Alt
Standard
Gedanken zum Spiel - 04-12-2008, 19:45
(#1)
Benutzerbild von Tom Shii
Since: Jun 2008
Posts: 1
Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen beschäftigt mich ne Frage (oder ein Gedanke) der mich nicht loslässt, vielleicht hat ja jemand einen hilfreichen Kommentar dazu:

Ich spiele ein $2 Rebuy Turnier, bin relativ gut unterwegs und nach ca. zwei Stunden kommt es zu folgender Situation:

Blinds 400/800 Ante 25 (glaub ich mal), 35 Spieler (18 sind bezahlt)

Spieler UTG bettet All In mit knapp 28.000, alle folden zu mir auf dem Button (ca 35.000 an Chips liegen vor mir rum), ich halte off.
Der UTG Spieler ist ziemlich tight und ich bin mir sicher, dass er ein Paar 10er oder besser hat. Nach ca. einer Minute folde ich. Er zeigt .
Hätte ich doch callen sollen und auf mein ca. 50% hoffen??
Und dann mit etwas Glück aufdoppeln oder mit Pech rausfliegen kurz vor der Kohle??

Ein paar Hände später:

Blinds immer noch gleich, 28 Spieler

Cut off bettet all in mit ca. 20.000(war ziemlich schwer einzuschätzen der Typ). Ich finde wieder off am Button und entscheide mich diesmal zu callen mit ca 33.000.
er zeigt und ich denk mir jawohllinger...bis dann der Flop kam, in Form einer und am Turn dann der Todesstoß mit ner weiteren . Und ich steh da mit nichts ausser nem "sorry" von dem Typen. Danke aber davon wird meine Bankroll auch nicht besser. Aber kurz vor Weihnachten, thx für das Mitgefühl.

Ich steh also da mit knapp 13.000 an Chips und sehe wie die Blinds steigen auf 500/1000, Ante 100 (nur spekulativ)und mein M auf knapp 5 zusammenbricht:

Und noch n paar Hände später dann das aus. Ich im BB mit geh All In und der gleich Spieler der mir schon mit "dumm" kam callte mit (und ihr könnts euch schon denke)...tadaaaaa floppt der doch tatsächlich die straight.
Raus als 22, vier Pläze vor ITM.

Jetzt wärs super von euch wenn ihr mir eure Gedanken dazu mitteilt. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Vielen Dank schon mal fürs lesen und zeitaufwenden

Tschüss
 
Alt
Wink
04-12-2008, 19:55
(#2)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Nein, helfen kann dir da niemand. Was du schreibst, ist Pokeralltag. Haben wir alle schon kennen gelernt, zur Genüge!
Da mußt du durch, auch das gehört zum Spiel dazu, solche Beats zu verkraften. Sonst sollte man lieber erst gar nicht Poker spielen.


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
04-12-2008, 19:57
(#3)
Benutzerbild von bommel6666
Since: Apr 2008
Posts: 6
WhiteStar
ja ich würd da mal sagen dass dein gegner einfach wahnsinniges glück in diesen situationen hatte und du genau das gegenteil.
da merkt man einmal das poker doch auch mit glück zusammenhängt!

ich kenne das wenn man kurz vorm geld rausfliegt....scheiß gefühl
aber naja,so ist das nunmal.
 
Alt
Standard
04-12-2008, 20:02
(#4)
Benutzerbild von paulo349
Since: Jan 2008
Posts: 278
ich finde du hast alles richtig gemacht und wie mein vorredner bereits gesagt hat das gehört dazu.
 
Alt
Standard
04-12-2008, 20:03
(#5)
Benutzerbild von Miclan
Since: Mar 2008
Posts: 1.666
DAs nennt man wohl Pech!
In der ersten Situation klingt es wirklich vernünftig die Hand aufzugeben! Wenn der Spieler wirklich sehr tight war, dann konntest du ihm eine Superkarte geben! Damit steht dann wohl schon mal fest, dass du eventuell bei einem Call erstmal hinten bist! Mit JJ ist es dann auch so gewesen! Alles andere ist dann nur Glück! Die wichtigste Frage ist aber hierbei, ob du das Turnier unbedingt gewinnen möchtest oder erstmal nur ITM! Falls du nur auf dem Turniersieg schaust, dann hättest du mit AK callen müssen! Sonst fold!
Die beiden anderen Hände sind einfach nur unglücklich gelaufen! Dein Gegenspieler macht eigentlich den Fehler und wird dann mit deinen Chips belohnt!
Kann natürlich nicht einschätzen, wie der "Lucker" deine bisherigen Karten eingeschätzt hat bzw. wie du gespielt hast! Eventuell hat er dich als aggressiven Spieler bzw. Blindstealer erkannt! Dann war evtl. deine bisherige Spielweise an den Calls schuld!
 
