Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Eure Erfahrungen - wann den Tisch verlassen?

Alt
Standard
Eure Erfahrungen - wann den Tisch verlassen? - 19-11-2007, 19:58
(#1)
Benutzerbild von Trommler
Since: Aug 2007
Posts: 15
BronzeStar
Ich meine die Situation, das man keine spielbaren Hände bekommt und bis auf 15BB runtergeblindet wird. Füllt ihr nochmals auf oder sucht ihr schon früher nen neuen Tisch?

Geändert von Trommler (19-11-2007 um 20:04 Uhr).
 
Alt
Standard
19-11-2007, 20:30
(#2)
Benutzerbild von somnambulo
Since: Aug 2007
Posts: 105
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Trommler Beitrag anzeigen
Ich meine die Situation, das man keine spielbaren Hände bekommt und bis auf 15BB runtergeblindet wird. Füllt ihr nochmals auf oder sucht ihr schon früher nen neuen Tisch?
die frage ist eben, ob du nachkaufst oder auf usss (siehe anderer thread) umstellst. nen neuen tisch suche ich dann eigentlich nicht, da ich ja meist mit den gegnern spielen will. wenn sich der tisch natürlich zur shorty-schlacht entwickelt, suche ich mir meist nen neuen. wenn aber alle anderen außer mir bigstacks sind, bleibe ich dabei.
 
Alt
Standard
19-11-2007, 21:42
(#3)
Benutzerbild von Mr.Rossi30
Since: Sep 2007
Posts: 38
Zitat:
Zitat von Trommler Beitrag anzeigen
Ich meine die Situation, das man keine spielbaren Hände bekommt und bis auf 15BB runtergeblindet wird. Füllt ihr nochmals auf oder sucht ihr schon früher nen neuen Tisch?

Warum einen neuen Tisch suchen???


Der Umstand, dass Du keine spielbaren Hände bekommst, hat doch nichts mit dem Tisch zu tun.

Du solltest den Tisch verlassen, wenn Du 5 BB oder mehr gewonnen hast.

Geändert von Mr.Rossi30 (19-11-2007 um 21:45 Uhr). Grund: Ergänzung
 
Alt
Standard
19-11-2007, 22:21
(#4)
Benutzerbild von StadtM3nsch
Since: Sep 2007
Posts: 177
ich kaufe natürlich nach...
auf NL50 brauchts ja ewig bis man neue Full-Ring-Tische findet an denen nich schon 5 shortys sitzen

ansonsten verlasse ich den tisch wenn ich mehr als 25 BB hab, manchmal auch schon knapp drunter. allerdings warte ich immer bis ich wieder mitm blind dranbin und setzte dann aus.

wenn ich im BB verdoppel, zahle ich den SB auch noch mit verdoppeltenm stack... manchmal findet man dann noch was hübsches und kann nochma aufdoppeln.
 
Alt
Standard
20-11-2007, 17:34
(#5)
Benutzerbild von Florian215
Since: Oct 2007
Posts: 441
Also ich würde ebenfalls sagen, dass man bei +-5BB den Tisch verlassen sollte, oder eben wie es bei pokerstars möglich ist, so viele Chips nachkauft, dass man wieder den Standard-Stack hat.

Zudem wegen dem Potgewinn im BB / allgemein:
Ich drücke allgemein, wenn ich mir sicher/allin bin den Aussetzen nach der Hand Button.
Warum? Weil für den Fall, dass man etwas in seiner hand findet und allin gesetz wird und es mitgehen muss/will verliert man eben sozusagen 2 Stacks oder geht mit 4 Stacks.
Warum nicht noch den SB anschauen?
Man verliert dadurch langfristig immer einen halben BB und wenn man etwas findet gilt das, was ich gerade eben schrieb. Zudem müsste man dann ja den tisch noch ausblinden lasse, da dies aber Quatsch ist bei SSS lieber gar nicht erst den SB bezahlen. Ist eine klare Missinvestition und v.a. auf den höheren Limits wirst du dir da schon nach ein paar Mal etwas schönes von kaufen können, wenn du es eben nicht machst.

