Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wie spielt ihr gegen notorische Button/Cutoff Stealer?

Alt
Standard
Wie spielt ihr gegen notorische Button/Cutoff Stealer? - 25-11-2008, 16:35
(#1)
Benutzerbild von bvbsge
Since: May 2008
Posts: 797
BronzeStar
Bsp.:NL50 Button oder Cutoff raist (mal wieder) auf 3-4 fachen BB und ihr sitzt im BB. Was macht ihr, Was sollte man eurer Meinung nach machen

wenn...
a)ihr AQ haltet?
b)ihr AJ haltet?
c)ihr KQ haltet?
d)ihr ein mittleres Pärchen haltet?

Seid ihr bereit wie nach Starthandtabelle zu folden oder was macht ihr? Gefallener hilf mir!!!

Geändert von bvbsge (25-11-2008 um 16:51 Uhr).
 
Alt
Standard
25-11-2008, 17:12
(#2)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Ich spiele ohne Stats (wenn man mit Stats spielt kann man das Problem hier sicher genauer betrachten), aber wenn ich den Eindruck bekomme, dass der Spieler im CO/BU "sehr oft" stealt, dann Reraise ich mit AT+/KQ/77+ und betrachte das einfach als Valuebet, denn gegen so einen Gegner bin ich einfach in dem meisten Fällen wirklich derjenige, der bie besser Hand hält.
Wenn der Spieler wirklich mit any2 versucht zu stealen kann man sicher eine noch viel weitere Range nehmen.

Mit der Stragtegie fahre ich bisher ganz gut, auch wenn man diese mit Stats sicher stark verbessern könnte.
 
Alt
Standard
25-11-2008, 23:43
(#3)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Im Pot sind also 1,5BB + 4BB vom Openraise des Stealers, macht 5,5BB.
Reraise bedeutet für Dich im BB ein Allin, also 19BB (bei vollem Stack).

Um den Pot damit Preflop zu gewinnen, müsste er zu 77,55% folden, damit Du +-EV bist.

Inwieweit Du nach einem Call seitens des Raisers mit Deiner Starthand in der Lage bist, den Pot zu gewinnen, sei hier dahingestellt.

Oder stell Dir einfach vor, Du hältst 93o. Easy Fold, hättest auch ohne Raise gefoldet, spätestens am Flop.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 03:39
(#4)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Du gehst davon aus, dass du jeden Pot, bei dem du gecallt wirst automatisch verlierst, das ist aber wirklich nicht der Fall.
Du kannst zum Beispiel bei der von mir vorgeschlagenen Range Calls von AQs oder TT schon begrüßen, denn gegen diese machst du langfristig in der Siutation immer noch +EV.
Anders herum: Nur die Calls von JJ+ und AK bereiten uns im Schnitt Verluste, was wirklich recht selten der Fall sein sollte, wenn er "sehr oft" versucht zu stealen.

Außerdem wäre in diesem Fall unser "Durchschnittsverlust" 4,22BB, was dazu führt, dass er in nur 43,4% der Fälle folden müsste, damit man +/-0 rauskommt.
Sollte seine Stealrange also ca. 7,5% ausmachen, so muss er oft genug wegschmeißen, damit man mit den Calls insgesamt noch keinen Verlust einfährt.

Ist seine Stealrange größer, so wird man +EV rausgehen, selbst wenn er nach dem Reraise optimal reargiert und nur mit wirklich guten Händen callt.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 05:39
(#5)
Benutzerbild von Pokernarr75
Since: Oct 2008
Posts: 18
Schaue dir mal die sogenannte Slanski Tabelle an. Sehr hilfreich
 
