Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Tools um FL-Ergebnisse auszuwerten

Alt
Standard
Tools um FL-Ergebnisse auszuwerten - 17-11-2007, 22:50
(#1)
Benutzerbild von e2e4e5
Since: Aug 2007
Posts: 535
Salut,

welche Tools (Handrecoder, Analysewerkzeuge) setzt Ihr ein? Was ist auf dem kostenfreien Sektor zu empfehlen? Danke für Hinweise.
 
Alt
Standard
17-11-2007, 23:18
(#2)
Benutzerbild von comb@t
Since: Aug 2007
Posts: 948
Hi,

nun ja,
ich denke mal an Pokertracker führt kein Weg vorbei ich weis, der ist nicht kostenlos, aber es gibt ja ausreichend Möglichkeiten sich eine Lizenz zu erspielen ...

Gruss,

comb@t



"In order to live, you must be willing to die!"
mein User-Blog >>>Bonus Whoring
"Unser BLOG zum Thema "Bonus Pokern" >>>
 
Alt
Standard
18-11-2007, 03:05
(#3)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Hallo,

wie combat schon sagte, kannst Du sogenannte Tracking Software nutzen.
Bspw. PokerTracker oder PokerOffice.

Weitere Informationen zu den Programmen findest Du im Software-Bereich dieses Forums!

Gruß
Scots75
 
Alt
Standard
19-11-2007, 21:21
(#4)
Benutzerbild von Hanuse
Since: Nov 2007
Posts: 116
Wenn Du PokerTracker nimmst solltest noch PokerAce dazunehmen.
Bei PokerOffice brauchst das nicht.

Wie gesagt kosten tut alles, kannst dir aber relativ leicht erspielen.

*edit: Beitrag verstieß gegen unsere Nutzungsbedingungen* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (21-11-2007 um 18:29 Uhr).
 
Alt
Standard
19-11-2007, 21:42
(#5)
Benutzerbild von r4v3n99
Since: Aug 2007
Posts: 1.188
Pokerstats ist eine kostenlose Alternative ... Funktioniert auf Pokerstars sowie der anderen großen Pokerseite (Hat auch ein HUD integriert) ...

*edit: Link entfernt - Nutzungsbedingungen beachten!*

Geändert von Gelöschter Benutzer (21-11-2007 um 18:36 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2007, 12:03
(#6)
Benutzerbild von Keule23
Since: Oct 2007
Posts: 51
Lade Dir noch einfach Mal die Demo-Version von Pokertracker herunter, um die Software zu testen.

Nach meinen Informationen kann man in der Demo-Version 1000 Hände laden und auswerten.

O.K. 1000 Hände sind nicht viel. Aber um einen ersten Eindruck zubekommen, sicherlich ausreichend.
 
Alt
Standard
08-12-2007, 01:10
(#7)
Benutzerbild von IfrifraI
Since: Dec 2007
Posts: 18
BronzeStar
Keinesfalls aber um Rückschlüsse auf sein Spiel zu bekommen .
Poker Tracker ist ein sehr mächtiges Instrument und wirkt auf den ersten Blick sicherlich mit funktionen überlade, was den Einstieg nicht leicht macht.

Bevor man sich aber selber nicht mindestens 50k-60k Hände mit seinem Spiel ohne Tools befasst hat, braucht man auch keines. Man sollte genug zu tun haben, seine standard Lines in den Griff zu bekommen. Das ist eine dringende Empfehlung für jeden, der neu einsteigt.

Gegnerstats werden eh erst in höheren Limits interessant, wenn man anfängt zu lernen, verschiedene Gegner verschieden zu spielen. Eigene Stats auszuwerten ist auch ersteinmal unwichtig, solange man sich an die Strategien hier, von anderen Seiten oder aus Büchern hält.
Außerdem sind individuelle Reads immer > Zahlenwerten, die einem ein Datenbanktool ausspuckt.

Wenn ich weiß, dass ein Gegner mit Lowpair den Flop Donkt und bis zum River durchbettet, weil ich ihn beobachtet habe ist das hundert mal mehr Wert als wenn ich weiß, dass er einen 'Went to Showdown'-Wert von 50 mit einem 'Postflopaggressionfaktor' von 1,8 hat
 
Alt
Standard
08-12-2007, 02:45
(#8)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von IfrifraI Beitrag anzeigen
Eigene Stats auszuwerten ist auch ersteinmal unwichtig, solange man sich an die Strategien hier, von anderen Seiten oder aus Büchern hält.
Gerade dafür können die eigenen Stats sehr wichtig sein - um zu überprüfen, wie sehr man die Strategien auch wirklich einhält!

Subjektiv halten sich ja die meisten, die einen Flush von einer Straight unterscheiden können, schon für tight-aggressive Sharks. Ein Blick auf die Stats genügt oft, um das Gegenteil zu zeigen.
 
Alt
Standard
08-12-2007, 13:08
(#9)
Benutzerbild von IfrifraI
Since: Dec 2007
Posts: 18
BronzeStar
Damit man gute, aussagekräftige Stats bekommt, braucht man eh 40k-60k Hände auf Fullring.
Der bessere Weg sein eigenes Spiel zu überprüfen ist einfach mal ein paar Hände zu posten.
 
Alt
Standard
08-12-2007, 14:59
(#10)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von IfrifraI Beitrag anzeigen
Damit man gute, aussagekräftige Stats bekommt, braucht man eh 40k-60k Hände auf Fullring.
Der bessere Weg sein eigenes Spiel zu überprüfen ist einfach mal ein paar Hände zu posten.
Ich rede nicht von einer Samplesize, die Du für eine umfassende Analyse Deines Spiels brauchst. Du benötigst deutlich weniger Hände, um schon klare Tendenzen feststellen zu können, was zum Aufspüren von Leaks schon ausreichen kann.

Als Beispiel: Wenn Dir ein selbsternannter TAG auf 1.000 Hände einen Vpip von 35% und einen Pfr von 5% zeigt, brauchst Du nicht mehr Stats, um ihm die Bewschäftigung mit Preflop-Theorie zu empfehlen.

Händeposten ist natürlich auch ein wichtiger Punkt, findet hier im Forum aber leider (noch?) nicht statt.