Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Richtig gespielt oder einfach nur pech???

Alt
Standard
Richtig gespielt oder einfach nur pech??? - 18-11-2007, 09:16
(#1)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Hallo Leute!

Ich bin gestern mit ner relativ schwierigen Hand rausgeflogen, denke es war ehr pech als unvermögen, aber ich frag lieber doch nochmal nach, denn ich möchte mich ja schließlich auch verbessern...

Also, es war n turnier. Ich hatte gut dreifaches average und bis dahin, glaub ich, relativ gut gespielt. Am Tisch war nur nur ein spieler mit ganz wenig chips mehr als ich hatte. Der saß nun in der Situation UTG und hat einfach gecalled. Es ist keiner weiter mitgegangen. Ich saß im BB und hab gechecked.

meine Hand

Flop : (farben weiß ich nichtmehr, war aber rainbow, also auch egal)

Ich hab mir überlegt ihn in ne Falle zu locken und erstmal zu checken. Er checkt auch...

Turn

Ich setz nen 3fachen BB, weil ich mir dachte er hat wahrscheinlich ein babyass gespielt... Er called.

River (lagen immernoch nich 3 von einer farbe, also flush nicht relevant)
mir war der Pot mit nem Drilling natürlich zu klein und und mach einen deftigen Bet...
Zu meiner Überraschung kam ein gigantischer Raise...

So ich hab mir dann überlegt:
alles was er haben kann ist , aber dann hätte er wahrscheinlich schon am flop was in die mitte geschoben weil er ein overpair hat...
Ich hab also weiterhin gedacht er hat ein ass und dachte, er hat eventuell noch die als 2pair getroffen

Schlussendlich bin ich also All-in... er called und hatt
: : :

Ich denk da war viel pech dabei... Ich hätte natürlich schon den flop hoch raisen könen, aber wenn er da gefolded hätte, hätte ich mit nem drilling so gut wie nichts gewonnen...

Naja, ich wollte jetz einfach mal wissen ob ich mit meiner Annahme, dass das ehr Pech war richtig lieg oder ob ich das doch hätte irgendwie ahnen können.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
 
Alt
Standard
18-11-2007, 10:22
(#2)
Benutzerbild von Olisoul
Since: Nov 2007
Posts: 18
Wäre mir wohl genauso gegangen. Hätte die Hand allenfalls am vollen Final Table weggeworfen, wenn ich den 2. höchsten Stack habe und gegen den Chipleader spiele. Ein Set beim Gegner ist kaum zu erkennen. Natürlich kann man die Hand auch anders spielen, aber so wie Du es gemacht hast geht das völlig in Ordnung.
 
Alt
Standard
18-11-2007, 11:32
(#3)
Benutzerbild von Mariohana22
Since: Oct 2007
Posts: 245
Ist halt einfach dumm gelaufen. Er hätte auf dem Flop seine Asse niemals weggelegt und das er dann einen 2outer aufm Turn trifft - That´s Poker. Er hat halt mit seinem limpen mit Assen Action gesucht und hat sie ja auch bekommen. Wenn das As nicht gekommen wäre, hätte er es sich sicher das nächste mal überlegt ob er nochmals mit Assen limped, da er hier richtig schön geblutet hätte. Ich hätte die Hand auch so gespielt. Check Flop, Potsize Bet Turn und Potsize Bet River. Du hättest nur deinen KO verhindern können, wenn du sein Raise auf´m River nur gecallt hättest und nicht Allin gegangen wärst.
 
Alt
Standard
18-11-2007, 12:51
(#4)
Benutzerbild von deadlyway
Since: Oct 2007
Posts: 53
Glaubst du wirklich das er die Asse nach dem Flop weggelegt hätte? Ich denke nicht und wenn er dich dann auf dem Flop raiset würde ich wahrscheinlich das set slow spielen das er den 2Outer catcht ist dann einfach nur Pech.
 
Alt
Standard
18-11-2007, 13:49
(#5)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Danke, macht mir Mut, dass es nur pech war

Ich glaub auch nich, dass er die asse gefolded hätte, aber bei nem großen raise von mir, wär es numal n schwacher call gewesen... Er sieht da ja n pair liegen... Ich denk n wirklich guter Spieler hätte da durchaus in erwägung gezogen zu folden...
 
