Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Svenieboy87 Turnierentscheidung

Alt
Standard
[Blog] Svenieboy87 Turnierentscheidung - 20-11-2008, 22:22
(#1)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Hi,

nach etwas über 6 Monaten gibts mal wieder nen neuen Blogeintrag von mir. Und gleich mal was positives nach einer halben Ewigkeit gibts Turniermäßig mal wieder etwas positives zu vermelden. Einen kleinen cash nichts Weltbewegendes. Aber nach etlichen Tourneys Ohne Cash bin ich dankbar für alles was kommt.

Und gleich mal schwere Kost in meinem Blog eine Handanalyse:

Blinds: 125/250 Ante 25

Ich habe noch 8790 Chips und sitze im SB gehe also gleich mal auf 8640 runter also rund 0,17% aller Chips da 5.157.000 im Umlauf sind. (SB+Ante) Jetzt folden alle. Bis zu uns beiden Blinds ich finde JJ. Er hat eine VP von 20% ich bin also insgesamt gesehen rund 60/40 favorit gegen die range die da so in Frage kommt mit allen Varianten kombiniert. (sogar noch etwas mehr aber mathematisch lohnt es sich immer abzurunden für sich selbst und für den Gegner aufzurunden da man dadurch sicherer sein kann mathematisch auf der richtigen Seite zu stehen) ich setze also 750 an. Jetzt setzt er mich All In (gleich mal vorweg die Möglichkeit das er hier blufft, da er einen steal von mir vermutet, beschliesse ich in dieser Rechnung nicht mit einzukalkulieren). Ich muss also 7890 bezahlen um 9240 zu gewinnen. Also ca 1:1,17. Ich gebe ihm hier die Range für einen Coinflip. Also AK,KQ,AQ. Bin mir auch ziemlich sicher das er die hat da er mit AA KK versucht hätte mich "auszupressen". QQ halte ich auch noch bedingt für möglich gehe aber eigentlich von einer der 3 oben genannten Hände aus. Das heißt in über 50% der Fälle bin ich mit 17130 Chips unter den Top 50. Ich brauche bei ca 1:1,2 also ca 54% um profitabel spielen zu können eine absolute Borderline Entscheidung steht ins Haus. Um es genau zu machen gewinne ich (Rechnen wir QQ nicht mit) in 53,2% der Fälle zieht man noch auf beiden seiten ab das wir in 0,18% der Fälle teilen sind es für den Gegner 46,3% der Fälle die er für sich entscheiden kann. Soweit zur Hand. Mathematisch wäre der Call also ein leichter Fehler.

Nun aber mal eine andere Sichtweise um zu verdeutlichen das diese Entscheidung auch durch eine andere Sichtweise fällt, und meiner Ansicht nach auch fallen sollte

Hier also die Kehrseite. Fliege ich raus habe ich das Preisgeld von 1,37 sicher. Gewinne ich, lande in den Top 50 im Chipcount und habe 5,25$. Sagen wir mal ich Ende da in der Region, da ich nicht mitrechne in Bad Beats zu laufen und ebensowenig mitrechne den FT zu erreichen was beides jedoch beim Gewinn der Hand durchaus im Bereich des möglichen wäre. Sagen wir ich ende in der 5$ region, was nicht meine Intention ist da ich den FT erreichen möchte aber jetzt meine mathematische Grundlage bildet. Ich kann mein Preisgeld dann vervierfachen. Sprich ich bekomme so gesehen 3,8:1 muss also nur in 25-20% der Fälle gewinnen um ein signifikant höheres Preigeld zu erreichen. Da ich dies, übern Daumen gepeilt, in 50% der Fälle tue ist der call hier richtig. Ein Beispiel nehmen wir die beiden Situationen je 100 mal. Sagen wir ich folde ich war in der Preisregion 3,40$ ohne call (wenn ich folde und davon ausgehe in der Region auszuscheiden in der ich gerade bin ohne call mit den 7890 Chips) zu 1,37 in 46,3% der Fälle. Gegenüber 3,40 wenn ich folde zu 5,25$ in 53,2% der Fälle. Nehmen wir dies mal 100. Also verliere ich 100x2,03$ (das ergibt daraus da ich beim fold von 3,4 ausgehe - dem Betrag wenn ich mitgehe und nur 1,37 kassiere) Ich verliere also 203$ Diese 100 mal bilden die 46,3%. Die 53,2% bilden aber insgesamt 114,9x wo wir wiederum ein plus von 1,85$ machen. Da wir sicher gehen wollen runden wir auf 114 ab. Also 114x1,85 Gewinn sind + 210,9. Macht also +210,9 und ein minus von 203. Also 210,9-203=+7,9. Also ist der call hier unter der Vorraussetzung das wir keinen Bad Beat bekommen und und nicht mehr Geld gewinnen da wir am FT sitzen profitabel. Auf das eine Beispiel zurück. Wir machen also 7,9$ verteilt auf 214 Turniere in der diese Situation vorkommt gut. (100(=46,3% verlustsituation) +114(=53,2%profitsituation) Teilen wir dies durch die 7,9 Gewinn kommn wir auf den durschnittlichen Profit dieser Hand was verdeutlicht wie eng die Entscheidung hier ist. 7,9/214=0,03$ mach ich Profit pro solcher Situation.