Ich hoffe, dass alles überzeugend und logisch klingt, sowie, dass ihr mir zustimmt.

mfg
 
Alt
Standard
20-11-2007, 19:40
(#6)
Benutzerbild von Impulsive666
Since: Aug 2007
Posts: 86
Finde einen SB für 8 weitere Hände die man Spielen kann eine gute Investition. Spiele dann meistens noch ein bisschen tighter, bin aber gerne bereit auch um 40 BB (meisten aber 60BB weil ich immer nachkaufen sobald ich all in bin um keine Hand zu verpassen) zu spielen wenn ich z.B. AA, KK, AK mit getroffenem board o.ä hab. Ausserdem kann ich von BU oder CO auch noch Steal-Raises gegen tighte Gegner machen und in Multiway-Pötten Pocket Pairs mitlimpen. Denke das ist alles eine Frage von den Post-Flop-Fähigkeiten bzw. wie sicher man sich fühlt.
 
Alt
Standard
21-11-2007, 09:38
(#7)
Benutzerbild von Mr.Rossi30
Since: Sep 2007
Posts: 38
Zitat:
Zitat von Impulsive666 Beitrag anzeigen
Finde einen SB für 8 weitere Hände die man Spielen kann eine gute Investition. Spiele dann meistens noch ein bisschen tighter, bin aber gerne bereit auch um 40 BB (meisten aber 60BB weil ich immer nachkaufen sobald ich all in bin um keine Hand zu verpassen) zu spielen wenn ich z.B. AA, KK, AK mit getroffenem board o.ä hab. Ausserdem kann ich von BU oder CO auch noch Steal-Raises gegen tighte Gegner machen und in Multiway-Pötten Pocket Pairs mitlimpen. Denke das ist alles eine Frage von den Post-Flop-Fähigkeiten bzw. wie sicher man sich fühlt.
Sehe ich genauso.

Lasse den Tisch nach einem Double-Up ebenfalls ausblinden, spiele dann jedoch wesentlich tighter, in der Regel nur noch AA, KK, AK, sometimes QQ und JJ, wobei ich die jeweilige Hand dann auch mal weglege, wenn der Flop ungünstig ist.

Für Anfänger ist es aber sicherlich nicht schädlich, den Tisch sofort zu verlassen, da es eben auch mit AA oder KK nicht ausbleibt, dass man seinen gesamten Stack, in diesem Fall dann 40BB oder gar 60BB verliert.
 
Alt
Standard
21-11-2007, 13:53
(#8)
Benutzerbild von Sunnymatrix
Since: Aug 2007
Posts: 825
sehe die angelegenheit wir rossi und impulsive...

allerdings spiele ich dann auch wesentlich tighter!

man bekommt ja neben den freien händen auch noch die fpp für die weiteren hände!

also in meinen augen deutlich +ev den sb noch mal zu zahlen!
 
Alt
Standard
SSS - wann Tisch verlassen - 22-11-2007, 01:08
(#9)
Benutzerbild von Sacrifice51
Since: Aug 2007
Posts: 394
BronzeStar
Ich versuche auch den SB nicht mehr zu bezahlen...sondern nehme den Haken von "AUTO POST BLINDS" einfach raus. Falls ich dies mal verpasse, weil ich gerade am 8 oder 10 Tabling bin, dann muss ich halt mal in den sauren Apfel beissen und den halben BB mehr investieren und ein Orbit noch warten bis ich endlich aufstehen kann/darf.

Was dann ärgerlich ist, wenn man eine sehr gute Hand findet und gegen eine noch bessere sehr viel seines schon verdoppelten Stacks verliert.

Ich spiel in so Sitationen eigentlicht nur noch AA oder KK und bin mehr als vorsichtig...
 
Alt
Standard
22-11-2007, 02:32
(#10)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Ich finde, man sollte den Tisch nur verlassen, wenn man dick im Plus ist und jemand anderes einem gefährlich werden kann oder man eben keine Zeit/Lust mehr hat zum Pokern.

Keine Karten - da muß jeder mal durch. Daran wird sich an dem nächsten Tisch auch nichts ändern. Aber der aktuelle hat den Vorteil, daß ich ein bißchen die Gegner einschätzen kann.

Und: was ist denn das mit den 5BB für 'ne Geschichte???
5 BB zahlt man doch für fast jeden Flop bei NL und im FL ist es auch nur eine gespielte Hand... Warum verlaßt ihr denn dann gleich den Tisch?