Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Blei in Pokerchips

Alt
Exclamation
Blei in Pokerchips - 26-11-2008, 12:12
(#1)
Benutzerbild von Centraler
Since: Feb 2008
Posts: 69
BronzeStar
Das in China Kinderspielzeug hergestellt wurde, dass als Geundheitsgefährlich eingestuft wurde (Krebserregend)und vom Markt verbannt wurde,da es Blei enthalten hat ist ja bekannt.
Das aber in den USA, in Pokerchips BLEI enthalten ist, ist neu und ein Skandal.Laut Pokermania weiß man allerdings nicht, wieviel Geundheitsgefahr von den Chips ausgeht.

Allen sollte auch bekannt sein, dass in den Casinos Pokerchips nicht gerade zu den Keimarmen gehören, da sie durch sehr viele Hände laufen.Wie sieht es mit Reinigung der Pokerchips in Deutschland aus? Ist hier auch Blei im Spiel?

In den USA sollen ab November Schilder aufgestellt werden, die den Spieler auf eine Bleibelastung in den Chips hinweisen.

Ich rate jedem, der ein Casino besucht, nach dem Poker Spiel,auf Hygiene zu achten.

Geändert von Centraler (26-11-2008 um 13:06 Uhr).
 
Alt
Standard
26-11-2008, 12:16
(#2)
Benutzerbild von Rodriguez84
Since: Nov 2008
Posts: 14
Ich denke mal da keiner der Spieler die Chips in den Mund nimmt und drauf rumkaut wird das mit dem Blei wohl kein problem sein.
Und das mit den Keimen ist beim Geld noch viel schlimmer, also einfach so verhalten wie immer und nichts passiert ^^
 
Alt
Standard
26-11-2008, 12:23
(#3)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
gut, dass du mich drauf hinweist, sonst hätt ich mir die chips, wer weiß, sonst wo hingesteckt...

Zitat:
Und das mit den Keimen ist beim Geld noch viel schlimmer, also einfach so verhalten wie immer
wenn du dir darüber bei chips sorgen machst, dann müsstest du´s dir an dieser stelle auch machen...biste hypochodra oder was?^^

Solange die Chips nicht aus plutonium oder uran bestehen, gibt es weitaus bedenklichere dinge, über die man sich den Kopf zerbrechen kann.

Ich wasch mir auch so die Hände

mfg


P.S bei Fragen über Intelli fragen sie nicht den Support oder nen Mod sondern irgendeinen beliebigen Member der Community.
Danke
 
Alt
Standard
26-11-2008, 14:46
(#4)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Zitat:
Zitat von Rodriguez84 Beitrag anzeigen
Ich denke mal da keiner der Spieler die Chips in den Mund nimmt und drauf rumkaut wird das mit dem Blei wohl kein problem sein.
Und das mit den Keimen ist beim Geld noch viel schlimmer, also einfach so verhalten wie immer und nichts passiert ^^
Genau das wollte ich auch sagen. Man muss von POKERCHIPS und KINDERSPIELZEUG stark diffenzieren. Da Blei nur geringfuegig krebserregend ist, ist es bei Pokerchips total irrelevant. Da keiner der Spieler die chips in den mund nimmt, geschweige denn eine kette darauß macht um sie bei sich zu tragen.
Blei ist erst dann, krebs erregend, wenn man es bei sich traegt, als kette oder sonstiges. Natuerlich auch wenn man er runterschluckt.
Bei Kindern ist die gefahr sehr hoch, aber ich glaube kaum, dass 3 jaehrige mit pokerchips in der hand rumlaufen.
Auch wenn man 20 Jahre Poker spielt, wird dies kaum dafuer ausreichen, dass man krebs bekommt.

An deiner Stelle wuerde ich deinen kuehlschrank (der am besten das kuehlfach) mal aufmachen und die ganze sachen mit farbstoffen und vorallem konservierungsstoffe nachschlagen. Diese Sachen sind viel krebserregender als Blei und diese Sachen gibt man Kindern zu essen... Das ist um einiges schlimmer.