Alt
Standard
04-12-2008, 21:14
(#6)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Das ist doch die ganz normale Varianz beim Pokern. Hier musst du dich halt entscheiden: Willst du dich ins Geld folden oder willst du möglichst weit kommen?
Ins Geld folden lohnt sich eigentlich nur, wenn du dich über ein Satellite für ein großes Turnier qualifiziert hast und für dich auch schon die erste Preisstufe einen hohen Gewinn bedeutet (z.B. 2,20$ Sat gespielt für 55$ Turnier, 1. Preisstufe 105$).
Im Norfall lohnen sich die ersten Preisgeldränge noch nicht wirklich und in Relation zum Buyin ist vor allem der FT interessant.

Bei der Hand gegen KTs hat dich dein Gegner übrigens nicht "dumm gecallt", er hat gepusht. First in vom CO ist dieser Move durchaus nachvollziehbar, auch wenn ich seinen Stack dafür noch etwas zu groß finde.

Bei deiner letzten Hand callt er deinen Push. Um das Einschätzen zu können, muss man wissen was bis dahin passiert ist: Gab es Limper, hatte er schon geraised und war evtl. gegen deinen Stack committed? Überleg mal selbst, was manchmal im Duell BB gg. SB alles gepusht wird, da kann man auch mal mit KJ callen.
 
Alt
Standard
05-12-2008, 11:51
(#7)
Benutzerbild von alexlohr
Since: Aug 2008
Posts: 115
BronzeStar
Denke auch alles richtig gemacht, besonders wenn du den Showdown gewinnst bist du sicher ITM und im Grunde warst du ja auch vorne.

Also Kopf hoch und weitergehts auf Dauer wirst du mit Sicherheit mit dem Spiel ++ machen
 
Alt
Standard
Helfen kannst du nur dir selbst - 05-12-2008, 12:54
(#8)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Helfen kannst du nur dir selbst. Nachdenken ist immer gut.
Gap-Konzept ist ein Begriff für dich, also darüber beim Call Gedanken machen.
Du weiß, beim Poker die wichtige Eigenschaften: Disziplin; Talent und die Fähigkeit, Fehler beim anderen zu provozieren und selbst Fehler zu vermeiden. Die Hände, was du beschreibst, keine grobe Fehler waren zu spielen, also nur weiter so und Selbstkritik ist immer gut. Ab und zu passieren auch noch schlimmeres, schau do beim Frei-Tournieren, was dort ablauft, ist ein „Traum“
 
Alt
Standard
05-12-2008, 13:00
(#9)
Benutzerbild von Mr. Kodex
Since: May 2008
Posts: 335
Naja in meinen Augen war der erste AK fold evtl schon ein Fehler...
Du kriegst mit hoher wahrscheinlichkeit einen Coinflip gg JJ,QQ,TT oder evtl sogar noch besser gegen AQ oder AK. Wenn er wirklich ein monster AA,KK hält wäre sein All in mit so vielen chips und so "kleinen" Blinds ziemlicher Schwachsinn nud eine "vollfisch" aktion!
Von daher würde ich den ersten fold evtl nochmal überdenken!
Die anderen beiden Male war es natürlich Pech!
Greetz
 
Alt
Standard
05-12-2008, 13:25
(#10)
Benutzerbild von pocha11
Since: Dec 2008
Posts: 45
BronzeStar
So was passiert wahrscheinlich uns allen immer wieder. In einem solchen Fall wird Poker dann doch zum Glücksspiel, denn in einem solchen Fall hat das mit können nichts mehr zu tun.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hände und meine Gedanken Picasso25 Poker Handanalysen 4 28-11-2008 02:50
multitabling vs Einzeltisch Gedanken Noeleven82 Poker Handanalysen 27 17-05-2008 16:07
SSS ein paar lose Gedanken Chessexpert Poker Handanalysen 15 17-11-2007 17:02