sich grundsätzlich über derart gute Starthände freuen, sich an den Erfolgen aufrichten, Misserfolge möglichst gelassen hinnehmen - und manchmal auch zwei Könige wegwerfen, wenn man nicht mehr sicher sein kann, die beste Hand zu haben.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Limit Stud - Hohe Paare Gerben42 Poker Handanalysen 7 17-10-2008 14:13
Wie spielt man am besten hohe Paare? Erdgast IntelliPoker Support 107 05-10-2008 17:18
Hohe Paare LorD Hub3rT Poker Handanalysen 17 03-10-2008 12:19
Hohe paare der brachse Poker Talk & Community 2 02-09-2008 21:23
Wie spiele ich AA pre-flop richtig? Patti99xx Poker Talk & Community 49 21-05-2008 19:23