Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

outs und pot odds richtig oder falsch ?

Alt
Standard
outs und pot odds richtig oder falsch ? - 09-12-2008, 13:40
(#1)
Benutzerbild von Milewski
Since: Jul 2008
Posts: 74
BronzeStar
so an alle die noch denken können und net nur blind programme benutzen hihi.

so geht mal um die pot odds berechnung ertmal ein beispiel.

meine hole cards sind As 3s und auf den flop kommt 7s,9o,Ks

so ich hätte jetzt für an flusch draw 9 outs für den turn,des währen rein rechnerrisch ca. 4:1 pot odds was mir sagen sollte wenn ich gegen einen player spiele und es liegen 10$ im pot könnte ich max. nur 5$ setzen sonst währe es ja matehematisch falsch .

so wenn ich aber darn denke das auch noch eine riverkarte kommt die mir nochmal 9 outs bringt währe doch dann eigendlich mein verhältnis nimmer 4:1 sondern eher 2:1 denn, dann könnte ich broblem los all in gehen da 10$ im pot liegen und egal was ich setze er müste es auch setzen oder aussteigen was ja auch gut für mich ist und wenn er mit geht sollte ich ja in jedem 2 fall gewinnen vorausgesetzt der flusch ist das höchste blatt .

so und jetzt mal die frage an euch ist des rechnerrisch richtig oder falsch den es ist bringt den gegner schwer zum denken gerade wenn sie stärker sind als man selbst chip mässig 5$ würde er callen aber sagen wir 22,53$ wohl eher net so .

hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken
 
Alt
Standard
09-12-2008, 14:01
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*moved* ins Ausbildungsforum.

Grundsätzlich: Wenn du mit Pot Odds kalkulieren willst, dann immer nur wenn du callen musst und nicht wenn du selbst setzt.

Die W'keit, dass der Flushdraw auf Turn oder River ankommt sind 36%, dann ist nur noch die Frage, ob der Flush wirklich die beste Hand ist oder nicht. Wenn jemand ein Set hält, ist die W'keit am Flop mit einem Flush zu gewinnen schon nur noch um die 25%. Evtl. brauchst du aber nichtmal einen Flush weil schon ein Ass reichen würde. Oder du hast zum aktuellen Zeitpunkt bereits die beste Hand mit Ass hoch.

So pauschal lässt sich das also nie sagen.
 
Alt
Standard
09-12-2008, 14:03
(#3)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
also erstmal heißt 2:1 nicht 1 von 2. 2:1 heißt, dass man zeimal verliert und einmal gewinnt, also 1 von 3. Deshalb wäre es auch falsch mit nur einen Draw, ohne fold equity All-in zu gehen.

Und selbst setzen (wieder ohne fold equity mitzunehmen), wenn die eigene Equity unter 50% ist, ist immer falsch, da man im Schnitt mit dem Flushdraw eben nur 20% der Einsätze gewinnt, aber 50% tätigen muss.

Ansonsten würde ich dir einfach mal empfehlen die jeweiligen Erwartungswerte für die verschiedenen Aktionen selbst zu berechnen.
 
Alt
Standard
09-12-2008, 14:07
(#4)
Benutzerbild von Milewski
Since: Jul 2008
Posts: 74
BronzeStar
wohl war pauschal bestimmt nicht ok und mit deinen 36 prozent es sind genau 38,3 % so aber gegen 2 player währe der gedanke dennoch korreckt oder net rein rechnerrisch oder ist da dan immer noch ah fehler drin ?

also des bringt mein rechner raus

Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
Spieler 1: 64,080% 62,798% 2,563% 34,638% As3s
Spieler 2: 35,920% 34,638% 2,563% 62,798% random

bei bord karten von 7s,9o,Ks

laut ihm währe da sogar ein all in richtig da ich mit 62 % gewinne

selbst wenn ich für des As eine 5s nehme ehalte ich immernoch 47%gewinn warscheinlichkeit


*Beiträge zusammengeführt* Nächstes mal bitte die EDIT Funktion benutzen. Danke, abgerammelt

Geändert von Milewski (09-12-2008 um 14:26 Uhr). Grund: doppelpost
 
Alt
Standard
09-12-2008, 14:52
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Milewski Beitrag anzeigen
und mit deinen 36 prozent es sind genau 38,3 %
Wenn wir uns wirklich um Prozentpunkte streiten wollen, die W'keit ist exakt 9/47*38/46+38/47*9/46+9/47*8/46 = 0,35 an Turn und/oder River einen 9Outer zu treffen.

