Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

kosten beim auscashen

Alt
Standard
kosten beim auscashen - 19-11-2007, 23:37
(#1)
Benutzerbild von mistral1968
Since: Oct 2007
Posts: 209
Leider ist es bei mir noch nicht soweit, aber ich lese und höre immer von exorbitanten kosten fürs auscashen. Wer hat denn da mal verlässliche angaben zu machen ?
Was muss man denn berappen wenn man sich eine 5-stellige Summe auszahlen lässt. und welches sind die besten möglichkeiten? ( scheck oder was sonst? )
 
Alt
Standard
20-11-2007, 00:52
(#2)
Benutzerbild von Unikat73
Since: Oct 2007
Posts: 687
Zitat:
Zitat von mistral1968 Beitrag anzeigen
Leider ist es bei mir noch nicht soweit, aber ich lese und höre immer von exorbitanten kosten fürs auscashen. Wer hat denn da mal verlässliche angaben zu machen ?
Was muss man denn berappen wenn man sich eine 5-stellige Summe auszahlen lässt. und welches sind die besten möglichkeiten? ( scheck oder was sonst? )

Hallo Mistral1968, herzlich Willkommen bei IntelliPoker!



Auszahlungen via Direktüberweisung

Bitte beachten Sie: Direktüberweisung ist in Deutschland und in Großbritannien verfügbar.

Was ist eine Direktüberweisung?
Direktüberweisung ist eine Auszahlungsmethode, die es Ihnen erlaubt, Ihre Gewinne direkt Ihrem Bankkonto gutschreiben zu lassen.

Wie funktioniert eine Direktüberweisung bei PokerStars?
Starten Sie Ihren Auszahlungsauftrag wie gewohnt im PokerStars Kassenfenster. Nach Angabe des gewünschten Auszahlungsbetrag, wählen Sie „Direct Bank Transfer“ (Direktüberweisung) im Auszahlungsfenster. Sie werden nun aufgefordert, Ihre Kontoinformationen anzugeben. Bevor wir Ihren Auszahlungswunsch zur Bearbeitung weiterleiten können, müssen Sie Ihre Kontoangaben noch einmal bestätigen. Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass der Inhaber des Bankkontos und der Inhaber des Kontos bei PokerStars dieselbe Person sein muss.
Beachten Sie bitte, dass es bis zu 72 Stunden dauern kann, bevor PokerStars Ihre Anfrage zur Bearbeitung weiterleiten kann. Nachdem Ihre Direktüberweisung bearbeitet wurde, kann es 2-5 Werktage dauern, bis die Transaktion auf Ihrem Kontoauszug erscheint.

Wie funktioniert die Währungsumrechnung?
Wenn Sie eine Auszahlung anfordern, wird der Auszahlungsbetrag gleichwertig von $US in Euro umgerechnet und Ihrem Konto gutgeschrieben. Zur Umrechnung verwendet PokerStars die Reuters Wechselkurse. PokerStars berechnet keine Umrechnungsgebühr.

Auszahlungslimits für Direktüberweisungs?
Derzeit gelten die folgenden Auszahlungslimits für Direktüberweisungen:

* US $10 - Mindestauszahlung
* US $5000 - Auszahlungshöchstbetrag
* Maximal eine Auszahlung in 24 Stunden


Was kostet eine Direktüberweisung bei PokerStars?
Für die Nutzung einer Direktüberweisung fallen bei PokerStars keine Gebühren an.


Bitte benutze zukünftig die S U C H F U N K T I O N
von diesem Forum


Geändert von Unikat73 (20-11-2007 um 00:56 Uhr).
 
Alt
Standard
20-11-2007, 08:39
(#3)
Benutzerbild von Th3 D3v1l
Since: Oct 2007
Posts: 747
BronzeStar
ich habe aber mal noch eine Frage... ist das denn dann egal zu welcher Bank das geht? Weil die Schecks kann man sich nur vond er Commerzbank ausstellen lassen, und bei der Direktüberweisung? Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut...^^
 
Alt
Standard
20-11-2007, 15:05
(#4)
Benutzerbild von Kyuss7
Since: Aug 2007
Posts: 291
Von einer Direktüberweisung wusste ich ja noch gar nichts. Das finde ich allerdings sehr gut. Dann kann ich ja jetzt beruhigt gewinnen^^.
 
Alt
Standard
20-11-2007, 15:11
(#5)
Benutzerbild von Unikat73
Since: Oct 2007
Posts: 687
Zitat:
Zitat von Th3 D3v1l Beitrag anzeigen
ich habe aber mal noch eine Frage... ist das denn dann egal zu welcher Bank das geht? Weil die Schecks kann man sich nur vond er Commerzbank ausstellen lassen, und bei der Direktüberweisung? Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut...^^
Hallo Th3 D3v1l,

du brauchst ein deutsches Bankkonto, egal bei welcher Bank.

Viele Grüße
uNikat73
 
Alt
Standard
20-11-2007, 16:17
(#6)
Benutzerbild von Blomquiist2
Since: Oct 2007
Posts: 155
BronzeStar
Ein Check würde ich nicht gerade empfehlen, das dauert raltiv lange bis der ankommt... Wenn man natürlich nur einmal in paar monaten auscasht dann kann man das natürlich machen aber wenn es wöchentlih ist hat man irgendwann keinn überblick mehr darüber welcher angekommen ist und welcher noch aussteht, außerdem ist es beshcissen immer zur bank latschen zu müssen...
 
Alt
Standard
20-11-2007, 21:02
(#7)
Benutzerbild von Rheingeist
Since: Aug 2007
Posts: 20
BronzeStar
was heißt "relativ lange" beim Scheck?
 
Alt
Standard
20-11-2007, 21:10
(#8)
Benutzerbild von noRi5kNoFun
Since: Nov 2007
Posts: 14
BronzeStar
hab mir von freunden sagen lassen, das die scheckmethode die beste sein soll. stimmt das?
 
Alt
Standard
20-11-2007, 21:21
(#9)
Benutzerbild von ezzar2007
Since: Aug 2007
Posts: 188
Neteller finde ich am gemütlichsten!

Man kann leicht von einer Site zur anderen transferieren und innerhalb von 2 tagen das Geld auffem Konto haben.
 
Alt
Standard
28-11-2007, 02:28
(#10)
Benutzerbild von M@l@26
Since: Nov 2007
Posts: 67
BronzeStar
ICh nutze auch ELV und bin damit zudrieden geht alles recht easy.