Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AA fold gegen QQ aufn Flop

Alt
Standard
AA fold gegen QQ aufn Flop - 16-11-2008, 16:24
(#1)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Die folgende Hand habe ich nun mehrfach durch dacht und empfinde sie als richtig gespielt.
Würde aber gerne eure Meinung zu dem Verlauf hören.

Hold'em No Limit - Level IV (50/100)
10-max Platz #4 ist der Dealer
Platz 1: tehsackl (1470 in Chips)
Platz 2: HeroPetrelli (3170 in Chips)
Platz 3: w3ndy-86 (1455 in Chips)
Platz 4: kslate89 (1538 in Chips)
Platz 6: Ely_volente (1080 in Chips)
Platz 7: webstar3112 (1460 in Chips)
Platz 8: Hensem (1510 in Chips)
Platz 9: PeTo2007 (1485 in Chips)
Platz 10: bogocité (1832 in Chips)

Jeder setzt 10 Ante.

Ely_volente: setzt Small Blind: 50
webstar3112: setzt Big Blind: 100
*** HOLE CARDS ***
kslate89 bekommt: [Ah As]
Hensem: passt
PeTo2007: passt
bogocité: passt
tehsackl: passt
HeroPetrelli: erhöht 200 auf 300
w3ndy-86: geht mit 300
kslate89: geht mit 300
Ely_volente: geht mit 250
webstar3112: passt
*** FLOP *** [Qs Qh 4s]
Ely_volente: checkt
HeroPetrelli: setzt 500
w3ndy-86: geht mit 500
kslate89: passt
Ely_volente: geht mit 500
*** TURN *** [Qs Qh 4s] [3h]
Ely_volente: checkt
HeroPetrelli: setzt 700
w3ndy-86: geht mit 645 und ist All-in
Ely_volente: geht mit 270 und ist All-in
Der nicht gecallte Einsatz (55) ging zurück an HeroPetrelli
*** RIVER *** [Qs Qh 4s 3h] [Ad]
*** SHOWDOWN ***
HeroPetrelli: zeigt [7d 7s] (Zwei Paare, Damen und Siebenen)
w3ndy-86: zeigt [8c 8d] (Zwei Paare, Damen und Achten)
w3ndy-86 gewinnt 750 aus dem Side Pot
Ely_volente: zeigt [Kd Ks] (Zwei Paare, Könige und Damen)
Ely_volente gewinnt 3700 aus dem Haupt Pot

Anmerkung:
Meine Denkweise war so:
Ich habe vor dem Flop nur gecallt um den Aggressor in Sicherheit zu wiegen und dachte mir mit AK kann er mich eh nur sehr schwer aus drawn und mit AQ oder AJ würde ich ihn nach einem ruhigen Flop reraisen auf seine CBet oder wenn er checkt selbst betten.
Nun kam aber dieser sehr miese Flop und auf die prompe neue Agression setzt ich ihn nun sicher(!) auf eine Qx so das ich beschloss zu folden.

Wie seht ihr die Sache?
Hättet ihr das Ass in dieser Situation gefoldet oder All-In geschickt?
Was im Nachhinein besser gewesen wäre wissen wir ja alle, also bitte so betrachten, als wenn die Karten mucked wären.

mfg kslate89
 
Alt
Standard
16-11-2008, 17:55
(#2)
Benutzerbild von heeelp
Since: Aug 2007
Posts: 613
Als erstes hätte ich mal preflop gereraised, gegen zwei Gegner will man nicht unbedingt AA spielen.

Am Ende haben sogar vier Leute den Flop gesehen, aber gefoldet hätte ich da eher nicht sondern gepushed.


Broken, Beat & Scarred
 
Alt
Standard
16-11-2008, 18:01
(#3)
Benutzerbild von Mic111
Since: Oct 2008
Posts: 18
BronzeStar
Zitat:
Zitat von kslate89 Beitrag anzeigen
Ich habe vor dem Flop nur gecallt um den Aggressor in Sicherheit zu wiegen
Das kann man in seltenen Fällen schon mal machen. Hier hättest Du preflop aber auf jeden Fall nochmal reraisen müssen, weil
- nach dem Raiser noch einer eingestiegen ist
- hinter Dir auch noch zwei sitzen, die dann entsprechende Pot Odds bekommen.