Alt
Standard
26-11-2008, 08:04
(#6)
Benutzerbild von Mr. Kodex
Since: May 2008
Posts: 335
Ich denke ein call von seiner Bet kommt gar nicht in Frage. Entweder raise ich oder aber ich folde direkt..
Mit AT+ würde ich bei jemandem der oft raised reraisen. KQ wahrscheinlich nicht, da er Aklein spielen könnte und ich so bei einem Ass auf dem Flop hinten liege. Und Päärchn ab 88 aufwärts.
Ich denke damit fährt man ganz gut!
Wenn man dann gecallt wird habt man trotzdem noch ne gute chance die Hand zu gewinnen.
Hin und wieder kann man auch mit Grütze reraisen, muss dann aber auch bereit sein seine Hand aufzugeben!!
Greetz
 
Alt
Standard
26-11-2008, 16:59
(#7)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Die Sklansy-Tabellen helfen einem eher beim stealen, als beim vertedigen.
Das einzige, was man damit zur Verteidigung ableiten könnte wäre die Range desjenigen, der stealt, wenn derjenige halt nach Sklansy-Tabelle spielt (was man erstmal beobachten müsste).
Außerdem ist diese Tabelle einegntlich nur für "Steals" aus dem SB gedacht und funktioniert aus dem BU nicht mehr 100%ig, garnicht erst davon zu reden, wie schlecht sie für den CO wird.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 18:43
(#8)
Gelöschter Benutzer
Die Sklansky Chubukov Tabellen gehen aber imo von einem Allin als Steal aus. In dem Fall müssten wir ja ein Allin Callen, bei dem wir eine extrem stärkere Hand benötigen, als z.b. beim Allin Pushen(da wir ja Foldequity haben). Die Openpushes nach Sklansky und Chubukov sind auch auf andere Positionen umrechenbar(Grundbasis für die SSS an 6-max-tables), das ist nicht das Problem.

Hier geht es aber nicht um Steals, sondern um Resteals. Ein Call geht also schonmal garnicht, da wir nicht mit Händen wie AJ oder AT oder 88 oop in einem raised Pot spielen wollen ohne Initiative.

Ein Reraise geht hier auf keinen Fall mit einer festen Handrange, man muss sie also auf den Gegner anpassen. Gerade wenn Limper isoliert werden, kriegt der Openraiser fast die Odds mit any2 zu callen. Entsprechende ReRaise Ranges werde ich in einen der nächsten Trainings vorbereiten.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 19:00
(#9)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Nun hast du mich neugierig gemacht:
Ich habe schon oft gelesen, dass SSS an 6-max-tables unmöglich sei, aber wenn ich dich richtig verstehe ist dies nicht der Fall.
Gibts dazu irgendwo brauchbares Matrial zum lesen?
Und auch die Umrechnung der Sklansky-tabelle auf andere Positionen würde mich sehr interresieren (oder meinst du dieses durch-2-teilen für den BU usw.?), falls du dazu etwas hast.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 19:52
(#10)
Gelöschter Benutzer
Eine klassische SSS ist im 6-max Bereich unmöglich zu spielen. Mit entsprechendem Hintergrundwissen, kann man aber auch im 6-max eine (durchaus) sehr aggressive Art der SSS erfolgreich spielen. Kurz zusammengefasst: Du spielst sehr aggressiv in Position und in den Blinds unabhängig von der Handvalue gegen bestimmte Gegner. Ansonsten spielst du deine Valuehände entsprechend der gegnerischen Handranges(Bsp: Jemand der am BU 50% ATTs hat kann mit extrem vielen Händen gerestealt werden).

Eine mathematische Anpassung der Sklansky-Chubukov Tabellen kann ich mal nachlesen, aus dem Kopf kenne ich sie nicht, habe sie aber schon gesehen bzw. selbst umgerechnet gehabt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25NL AQ vom Button gegen SB schwichte Poker Handanalysen 15 24-03-2009 01:41
50NL-KQo im BB gegen notorischen Stealer schwichte Poker Handanalysen 5 31-10-2008 09:46
Cutoff: Q9s Zigeunerherz Poker Handanalysen 9 18-09-2008 19:44
[0,50/1,00 SH] 98s cutoff steal + bluff river xMarkusx Poker Handanalysen 14 14-02-2008 13:25
notorische Aussetzer in Turnieren Helikutscher Poker Talk & Community 5 30-11-2007 22:05