Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FLHE .10/.20 Pokertracker-Stats

Alt
Question
FLHE .10/.20 Pokertracker-Stats - 21-11-2008, 23:07
(#1)
Benutzerbild von Lesley110
Since: Jul 2008
Posts: 7
Hallo!

Ich würde mich als Anfänger im Pokerspiel bezeichnnen, der gerade oberflächlich an der Theorie des Poker kratzt. Zur Zeit spiele ich FLHE 0,10/0,20, Fullring. Von NL lasse ich erstmal die Finger, da ich noch zu sehr mit meiner Ungeduld zu kämpfen habe.

Bisher spiele ich noch ziemliches ABC-Poker, zwwr nicht nach dem 08/15 SHC, aber doch recht tight. Pokertracker3 habe ich mir zugelegt und fange gerade an, mich ein wenig damit zu beschäftigen. Möchte erstmal einige Leaks in meinem Spiel beseitigen, bevor ich mich auf die Spiel der Gegner konzentriere. Ich mache zwar Gewinn in diesem Limit, aber ich denke, dieser könnte wesentlich höher ausfallen.

Meine bisherigen PT3-Stats ( knapp 7500 Hände auf .1/.2 FR)

VP$IP: 21,69 PFR: 5,05 W$WSF: 32,00 WTSD: 33,10 W$SD: 55,43 AF: 1,33

Mir ist schon klar, dass ich bisher viel zu passiv und ängstlich gespielt habe. Irgendwann bekommt man halt von den Spielern, die Ahnung (und PT3) haben, immer weniger Action wenn man aktiv setzt und 3-bettet und es ist nun mal an der Zeit das Konzept Deception verstärkt anzuwenden, sowie sich mit Hand-Ranges zu beschäftigen und dann am Flop zu entscheiden, ob und wie man das Blatt spielen möchte.

Meine eigentlichen Fragen: Innerhalb welcher Bereiche liegen die o.g. Werte von TAG, bzw. auch LAG Spielertypen. Ab welchen Bereichen hat man den "grünen Bereich" verlassen? Welche Werte erachtet ihr zusätzlich zu denen noch als sehr wichtig?

Hat vieleicht einer einen Link, der PT3-Stats als Thema hat?

Vielen Dank im Voraus!

Geändert von Lesley110 (22-11-2008 um 14:09 Uhr).
 
Alt
Standard
21-11-2008, 23:57
(#2)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
hallo,
erstmal ist es klar, dass du viele leaks besitzt.
das ist auch gar kein problem, denn diese lassen sich idR mehr oder weniger shcnell abstellen.
du solltest dich vor allem an folgender grundregel festhalten:
Der VPIP, also in etwa der wert, der etwas über dein flopseen verhalten aussagt, sollte nie mehr als das 1,5 fache des PFR betragen.
aus deinem spiel ziehe ich folgende konsequenz:
preflop bist du massig zu weak und passiv, also du kannst vielmehr hände, die du spielst pf auch erhöhen,
2. spielst du zu viele hände, mit einem vpip von 21 brauchst du eigentlich in den micros nicht anfangen, da wäre es ratsam, wenn der bei 13-16 liegen würde. Du bist ein spieler der kategorie, loose passiv, also ein typ, den man nicht gerne sein möchte
Versuche, v.a. in early position viel mehr zu folden als bisher und auch sachen wie KJo oder JQo etc, in früher position zu folden und nciht zu limpen.
Versuche auf einen style, also relation von vpip zu pfr, von ca 15/10 zu kommen, du spielst im moment 21/5, also sehr weak, aber kein prob, du bist anfänger.
In später phase, also BU oder CO, kannst du bei vielen limpern vor dir auch kleine pockets und suitedconnectors deutlich profitabler spielen.
Was mich auch überrascht hat, war dein wert bei WTSD(went to showdown), der liegt bei dir bei über 50, was definitiv viel zu hoch ist, schraube den auf 35-maximal 40 runter, du wirst wahrscheinlich zu oft an buttonpairs etc glauben, obwohl du erkennen müsstest, dass du längst beat bist.

das wären so meine ersten eindrücke, des weiteren solltest du auch deinen AF nach oben schrauben, dein Af zeigt, dass du viel zu wenig postflop am action machen bist.