KEIME: Deine tastatur wird mehr keime haben als die Pokerchips im Casino, dafuer lege ich meine hand ins feuer. Eine PC tastatur hat mehr keime als eine Klobrille. kannst du einfach mal googeln, du wirst GENUG beitraege finden zu diesem Thema...
Solange du kein Zwangsneurotiker bist wirst du dabei keine probleme habe... und solange es seife gibt, kannst du dir immernoch nach dem Turnier die Haende waschen.

mfg. vt
 
Alt
Standard
26-11-2008, 15:01
(#5)
Benutzerbild von oj-driver
Since: Nov 2007
Posts: 2.234
Blei schädigt den Körper auch über Hautkontakt. Ich glaube aber nicht, daß die Konzentration so hoch ist, daß man um seine Gesundheit fürchten muß.
Wenn man sich anschließend die Hände wäscht (vor allem bevor man Lebensmittel anfaßt) sollte da garnichts passieren.

Wer sicher gehen möchte, muß einfach nach dem Casinobesuch Milch trinken.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 15:02
(#6)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Und das mit den Warnschildern in Amerika, hat auch mehr etwas mit der Möglichkeit zu tun, auf ein paar Jahre Umsatz verklagt zu werden, als einen Sicherheitaspekt zu haben.

Und je es gibt Chipwaschmaschienen, aber die sind nicht wirklich günstig (50k) und werden deshlab auch nur selten eingesetzt.

Siehe den Chips Freak Test vom gamblerstore.

http://www.gamblerstore.de/pdf/freakytests/test3.pdf

Zitat: Die bleihaltigen Chips betreffen Produktionen vor 1998, bei allen neueren Produktionen werden die Grenzwerte unterschritten.

Für die ganz biligen Chips aus China gilt sicher: Da kann alles drin sein, wird ja expotiert und muss billig sein.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 15:08
(#7)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
denke das in der luft mehr und schädlicheres blei im umlauf ist als in der chips.
was die hygiene angeht. es ist doch stink normal das wenn man unterwegs war zuerst gleich die hände daheim waschen geht.

das mit der tastatur ist ein schlechtes bsp. die chips gehen sicher durch mehr hände als eine tastatur. und meine wird regelmässig gereinigt und essen geht sowieso nicht am PC. aber wir können ja mal ein essen veranstalten wo ich von meiner tastatur esse und du von einer klobrille aus einem öffentlichen klo mahlzeit.
 
Alt
Standard
26-11-2008, 15:13
(#8)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
*MOVE* >>> Software, Tools & Zubehör
 
Alt
Standard
26-11-2008, 15:20
(#9)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Zitat:
Zitat von DannyCoy Beitrag anzeigen
denke das in der luft mehr und schädlicheres blei im umlauf ist als in der chips.
was die hygiene angeht. es ist doch stink normal das wenn man unterwegs war zuerst gleich die hände daheim waschen geht.

das mit der tastatur ist ein schlechtes bsp. die chips gehen sicher durch mehr hände als eine tastatur. und meine wird regelmässig gereinigt und essen geht sowieso nicht am PC. aber wir können ja mal ein essen veranstalten wo ich von meiner tastatur esse und du von einer klobrille aus einem öffentlichen klo mahlzeit.

naja schlecht ist es sicherlich nicht, der druck der auf deine tastatur lasstet und die keime die herreingedrueckt werden (regelrecht) sind auch nicht mit einfachen reinigen sauber zu bekommen. Du musst bedenken wieviel druck auf die tasta lastet. Bei chips ist es anders. Bei großen turnieren werden sowieso immer neue chips benutzt, da muss man sich keine "sorgen" machen... naja man muss sich im alg. keine sorge machen.

Das mit Amerika ist klar, die wollen ihren arsch nur schuetzen vor klagen... genau aus dem grund werden kaffeebecher auch doppelt beschicktet und man bekommt einen extra papp aufsatz. Eine Frau hatte sich mal bei Burger King die hand verbrannt (geringfuegig) am kaffee... und hat daraufhin eine millionen klage gestartet.

Ein Irrtum ist hierbei, dass man denkt, dass das meiste geld aus der Firmenkasse kommt... Der Staat wo das passiert ist, ist fuer die sicherheit verantwortlich und das meiste geld kommt daher und nicht aus der firmenkasse.

Die Dame hat soweit ich weiss 14mill von staat bekommen und 4mill schmerzensgeld von BK.

mfg. vt
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pokerchips Mojoe85 Poker Ausbildung 33 16-12-2008 11:16
PokerChips Magatho Poker Ausbildung 5 21-05-2008 19:55
Pokerchips ChiefOens Poker Ausbildung 1 08-03-2008 20:51
Pokerchips timo1981 Poker Talk & Community 3 19-02-2008 02:48
Pokerchips von 888.com ricco3333 Poker Ausbildung 17 15-02-2008 19:19