Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

straightforward oder tricky b3b turn?

Alt
Standard
straightforward oder tricky b3b turn? - 14-12-2008, 22:30
(#1)
Benutzerbild von Speedy39
Since: Sep 2007
Posts: 313
Hi ich hab mal ne frage gegen Aggressive gegner wie sollte man da folgende hand spielen, eher mit straight forward also immer drauf bisser auf gibt, problem da ist das villain nach eventuellen cr nur noch cd spielt oder doch trickreicher über donkbets und b3b turn also wie folgt:

1/2Fixed-Limit Hold'em (6 handed)


Preflop: Hero is SB with , 4 folds SB raises, BB reraises, SB call.

Flop: (3 BB) , , (2 players)
Hero bets, BB reraises, SB call.

Ich donk hier um nen reraise zu provozieren villain zeigte immer starke aggression auf donkbets und maybe overplayed er hier nen Draw oder versucht TP oder any pair hier zu protecten

Turn: (5 BB) (2 players)
Hero donkt, BB reraises, Hero 3bets, BB call

auch hier donk ich wieder um nen reraise zu bekommen da nen A ja ne gute bluff card sein kann oder vilain hier auch gut improved haben kann.

River: (11 BB) (2 players)
Hero bets, BB call

Final Pot: 13 BB

Ich teste gern immer mal was aus und kann sein das die hand mal so richtig schlecht von mir gespielt wurde. Man hört ja oft donk bets nur dann wenn eine cbet unwahrscheinlich ist. Doch find ich die line die ich hier gespielt hab natürlich stark gegner abhänig aber in dem fall eventuell gar nicht so schlecht.

zum Gegner er war jemand der sehr stark seinen BB verteidigt und da auch schon nen puren bluff offen legen musste, trotzdem nicht als braindead zu bezeichnen sondern halt nen sehr aggressiver lag der schon reasonable spielt.
Es wäre schön nicht nur eine Bewertung der hand zu bekommen sondern auch noch anregungen wann man eventuell sone line einbauen kann, falls überhaupt^^. Ich komme aus dem NLHE deshalb teste ich zur Zeit alles was mir gerade so in den sinn kommt aus und weis aber noch nich ganz was, wann und wie sinn machen kann, also schon mal sry falls das was ich mir da zurecht gespielt hab mal der gößte quatsch ist.
 
Alt
Standard
15-12-2008, 13:18
(#2)
Benutzerbild von Posti
Since: Aug 2007
Posts: 51
Ich glaube, du hast hier das Maximum an Value rausgeholt. Wo sollen noch extra Bets herkommen?
 
Alt
Standard
22-12-2008, 23:27
(#3)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
man kann in erwägung zehen bereits den flop zu 3-betten (um eventuell einen cap von nem aggressiven spieler zu bekommen).

in deinem fall hättest aber eventuell sogar dadurch value liegen gelassen.

grundsätzlich empfiehlt es sich aber gerade gegen tags/lags große hände bereits am flop fast zu spielen.
 
Alt
Standard
26-12-2008, 16:41
(#4)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Donk flop finde ich sowas von schlecht !
Villain hat hier selten was getroffen , wird also fast immer nur callen , außerdem ist die line null gebalanced .
Außerdem kann er dich hier mit nem Draw for freecard raisen .


Lieber abhängig vom turn contibet wert des gegners c/r flop bzw . c/c flop c/r turn spielen .
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
turn raisen oder callen ? ihibitor Poker Handanalysen 7 31-07-2008 13:44
[NL25SH] 9er-set auf flushboard. ok oder am turn overplayed? zahi1974 Poker Handanalysen 6 10-06-2008 11:45
Bet am turn verpasst, call oder fold ? Paranoia37 Poker Handanalysen 4 17-03-2008 18:30
nl 25 QQ - b/c oder b/f turn? xTheSnowmanx Poker Handanalysen 11 16-03-2008 21:57
NL25 Set bei Tricky Flop und ugly turn sb222 Poker Handanalysen 7 30-11-2007 16:55