Noch einmal angemerkt ohne Berücksichtigung auf suckouts oder Final Tables unserer Seits. Ich hoffe das war mal ein interessanter Rechenanstoss für alle die das Lesen.

Zurück zur Hand ich calle also (zugegebener Maßen ohne diese Rechnung hier) treffe auf eine der drei vermuteten Hände nämlich AcKs Das Board kommt A,K,T,K,3 und ich scheide leider mit 1,37 aus dem Turnier aus und werde nur 655. von 3438 Startern. Ich lande unter den besten 20% tja da war mehr drin. Aber nach dieser langen Durststrecke bin ich doch recht froh endlich mal wieder ein cash aufzuweisen.

Ich habe auch entschieden wesentlich weniger Turniere zu spielen, eben weil ich da kaum noch gecasht habe, und mich viel mehr dem Cashgame zu widmen. Macht weniger Spass als die Tourneys ist jedoch profitabler. Dort läufts allerdings leider auch nicht so wie ich mir das vorstelle, ich mache Gewinn aber weniger als ich von mir selbst abverlange das muss sich bessern. Ich bin jedoch denke ich auch in einem kleinen downswing. Das geht jetzt schon ein viertel Jahr vorher habe ich immer ca 1 Stack/Stunde gemacht das gelingt mir jetzt kaum mehr. Ein Downswing aus dem man trotzdem noch profit holt das muss mir erstmal jemand nachmachen hehe. Nein im Ernst ich denke ich muss mein Spiel nur wieder irgendwie umstellen dann müsste das eigentlich wieder werden.

In dem Sinne noch allen lesern ein gutes Blatt

Gruß Sven
 
Alt
Standard
21-11-2008, 16:13
(#2)
Benutzerbild von hajnus
Since: Nov 2007
Posts: 113
BronzeStar
Ich weiß wirklich nicht,warum du uns diese wahnsinnige geschichte erzählst?
Du bist 655. geworden,da sag ich nur: WOW!!

Und schon der Anfang ist komisch:"nach 6 Monaten gibt mal wieder...."

Sollte man dich kennen,von irgendwo her???
 
Alt
Standard
22-11-2008, 08:46
(#3)
Benutzerbild von [SfS]Hell
Since: Nov 2007
Posts: 1.890
Moin!

Du hast vor 6 Monaten schon ein Blog gehabt? Ich kann mich leider nicht erinnern, aber wenn du dir damit auch so viel Mühe gegeben hast, frage ich mich warum du ihn sterben gelassen hast,...

Du hast das Turnier und deine Beweggründe sehr gut beschrieben. Ein Platz unter den besten 700 ist gar nicht schlecht. Allerdings habe ich gerstern Abend beim daily thirty (Platz 397!) festgestellt, dass man in diesen Regionen auch mal A 10 os wegwerfen sollte. Also nicht zu viele Hände spielen.

Wünsche Dir noch viel Glück und vielleicht sehen wir uns mal am Tisch!
 
Alt
Standard
22-11-2008, 14:48
(#4)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Zitat:
Zitat von hajnus Beitrag anzeigen
Ich weiß wirklich nicht,warum du uns diese wahnsinnige geschichte erzählst?
Du bist 655. geworden,da sag ich nur: WOW!!

Und schon der Anfang ist komisch:"nach 6 Monaten gibt mal wieder...."

