Alt
Standard
Bitte um Meinung - 14-12-2008, 12:20
(#1)
Benutzerbild von Herbie_AT
Since: Aug 2007
Posts: 52
PokerStars No-Limit Hold'em, $4.00+$0.40 Tournament, 500/1000 Blinds 100 Ante (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO (t27418)
Button (t27926)
SB (t3092)
Hero (BB) (t22955)
UTG (t13016)
MP (t24726)

Hero's M: 10.93

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, Button raises to t4000, 1 fold, Hero raises to t10000, Button calls t6000

Flop: (t21100) , , (2 players)
Hero bets t12855 (All-In), Button calls t12855

Turn: (t46810) (2 players, 1 all-in)

River: (t46810) (2 players, 1 all-in)

Total pot: t46810


reads:
Vom Button wusste ich nicht viel, etwa 20 Hände gesehen mit einem VP$IP von ca. 20 und einem PFR von 20% in dem Limit. Zu Beginn hat er wesentlich tighter gespielt. Officialpokerranking hat ihn als sehr routinierten und erfolgreichen Turnierspieler ausgewiesen.

Ich war bereits ITM und grundsätzlich nicht schlecht im Rennen. M von etwa 11.

Ich grüble, ob ich Fehler gemacht habe udn wo:
Preflop: Fold kommt auf den Bet vom Button nicht in Frage. Als Butten raised er in Position vermutlich mit nahezu any two. Ein Call von mir ist vermutlich noch schlechter. Bleibt die Entscheidung reraise oder allin.
Im Rückblick denke ich, dass ein allin besser gewesen wäre, da ich nach dem Call vom BB eine schwere Entscheidung hatte. Andererseits war der BB vermutlich nach dem call genauso potcommitted wie ich.

Flop: War ich wirklich potcommitted? Mit den verbleibenden M von 6 würde ich den Rest des Spiels ein schweres Leben haben. (11 Leute waren noch im Turnier). Eigentlich hätte ich ihn nach dem raise/call auf ein Monster setzen müssen: AA, KK, QQ, AK, eventuell auf JJ. Auf ein check von mir wird er vermutlich allin gehen und ich müsste folden.

Rückblickend würde ich preflop allin gehen. - Was meinen die Experten?

Und das ist dabei herausgekommen:

der BB hatte 99 und am Flop das Set getroffen. IMHO hat er mit dem Call Preflop falsch gespielt sondern hätte gleich allin gehen müssen.

Letzlich bin ich als 11. ausgeschieden.
 
Alt
Standard
14-12-2008, 13:22
(#2)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Kann mich deiner Analyse größtenteils anschließen.
Preflop wäre ein All-in auf jeden Fall besser gewesen. So stehst du am Flop mit einem Stack von einer halben Potsize da und musst eh All-in (ok, wenn der Flop vielleicht AKQ, könntest du vielleicht noch check/folden). Und zusätzlich gibts du kleineren Paaren noch die Chance auf einem ungünstigen Flop zu folden.

Was der Gegner mit seinen 99 macht, ist so wahnsinnig schlimm auch nicht. Auf einen Push würdest du eh callen, und so hat er eben noch die Chance auf einem Flop mit einem Ass zu folden, da du vermutlich eher wenige kleinere Paare oder K high Hände reraisen würdest.
 
Alt
Standard
14-12-2008, 13:37
(#3)
Benutzerbild von sparrow66
Since: Aug 2007
Posts: 47
Preflop ist dein reraise auf alle Fälle zu klein, da musst du imo schon auf 15 oder 16K raisen oder halt gleich pushen!
Der Flop ist eigentlich gar nicht mal schlecht für dich und der push ist schon vertretbar, da du ihn eigentlich nicht auf ein bessers pocket paar kannst, denn dies hätte er wohl gepusht, ob AJ oder KJ in seiner Range liegt kann man ohne genauere reads auch nicht sagen.
Das er sein Set trifft ist halt Pech!
BTW : Ich glaube ich hätte hier Check /Raise gespielt !
 
Alt
Standard
14-12-2008, 17:37
(#4)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Den Vorrednern schließe ich mich sicher an, möchte aber etwas ergänzen, denn mir scheint, Du hast bei Deinem PFR einen wichtigen Faktor übersehen:

Dein M ist hier nicht 11! Ist es eigentlich schon, aber, da dieser Wert besagt, wie viele Runden man noch überstehen kann, muss man das an die Spieleranzahl adaptieren. Harrington spricht hier vom "effektiven M" bei Tischen mit reduzierter Spieleranzahl. Man errechnet erst das M, teilt es durch 10 (oder 9) Spieler und multipliziert es wieder mit der tatsächlichen Spieleranzahl. Somit kommst Du auf ein effektives M von 7,33, womit Du definitiv PF pushen solltest.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
15-12-2008, 00:54
(#5)
Benutzerbild von Maasl83
Since: Jan 2008
Posts: 189
Push Preflop ist das sinnvollste. Die Range des Buttons ist riesig und TT dagegen sicher weit vorne. Postflop hast du grundsätzlich das Problem, dass fast immer overcards kommen und du out of Position spielen musst. Mit dienem Raise PF committest du dich eh also kannst du auch direkt allin gehen und hoffen dass er Hände wie KJ oder so noch foldet, die gegen dich nen Coinflip haben. Mit deinem Reraise gibst du ihm 2,5:1 Pot Odds, was er wohl mit jeder sinnvollen Hand nachbezahlen wird oder nochmal drüberstellen wird.