Als Du dran warst, waren schon 850 im Pot, was mehr als der Hälfte Deines Stack entsprach. Du hättest auf 800 bis 1000 reraisen können. Hier wäre ich aber gleich All In gegangen, da die Stackgröße schon vor der Hand nur noch dem 15-fachen BB entsprach, und da man nach dem Raise sowieso comitted wäre. Vielleicht hättest Du damit alle anderen vertrieben, das wäre aber auf jeden fall besser gewesen als ein Multiway-Pot.

Die Bet nach dem Flop würde ich nicht als "prompte neue Aggression" sehen, sondern als normale Conti-Bet. 500 bei einem 1400er Pot ist dabei nicht sonderlich viel. Mit einem Caller danach ist natürlich schon die Gefahr recht groß, dass einer von denen eine Q hat. Hier hattest Du eigentlich nur die Entscheidung zwischen Raise (bzw. aufgrund der Potgröße All In) und Fold. Durch den Call von w3ndy-86 hätte ich an der Stelle wahrscheinlich auch gefoldet.

Der Micha

Geändert von Mic111 (16-11-2008 um 18:04 Uhr).
 
Alt
Standard
16-11-2008, 18:01
(#4)
Benutzerbild von sparrow66
Since: Aug 2007
Posts: 47
Preflop ist das natürlich ein klarer Reraise,mit Assen will ich keinen Multi Pot spielen! Der Spieler nach dir hätte dann 100% ig gepusht und du hättest einen Riesenpot gewonnen. Am Flop hätte ich hier wahrscheinlich auch gefoldet , weil es irgendwie nach slow gespielten Trips riecht und nach mir habe ich ja noch einen Gegner der Raisen könnte!
 
Alt
Standard
16-11-2008, 18:36
(#5)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Das Asse im Heads-Up besser aus sehen ist mir schon klar ich dachte mir nur das max. 3-4 im Pot verwickelt werden wo von 1-2 treffen.
Dann hätte ich bei einen ungefährlichen Pot gepusht und so mit noch zusätzliche Calls (die vorm Flop) eingesackt.

Nach dem Flop war mir die Chance das jemand eine Queen hält zu groß.

Ich muss aber zu meiner Schand sagen das ich mehrere Tische spielte und mir so entgangen ist das HeroPetrelli 50% seiner Hände erhöhte (laut Handhistory) wo von einige am Showdown offen gelegt wurden, zbsp. 7-3o weil er mit der 3 das Bottompair traf und es aggressiv raiste.

Fazit: sein Raise war null informativ weil eh mit jedem Trash raist.

Danke für eure bisherigen Antworten
 
Alt
Standard
16-11-2008, 19:37
(#6)
Benutzerbild von GermanEagle
Since: Feb 2008
Posts: 438
Was spielst Du den da? Ein 10er SnG ist es nicht, dafür sind zuviele Chips im Umlauf. Wo setzen denn in Level IV schon Antes ein?

Rein von den Zahlen her, Blinds und Antes, eigener Chipstack und Chipstack der anderen. Mit Raiser und Caller sind 850 Chips einschliesslich Blinds und Antes im Pot, die würden mir genügen und ich wäre happy den Pot ohne Gegenwehr einzusammeln. Deshalb würde ich preflop pushen und wenn ich einen Caller kriege umso besser.

Was Du definitiv nicht gebrauchen kannst ist ein Multiway Pot wie hier. Auf einem koordinierten Board mit Flush, Straight oder einem Pair wie bei Deiner Hand kommst Du in Schwierigkeiten. Und die 300 Chips tuen richtig weh.
 
Alt
Standard
16-11-2008, 19:54
(#7)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
preflop musst du reraisen, und da die blinds schon recht hoch sind und du dich mit einem raise auch schon kommittest: --> push all-in! Und drauf hoffen , das du noch einen caller kriegst.

Auf dem flop kannst du auch wegschmeißen, der ist schon etwas eklig, den Fehler hast du preflop gemacht!
 