Sollte man dich kennen,von irgendwo her???
Mir gings hierbei nicht um den 655. Platz den ich erreicht hab mit etwas Verstand sollte man erkennen das es hierbei um die Entscheidung geht. Nebenbei merkt man das du nicht in solchen Turnieren spielst da leider 3438 Teilnehmer so ziemlich genau 1500-2000 zu viel snd als das Turnier noch nicht 1000 gauaranteed hieß haben da nur um die 1200 Leute mitgemacht und es waren auch 1000$ im Prizepool. Nebenbei hab ich, da du ja auf "grosse Erfolge" zu hoffen scheinst über die ich berichten soll, in der Zeit als diese Turniere noch ohne 1500 sondern vieleicht nur mit 300 donkeys ausgetragen (ja die anderen 900 verstanden echt was vom Poker) hab ich drei mal den Final Table gesehen 1 mal 7 von 989 einmal 8. von 1264 einmal 2.von 540 (ok das war ein Einladungsturnier das zählt nicht wirklich) aber dafür einmal 12. von 1235 also wie du siehst es ging nur um rechnen scheint aber etwas zu anstrengend zu sein für einige

Gruß Sven

Und nein man sollte mich nicht von irgendwoher kennen es sei denn du kommst aus Berlin dann bestünde die Möglichkeit von 1:Berliner Einwohner (-mich -die die ich schon kenne) Aber da das mit dem mathematischen Beispiel ja nicht so durchkam wird dich diese Wahrscheinlichkeit wohl auch nicht so interessieren
 
Alt
Standard
Zu dem ... nach 6 Monaten - 22-11-2008, 14:57
(#5)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Ich habe einen Blog bei blogspot und darüber habe ich gebloggt. Ich habs jedoch eingestellt weil ich um 4 Aufstehe um 6:30 auf Arbeit sein da erst 14:45 rauskomme um 16_16:30 erst zu Hause bin, irgendwann was essen muss und was trinken, danach meist cashgame zocke(so 2-3Stunden) und es dann schon fast um elf ist und ich in 5 Stunden fast schonwieder aufstehen muss um wieder zu arbeiten. Ich hoffe das reicht als erklärung zu dem nach 6 Monaten. Da ich auf Blogspot auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir lies hab ich das halt da hingeschrieben und den Blog hier rein kopiert ich dachte eventuell interessiert der ja jemanden.
 
Alt
Standard
22-11-2008, 16:38
(#6)
Benutzerbild von mcferi
Since: Sep 2007
Posts: 1.226
Falsch gedacht!
Ich weiß ebenfalls nicht so recht,was du jetzt hören möchtest?Ob du jetzt gut gespielt hast oder nicht?Mathematisch korrekt oder nicht?Call oder Fold?
Sollen wir jetzt sagen" Schade das so viele dabei waren"?
Es gibt halt mal Tage oder Uhrzeiten da sind halt einfach zu viele Teilnehmer in einem Turnier.Du warst unter den besten 20%,hast 1,37 an Preisgeld wieder zurück,es hätte besser laufen können!
Das geht mehreren so nicht nur dir,das nächste mal hält deine Hand und kommst weiter nach vorn,obwohl du die selbe Entscheidung getroffen hast wie jetzt.

Ich wünsche dir für deinen nächsten Turniere das alle beste,mit satten Cashes am Ende,machs gut
 
Alt
Standard
Danke für die guten Wünsche und allem drum herum aber... - 22-11-2008, 20:33
(#7)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Das sollte weder rumgeheule sein das ich die Hand verloren habe. Noch das soviel Leute dabei waren. (Und mal so nebenbei wenn sie es nicht gewesen wären wer sollte denn dann das zahlen was ich im falle eines cashs bekommen würde? ) Ich wollte damit lediglich deutlich machen das ich in der Situation auf lange Sicht gesehen Gewinn mache da ich im FDalle sie zu gewinnen in den tiefer gehenden Plätzen landen würde und dadurch auch mehr Geld bekommen würde. Ich glaub ich mach solche Rechnungen lieber für mich selbst und poste die hier. Sollte lediglich ein kleiner mathematischer Denkanstoss sein. Werde nur noch Platz und mögliches Preisgeld angeben und den Rest für mich behalten. Wollte weder rumheulen das so viele teilnehmen (wobei diese Turniere früher wirklich lukrativer waren und ich sie deswegen kaum noch spiele) noch damit angeben das ich 655. geworden bin so wie oben gedacht. Also in Zukunft bleibt sowas weg sorry fals es euch gestört haben sollte.

Gruß Sven
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[BLOG] Monis bunter Randgruppen-Poker-Blog Moni1971 Blogs, Berichte, Brags & Beats 39 04-01-2009 11:59
[Blog]PlaQs neuer Blog - aussagekräftiger Name wird noch gesucht PlaQ Blogs, Berichte, Brags & Beats 24 13-07-2008 16:55
[Blog]hochspielen zum Hoch Spielen: der SNG Blog PlaQ Blogs, Berichte, Brags & Beats 112 27-05-2008 15:48