Zu deiner frage mit spielertypen:
nits -> sowas wie 9/5 style oder 11/7, also konzentrieren sich nur auf die absoluten premiumhände, solche gegner wirste in micros nicht treffen, zumal es sehr unprofitabel ist in micros so zu spielen

TAGs -> Spielen tight aber sehr aggressiv, definitiv für fullring und für anfänger in den micros der profitablste style, etwas wie 14/10 oder auch noch 16/11...

LAGs -> spielen deutlich mehr hände, aber nachwievor gut, ist in micros nciht zu empfehlen, da man sehr gute postflop kenntnisse haben sollte, und wenig leaks. style richtung so 20/14 22/16

Loose-Passive -> spielen viel, aber mit fast null agression, definitiv loosingstyle und nicht profitabel spielbar ab gewissem limit, spielen so 20/4, aso dein style

tight-passiv etc etc, da kann man viele unterscheiden, das oben waren die gängisten, und es bezieht sich alles auf Fullring,
hoffe ich konnte helfen,
hab mir ein danke verident

gruß Picasso
 
Alt
Standard
22-11-2008, 14:35
(#3)
Benutzerbild von Lesley110
Since: Jul 2008
Posts: 7
Hallo, Picasso!

Ja, deine schnelle und ausführliche Antwort hat allerdings ein Dankeschön verdient! Einen herzlichen Dank von mir!

Be mir haben sich im Eingangspost leider ein paar Fehler eingeschlichen: Hatte die Zahlen von WTSD mit dem W$SD-Wert verwechselt. Went to showdown liegt bei 33,10% und Won monay at showdown ist bei 55,43%. Die Werte habe ich mittlerweile editiert.

Und die knapp 7500 Hände beziehen sich nicht ausschließlich auf 0.10/0.20, sondern zur Hälfte auch auf 0,05/0,10 FLHE, FR. Die Stats sind ungefähr gleich, nur die Winrate ist doppelt so hoch. *gg*
Das ändert natürlich nichts an meinen Leaks......

Noch ein Wort zum Thema tight spielen: Ich spiele im großen und ganzen schon nach dem Standard-SHC, jedoch spiele ich vermehrt Suited Connector und auch suited One-/Twogappers, wenn bereits mehrere Limper im Pot sind. Wenn ich mein Positionsspiel angucke, dann liegen die ersten beiden Positionen deutlichst unter den anderen Werten. Ein wenig auffällig ist, dass ich bei allen mittleren Positionen bis hin zum Button sehr ähnliche Werte habe. Das lässt mich ein wenig grübeln. Ich denke mal, dass der Wert zum Button hin bestimmt halbwegs gleichmäßig ansteigen sollte, oder? Ansonsten habe ich außer im SB und BB einen positiven BB/Hand- Wert. Allerdings werde ich wohl zuviel im SB und BB nachbezahlen, vermute ich mal, was bereits einen Großteil der zuviel gespielten Hände ausmacht. Der Wert ist ähnlich hoch wie die späten Positionen, jedoch habe ich hier einen BB/Hand-Wert von - 0,18 BB/Hand.

Bin von 0,05/0,10 auf 0,1/0,2 gewechselt, weil ich das Limit geschlagen hab und dort teilweise richtig grausam gespielt wird. Auf 0.1/0.2 gibt es nach meinem Empfinden bereits spürbar mehr bessere Spieler.

Ich weiß nicht, wie groß die Aussagekraft nach 7500 (bzw. die Hälfte) Händen ist aber meine Winrate liegt derzeit bei 0.1/0.2 bei 5.33 BB/100BB ein Limit tiefer bei 7,5.

Soll jetzt natürlich keine Verteidigung meines Spielstils sein!
Ich will mich ja verändern! *lach*
Aber so ganz unzufrieden war ich ja nicht, bis ich gemerkt habe, dass mich einige gute Spieler dauerhaft über den Tisch ziehen.

Bin mal gespannt was nach der Veränderung rauskommen wird!

Nochmals Danke!

Lesley
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pokertracker Ace Stats fm2606 Poker Ausbildung 8 11-05-2008 12:00
Pokertracker/TourneyTime Stats falsch udo69 Poker Ausbildung 6 29-04-2008 14:00
NL25 SH - Pokertracker Stats - Was ist wichtig? thanh81 Poker Handanalysen 5 09-04-2008 19:12
PokerTracker Stats IMEF Poker Ausbildung 6 31-03-2008 17:01
Pokertracker Stats FL jaybeastie Poker Handanalysen 13 29-02-2008 12:01