Alt
Standard
16-11-2008, 20:05
(#8)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Zitat:
Zitat von GermanEagle Beitrag anzeigen
Was spielst Du den da? Ein 10er SnG ist es nicht, dafür sind zuviele Chips im Umlauf. Wo setzen denn in Level IV schon Antes ein?

Rein von den Zahlen her, Blinds und Antes, eigener Chipstack und Chipstack der anderen. Mit Raiser und Caller sind 850 Chips einschliesslich Blinds und Antes im Pot, die würden mir genügen und ich wäre happy den Pot ohne Gegenwehr einzusammeln. Deshalb würde ich preflop pushen und wenn ich einen Caller kriege umso besser.

Was Du definitiv nicht gebrauchen kannst ist ein Multiway Pot wie hier. Auf einem koordinierten Board mit Flush, Straight oder einem Pair wie bei Deiner Hand kommst Du in Schwierigkeiten. Und die 300 Chips tuen richtig weh.
Nee war ein MTT das 10 Max. gibt nur an wie viele am Tisch sitzen.
Ist auch nicht mein erster Tisch in diesem Tunier deshalb kannst du die Chips auch nicht einfach hochrechnen.
Mit einem Push häte ich aber 750 eingetrichen (der Caller nach mir hätte nicht zwingend mich gecallt).

Aber ich sehe es im Nachhinein ein das ein Reraise bzw Push besser gewesen wäre.
Auch wenn diese Boardkonstellation schon selten ist!
 
Alt
Standard
17-11-2008, 13:23
(#9)
Benutzerbild von Oberst G.
Since: Mar 2008
Posts: 35
BronzeStar
Du hast den Fehler gemacht und Preflop nicht gereraised. Es gibt absolut keinen Grund, warum du mit einen klassichen Multiway-Pot haben willst. Du hältst hier keine spekulative Hand à la , bei der du viele Leute im Pot haben willst/musst, sondern zwei Asse!
Jeder Gegner der zusätzlich spielt, reduziert deine Gewinnwahrscheinlichkeit erheblich.

Der Flop wäre gegen einen Gegner ein sehr guter, da du Two-Pair hast. Die Chance das ausgerechnet der eine Spieler dann eine Dame hält, ist sehr gering. Je mehr Spieler involviert sind, desto hässlicher wird es nun mal. Und da DU vor dem Flop zugelassen hast, dass es so viele werden, triffst du eine vertretbare Entscheidung und wirfst weg.

Eventuell, wenn die Blinds hoch genug sind ==> All-In.
Du gewinnst mit einem Bet nen schönen Pot und wenn dich jemand callen sollte, bist du Favorit!
 
Alt
Standard
17-11-2008, 14:23
(#10)
Benutzerbild von RagingXRay
Since: Jan 2008
Posts: 518
Schließe mich der allgemeinen Meinung an.
Durch den Call vor dem Flop hast du dir eigentlich die Hand schon verdorben.
Sich zu Fünft einen Flop anzuschauen und zu hoffen, daß die Asse noch gut sind haut nicht hin, von daher war dein Fold am Flop dann verständlich, hätte ich vermutlich auch gemacht (oder raise allin).

Die Assen sind nur in ganz wenigen Ausnahmefällen slow zu spielen, aber ganz sicher nicht gegen mehrere Gegner.

Lg, X
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nl25: KsKc auf 8c9cTc nach 3bet gegen Minraise am Flop, fold zu weak? Assetgasse Poker Handanalysen 16 23-11-2008 15:38
FR 0,10/0,20 QQ mit Flop Set und River Fold Dölli89 Poker Handanalysen 3 03-11-2008 19:35
NL5: JJ trifft Set - Fold am Flop? skyflyhi Poker Handanalysen 15 19-08-2008 15:40
NL10: KK mit Q high flop, fold this? chess87 Poker Handanalysen 6 31-07-2008 15:08
Fold mit A4o 3handed am Button und 97s gegen tight/passive player...Push / Fold Phase jw050 Poker Handanalysen 7 02-06-2008 15:50