Alt
Standard
18-11-2007, 16:59
(#6)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
halo,

also erstmal war das dummes pech für dich, dass du mit dem schrott was getroffen hast, das kann man naklar nicht so einfach folden.
allerdings war das schlecht von ihm gespielt, mit assen einfach so reinzulimpen.

gefolded hätte er die gegen einen raise am flop sicher nicht, wahrscheinlich wär der auch da schon allin gegangen.

an deiner stelle hätte ich aber den raise am river nur gecallt. wenn er reinlimpt kann es schon sein, dass er ein kleines PP hat.
zB 22 oder 99. er kann ja auch als chipleader sowas wie 96 oder A6 spielen. damit liegt er auch vorne. oder mit irgend einer 6 und ner beikarte die höher als 9 ist.
du musst dir immer überlegen, ob dir die hand ein all-in wert ist, du hast zwar einen drilling, aber noch lange nicht die bestmögliche hand, von daher hätte ich den raise nur gecallt, aber das auf alle fälle.
gegen jemand, der mehr chips hat als man selber spielt man im turnier natürlich nur sehr ungern, weil genau das passieren kann.

aber grundsätzlich musst du immer wachsam sein, wenn dich jemand allin setzt bzw auf einmal heftig raist. wenn du nicht die absoluten nuts hast, würde ich eher callen als gleich allin zu gehn. so bleibst du im turnier und kannst informationen sammeln, wenn das so einer ist der öfters mal reraist und du gewinnst das fast immer, weil der blufft oder denkt midpair ist gut, dann machst du eine notiz zu dem und wenn du diese information hast, dann fällt es dir das nächste mal leichter, den auch mal allin zu setzen, und das mit erfolg.


miau miauerle
 
Alt
Standard
19-11-2007, 13:51
(#7)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Du hast trips, mit keinem kicker. Die hand ist gut, aber nicht unschlagbar. Wenn er also deinen raise am river re-raised hat er wahrscheinlich eine ziemlich starke hand langsam gespielt. Würde hier von einem full-house ausgehen, oder evtl auch einer 6 mit wahrscheinlich höherem kicker. Daher ist das für mich bloss HÖCHSTENS ein call am river. Deine hand ist einfach nicht stark genug um ihn hier nochmal all-in zu re-raisen.
 
Alt
Standard
19-11-2007, 15:53
(#8)
Benutzerbild von Leitwolff
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
Also schön und gut dass du dein Trips hast ist schon ne schöne Hand, aber nach nen riesigen Reraise All In zu gehen ist nicht gerade Intelligent, ein einfach Call hätte es doch auch getan oder nicht?? Du hattest auf keinen Fall die Nuts und dann deinen gesamten Stack zu riskieren ist nicht gerade Intelli(gent)
Sorry ich muss ganz klar sagen dein Fehler.
Erstens hätteste das am Flop anspielen müssen um Informationen über seine Hand zu bekommen mit der er da drin ist.
Höchstwahrscheinlich hätte er dich geraised und dann hättest du nochmal dick buttern können und er hätte folden müssen. (rein rechnerisch)
aber sein Reraise auf dem River hättest du einfach nur callen dürfen.
 
Alt
Standard
19-11-2007, 16:12
(#9)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Nach dem Flop stellst Du eine Falle. Aber letztendlich tappst Du in seine. That's poker.

Wenn er die Asse preflop richtig rasied, wirst Du wohl nicht bezahlen.

Ronin
 
Alt
Standard
19-11-2007, 18:28
(#10)
Benutzerbild von alsterpoker
Since: Aug 2007
Posts: 40
warum lautet die überschrift: richtig gespielt oder einfach nur pech???

eigentlich müsstest du doch fragen: schlecht gespielt oder einfach nur pech???

--> PECH! selbst wenn du nach dem Flop All-In bist, er callt dich mit 80% Wahrscheinlichkeit. Bei dem Flop setzen dich nur wenige auf ein Set...