Zitat:
Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
Spieler 1: 64,080% 62,798% 2,563% 34,638% As3s
Spieler 2: 35,920% 34,638% 2,563% 62,798% random

bei bord karten von 7s,9o,Ks

laut ihm währe da sogar ein all in richtig da ich mit 62 % gewinne
Yo, wenn du gegen eine random Hand spielst. Dann kannst du aber auch gleich preflop all-in gehen und gewinnst in 58% der Fälle..
 
Alt
Standard
09-12-2008, 16:18
(#6)
Benutzerbild von Milewski
Since: Jul 2008
Posts: 74
BronzeStar
wieso die redom hand ist doch eine zufällige hand eingestellt so das der gegenspieler nur 20% seiner hände spielt also wie im echten game wohl eher noch schwerer da viele player net tihgt sondern eher loose spielen wenn jeder nur 20% spielen würde währ das poker um ah vielfaches schwerer oder irre ich mich da auch ?
 
Alt
Standard
09-12-2008, 16:24
(#7)
Benutzerbild von snalc
Since: May 2008
Posts: 70
Zitat:
Zitat von Milewski Beitrag anzeigen
wieso die redom hand ist doch eine zufällige hand eingestellt so das der gegenspieler nur 20% seiner hände spielt
Random heißt, dass der Gegner jede Hand halten kann, sei es 72o oder AA. Wenn du dem Gegner nur die 20% besten Hände gibst, wäre deine Equity nach dem Flop ziemlich genau 50%.
 
Alt
Standard
09-12-2008, 16:34
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Random heisst so viel wie zufällig.

Und selbst wenn er eine absolut zufällige Hand preflop spielen würde, wäre die W'keit gering, dass er diese Hand am Flop weiterspielt, unabhängig davon ob er getroffen hat oder nicht.

Wenn du so vorgehn willst, musst du den Gegner preflop auf eine Range setzen und den Flop gegen diese Range evaluieren.
 
Alt
Standard
09-12-2008, 18:51
(#9)
Benutzerbild von Milewski
Since: Jul 2008
Posts: 74
BronzeStar
oh ok dann hab ich da schon mal an richtig krassen fehler drin
danke ertstmal bin weng im stress werde es neu überdenken und morgen wieder schreiben mit neuen daten
 
Alt
Standard
09-12-2008, 21:27
(#10)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Du bist total falsch!

Das mit den Pot Odds tritt nur in Kraft wenn ein andrer raist und du jetzt überlegst ob du callen willst ansonsten fällt dsa weg!!!

Und wenn 10$ im Pot sind und es raist jemand 5$ dann sind das 2:1 Pot Odds und du hast aber für deinen Flushdraw(ohne das A)4,5:1 Odds also ist ein Call nicht provitabel du könntest laut Pot Odds max. $2,50 bezahlen dann bist aber longtime +-Null hier istss egal ob du callst oder foldest du wirst longtime weder gewinnen noch verlieren!

Aber dnan gibts ja noch die Implied Odds gleiches Beispiel er raist 5$ eigentlich müßtest du folden wenn du aber die Implied Odds dazunimmst dann kann ein Call doch in Ordnung sein!

Aber dazu bin ich grad zufaul um das richtig auszurechnen und zu erklären vielleicht hats ja schon jemand vor mir gemacht keine Ahnung hab nicht gelesen was die andren so geschrieben haben!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
A3 im BB: War es richtig oder falsch? ASSO65 Poker Handanalysen 14 16-09-2008 10:49
Richtig oder Falsch? rinobiber Poker Handanalysen 18 08-09-2008 11:19
KK/AA - richtig oder falsch? idoidoido Blogs, Berichte, Brags & Beats 11 24-08-2008 17:04
Richtig oder Falsch gespielt? Michl TTPP IntelliPoker Support 7 09-06-2008 13:01
falsch oder richtig? VermesserAli IntelliPoker Support 34 28-04-2008 23:03