Alt
Standard
SSS-Ab wann Gewinn - 27-11-2008, 11:46
(#1)
Benutzerbild von attila1985
Since: Nov 2007
Posts: 41
hallo, ich wollte fragen, ob es so etwas wie eine faustregel
gibt ab wann man sehen kann ob man richtig sss spielt.
nach wievielen händen sollte sich in etwa erfolg einstellen?
ich spiele erst seit einer woche streng nach den sss regeln. habe mich davor eher auf große turniere spezialisiert und immer direkt dafür eingezahlt.cahgame habe ich eher sporadisch gespielt, ohne wesentlichen gewinn oder verlust zu machen.
bisher habe ich etwa 3000 hände sss gespielt, dabei aber noch nichts gewonnen. klar wird man nicht über nacht die bankroll verfünffachen, aber mich würden einfach eure erfahrungen interresieren.
 
Alt
Standard
27-11-2008, 12:04
(#2)
Gelöschter Benutzer
3k hände sagen überhaupt nichts aus. das ist nur ne momentaufnahme.

ab MIND. 50k händen lässt sich dann schon ne tendenz erkennen. 100k wären natürlich noch besser.
 
Alt
Standard
27-11-2008, 15:36
(#3)
Gelöschter Benutzer
Grundsätzlich sollte man schon bei 10.000 Händen erkennen können ob man die SSS richtig spielt oder nicht. Zwar kann man da auch trotz sehr gutem Spiel noch im Minus sein, aber bei den meisten sollten sich da doch bereits die ersten grünen Zahlen vorfinden.
 
Alt
Standard
28-11-2008, 01:05
(#4)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Hab in diesem Monat über 8.000 Hände auf NL25 gespielt, streng nach SHC und den Regeln im Ausbildungscenter.

Minus 3BB/100 Hände!!!!!!!!!

Also: Entweder funktioniert die SSS momentan auf NL25 nicht mehr, oder man muss vom SHC abweichen, oder ich habe einen Mega-Downswing, oder.............?

Bin auch zur Zeit total frustriert. Macht echt keine Laune mehr.

Viellleicht hilft Gefallener?

Betreut ja sonst das Forum hier super gut!!!
An dieser Stelle vielen Dank an Christopher, der sich immer ausführlich um alle Anfragen kümmert und sehr ausführlich beantwortet.

Dennoch habe ich das ungute Gefühl, dass die Varianz irgendetwas gegen mich hat.
 
Alt
Standard
28-11-2008, 04:20
(#5)
Gelöschter Benutzer
Auf 8000 Hände kann die Varianz sich halt massig auswirken. Ich habe in meinen bisherigen Sessions(u.a. bei den Trainings und für die Trainings) keinerlei Probleme auf dem Limit gehabt. Standart SSS nach SHC und möglichst effizient/gut spielen und man macht easy money im longrun.

Ich kann dir nur raten: Konzentriert und emotionslos weiterspielen und an die Tips im Forum/Trainings halten. Immer wieder Beispielhände posten wo du dir unsicher bist hilft sicher auch ungemein! Durchalten und am Spiel arbeiten lautet die Devise! Abweichungen vom SHC sind imo hart -EV auf dem Limit.
 
Alt
Standard
28-11-2008, 15:06
(#6)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Die Varianz:

Nehmen wir mal ein Beispiel hierfür:

10 Tische, macht 15BB pro Orbit, einmal Raise aus LP mit 5BB (ein Limper), bin ich also momentan 20 BB hinten. Allein um das breakeven zu bekommen, müßte ich also pro Orbit an einem Tisch aufdoppeln, habe aber nur noch 18,5BB Stack, abzüglich Rake, bin ich dann so bei minus 2,5BB auf 90 Hände.

Da man sich aber leider selten innerhalb von 10 Minuten (in etwa ein Orbit) aufdoppelt, häufen sich die Verluste extrem an.

Wie gesagt, bei fast allen Trainingssessions (egal, ob SSS, BSS, FR oder SH) haben die Trainer eine phantastische Quote an guten Händen. Ich bin da leider anderes gewohnt.

Selbst wenn ich hier und da die Blinds einsammeln kann, reicht das noch lange nicht, um +EV zu spielen. Und meist bekommt man als SSSler nur dann einen Call, wenn der andere AA, KK slow spielt, oder vor mir zwei Limper, ich raise auf 6BB, und kann dann nach einer 3bet im Prinzip alles folden, da ich zu 99,99% in Asse laufe.
Will hier nicht rumheulen, aber wie gesagt, irgendwie läuft die SSS auf NL25 überhaupt nicht, und bei der Minusrate bin ich wohl bald bei NL10.

Wer callt schon einen SSSler, der UTG raist? Keiner!

