Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Echtgeld überweisung

Alt
Standard
Echtgeld überweisung - 22-11-2007, 14:24
(#1)
Benutzerbild von magumba222
Since: Sep 2007
Posts: 461
Hallo zusammen, ich habe bei Pokerstars noch nie etwas eingezahlt aber würde gerne spielen, Ich habe leider keine Kreditkarte und lebe in der Schweiz, und von da aus gehen die anderen möglichkeiten auch nicht, nun wollte ich fragen ob mir jemand 5-10$ einzahlen könnte oder überweisen und sie geben mir ihre Kontonummero und ich überweise sie ihnen sofort, ich weiss es ist eine Vertrauensfrage aber ich würde auch meine Initialen bekannt geben


Gruss Magumba222
 
Alt
Standard
22-11-2007, 14:54
(#2)
Benutzerbild von Chaos-I
Since: Aug 2007
Posts: 857
Also hier auf der Seite kannst Du ja schon die $5 bekommen für das Quiz 1 .. Das wäre ja ein Anfang.

Wenn Du eincashen willst kannst Du auch den Umweg über Neteller machen, Neteller Konto eröffnen, auf dieses einzahlen mittels Überweisung und dann von dort auf das Pokerstars Konto.
 
Alt
Standard
22-11-2007, 14:59
(#3)
Benutzerbild von rentier
Since: Aug 2007
Posts: 439
BronzeStar
schweiz...hm....ja, klar, da gibt es ja keine banken....
sehr strange!
moneybookers, netteller soll nicht gehen in der schweiz?
 
Alt
Standard
22-11-2007, 15:41
(#4)
Benutzerbild von tehAsim
Since: Oct 2007
Posts: 137
Sorry, aber .... LOL

Der Post ist einfach nur ... witzig "ich würde auch meine Initialen bekanntgeben" ich lach mich grad krumm

Du kannst aus der Schweiz sehr wohl einzahlen, du musst nur die richtige Art auswählen. Du brauchst keine Kreditkarte, geht auch mit normalem Bankkonto. Eine Möglichkeit z.B. wäre Moneybookers, aber schau dir die Arten einfach genauer an.
 
Alt
Standard
22-11-2007, 15:58
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
OMG, es gibt bei PS mehr als genug einzahlungsmethoden, eine davon kannst auch du wahrnehmen.

es ist ja toll, dass du deine initialen bekannt geben würdest, welch sicherheit für den überweiser....

leg dir ein netellerkonto zu, das kostet nichts und funktioniert wunderbar.
wenn dir das zu viel aufwand ist, ist dir das pokerspielen eh nicht so wichtig.

NOCHMAL AUSDRÜCKLICH: BITTE KEINER WAS ÜBERWEISEN, admins bitte all diese "bitte schenkt mir geld" posts löschen (und die ersteller verwarnen/bannen). eindeutig ein betrugsversuch, das kann ja nicht angehn.


miau miauerle
 
Alt
Standard
22-11-2007, 16:32
(#6)
Benutzerbild von Chaos-I
Since: Aug 2007
Posts: 857
Der Threadersteller hat ein Problem mit der direkten Einzahlung von der Schweiz auf Pokerstars.
Nach der Durchsicht der Einzahlungsmöglichkeiten, kommt nur noch der Umweg über Neteller oder Moneybookers in Frage, als alternative zur Kreditkarte.

Von daher ist dies soweit ich das erkennen kann der einzigste Weg bei PS einzuzahlen.

Die Anfrage mit der Vorabüberweisung durch einen Member, hatte der Threadersteller als Möglichkeit gesehen eine schnelle Lösung des Problems herbeizuführen.
Wobei hier gesagt werden muss, dass es dann anders herum laufen müsste, dass er erst das Geld jemanden schickt und er es dann erst bekommt ( um sozusagen das Risiko auf Ihn zu übertrage )
Wir raten jedoch von solchen Methoden ab.

Von daher kurzum an den Threadersteller :

Neteller oder Moneybookers Konto eröffnen, und diesen Weg gehen.

Chaos-I
Supermoderator
 
Alt
Standard
22-11-2007, 16:49
(#7)
Benutzerbild von Siedler56
Since: Aug 2007
Posts: 257
Da die Paysafecard erst in 2008 in der Schweiz verfügbar sein wird, bleibt Dir nur der vom Supermoderator Chaos-I beschriebene Weg übrig, oder bis 2008 abwarten.
 
Alt
Cool
Wir Wollen Mehr Poker ! ! ! - 22-11-2007, 18:24
(#8)
Benutzerbild von sgam1987
Since: Oct 2007
Posts: 35
Ich glaube kaum, dass hier jemand einem WILDFREMDEN Geld überweist nur weil du das möchtest.
 
Alt
Standard
22-11-2007, 18:31
(#9)
Benutzerbild von Florian(GER)
Since: Oct 2007
Posts: 158
probieren kann man(n)es ja mal lol
 
Alt
Standard
22-11-2007, 18:36
(#10)
Benutzerbild von Chaos-I
Since: Aug 2007
Posts: 857
Nachdem es hier so langsam nichts mehr sinnvolles kommt, mache ich hier mal zu.

@Threadersteller :
Eine Lösungsmöglichkeit hast Du bekommen, ist zwar ein wenig aufwendiger, dafür ohne Risiko für Dich und/oder den Betreffenden.

*close*