Heute: 500 Hände, Session: Minus 9,41BB/100 Hände!!!!!

Alle Allins verloren, bis auf drei gewonnene Allins.

Entweder gegen AA verloren, gegen set verloren, gegen str8 verloren, u.s.w.

Noch ein paar Tage so weiter, und die ganze BR ist weg!!
War schon mal über 500 Dollar!! Da ist echt die Seuche drin und habe keine Ahnung, wie ich das jemals wieder nach oben schaffen kann!

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (29-11-2008 um 15:02 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2008, 17:38
(#7)
Benutzerbild von Kauz7
Since: Aug 2007
Posts: 302
"Wer callt schon einen SSSler, der UTG raist? Keiner!"


Ich "teste" SSS(MTT) zur Zeit auf 5/10.

Table Selektion :
Wenn ich an einem Tisch sitze wo nur noch tighte Spieler sitzen
(looser Spieler verlässt den Tisch) verlasse ich ich den
Tisch.
Ich wähle die Tische danach aus ob
1.Plrs/Flop% je höher desto besser
2.AvgPot sollte hoch sein
3.grosse Stacks es sollten keine(wenige) Spieler mit kleinem
Stack am Tisch sein.

Ich benutze Pokeroffice damit kann ich die Daten am Tisch
anzeigen lassen.
Wenn die Daten nicht gut sind verlasse ich den Tisch.

Meine Erfahrung eine gute "Auszahlung" bekomme ich viel öfter
an einem loosen Tisch als einem tighten.

Ich halte mich fast immer an die SSS Strategie.
Ausnahmen:
Wenn vorher keine Action war ich im SB sitze und im BB sitzt ein sehr tighter Spieler,greife ich auch mal an.
Am Button greife ich auch mal die Blinds(tight)an.
Calle im SB mit kleinen Paaren ab 22( wenn einige Limper im Pot sind,
spiele nur weiter wenn ich treffe.)

@Gefallener kann ich Hände schicken die ich aus PokerOffice kopiere ?
(nur von Pokerstars)

@El91Can Silber 5/10 SSS ?

PS: Bitte wenn ihr SSS spielt setzt euch bitte nicht an den Tisch
falls ich schon dort sitze.
Danke.

Geändert von Kauz7 (28-11-2008 um 19:35 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2008, 17:59
(#8)
Benutzerbild von SMMR
Since: Feb 2008
Posts: 17
Ich multitable momentan auf Nl25 als Short Stack.
Hab in den letzten beiden Monaten etwa 175.000 Hände gespielt und hatte z.B. u.a. 35.000 Hand Downswing/ Seitwertsbewegung.
(muss dazu sagen das ich nicht nach der empfohlenen SSS spiele, allerdings schwankt meine Winrate zwischen + 1,2 - + 1,6 BB/100 Hands => daher meine Anahme: gleicher Erwartungswert = in etwa gleiche Varianz/Swings)

Sprich lasst euch nicht von 10.000 Händen mit negativem Ergebnis entmutigen - langfristig macht ihr auf jeden Fall Gewinn

Geändert von SMMR (28-11-2008 um 18:07 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2008, 20:38
(#9)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
@El91Can Silber 5/10 SSS ?

Nein, Anfang November noch auf NL50, seit 20.tem November auf NL25, und wie es aussieht, ab 1. Dezember auf NL10. Allerdings gehe ich schon bei 1000BB ein Level runter, und nicht erst bei 700.

Dennoch Megadownswing. Momentan nicht zu stoppen.

Ob ich "Silber auf NL10 halten kann, weiß ich noch nicht.

Wollte eigentlich "Goldstar" werden im Dezember, aber das kann ich mir jetzt wohl endgültig abschminken.

Sprich lasst euch nicht von 10.000 Händen mit negativem Ergebnis entmutigen - langfristig macht ihr auf jeden Fall Gewinn[/QUOTE]


Wenn ich nach 10.000 Händen nur -1,4BB/100 Hände hätte, wär es kein Problem.

Aber über 3BB/100 im Minus ist echt bitter!!

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (29-11-2008 um 15:05 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2008, 21:34
(#10)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
wieviel Hände?

Pokertracker vorhanden?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
13$-6max turbo; Bubbleplay, ab wann Push, ab wann Call? sven_da_man Poker Handanalysen 9 05-09-2008 17:40
fpp sng mit t$ gewinn? happy sponge IntelliPoker Support 45 13-07-2008 22:25
Wann gibt es neues bei den Quizzes bzw. wann gibt es den Endtest??? Geronimo000 IntelliPoker Support 3 07-07-2008 12:32
Größter Gewinn?! SH1807 Poker Talk & Community 140 19-12-2007 11:37