Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Dollar sinkt immer weiter?!

Alt
Standard
Dollar sinkt immer weiter?! - 16-12-2008, 04:02
(#1)
Benutzerbild von Syndrome1977
Since: Mar 2008
Posts: 1.692
Beim Blick auf den aktuellen Reuters-Tageskurs ist mir aufgefallen, das der Dollar im Augenblick ein immer stärker ansteigendes Tief besitzt...(100 Euro entspricht mittlerweile über 137$...im vergleich zu gestern um mehr als 4$ gestiegen).

Da ich über eine relativ grosse Bankroll verfüge, macht das beim Auszahlen mehrere hundert Dollar aus...

Da ich aktuell etwas Angst habe, das der Dollar noch um einiges tiefer sinkt, habe ich etwas Angst um mein Kapital.

Mir ist vollkommen bewusst, das es schon die ganze letzte Zeit starke Schwankungen beim Dollarkurs gibt...aber irgendwie habe ich ein sehr ungutes Gefühl, was die amerikanischen Finanzmärkte angeht.

Ich hoffe, es kann mich jemand beruhigen, da ich schon sehr versucht bin, auszucashen und abzuwarten...(Aber allein schon der momentane Kurssturz wäre sehr ärgerlich)

Was meint ihr dazu?

Vielen dank vorab
 
Alt
Standard
Dollar Sturzflug - 16-12-2008, 07:36
(#2)
Benutzerbild von Cirus25
Since: Nov 2008
Posts: 33
BronzeStar
Schwankungen in den Wechselkursen $ zu € hat es in den vergangenen Jahrzehnten leider immer gegeben.
Kurz nach Einführung des Euro 2002 hatten Kritiker bemängelt, dass dieser (dem Dollar gegenüber) zunächst an Wert verlieren würde. Schwacher Euro war seinerzeit (2003) das Stichwort.

Mit Einsetzen der Immobilienkrise in den USA fiel der Dollar dann immens, so dass wir für einen Euro zeitweilig über 1,60 US-$ bekamen. Super, wer zu dem Zeitpunkt seine Dollar in Euro getauscht hätte. Jetzt spüren wir auch in Europa die Auswirkungen der Finanzkrise (zumindest im Bankensektor), was direkt zur Gegenbewegung des Wechselkurses führt.
Was aber tun? US-$ (panikartig) verkaufen, oder doch lieber aussitzen und auf bessere Zeiten hoffen?

Vom aktuellen Zwischentief (letzt Nov-Drittel 1€ -> 1,25 US-$) sind wir mit aktuell 1,370 $/€ schon wieder ein gutes Stück entfernt. Ich fürchte in 2009 könnte die Nachfrage den Kurs wieder in Richtung 1,50 treiben, allerdings sind Prognosen derzeit sehr UNZUVERLÄSSIG. Für Krisen gibt es leider kaum Gesetzmäßigkeiten!

Damit du besser schlafen kannst, solltest du vielleicht einen Teil des Kapitals rausziehen, und eine kleiner Bankroll spielen, bis sich die Krise wieder beruhigt hat.

Das Kurs-Risiko kann man leider nicht gänzlich ausschließen, aber so vielleicht ein wenig minimieren. Und du kannst vielleicht ruhiger schlafen. :
 
Alt
Standard
16-12-2008, 07:58
(#3)
Benutzerbild von Jotsch26
Since: Mar 2008
Posts: 206
BronzeStar
nuja $1,37 ist doch kein schlechter kurs, sicherlich war er in den letzten wochen besser, aber vor dem chrash lag er ja bei ca. $1,50...da ist also noch luft nach oben und demzufolge ist bzw. war ein guter zeitpunkt um auszucashen...ich würde ihn an deiner stelle nutzen, wenn du eh in 1 bis 3 monaten auscashen willst.
 
Alt
Standard
16-12-2008, 08:08
(#4)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
*MOVE to Allgemeines*

Edit: Zusätzlich zu den Kursschwankungen, bei Tagesgeldzinsen von ca. 5 % ist auch ein Anlagekonto bei ordentlicher BR nicht zu verachten. Nicht instand verfügbar, aber recht kurzfristig.

Geändert von RoninAQ (16-12-2008 um 09:49 Uhr).
 
Alt
Standard
16-12-2008, 08:15
(#5)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Wer Angst vor Schwankungen hat macht sich halt bei MB , Neteller , oder sonstwo n Euro Konto und zahlt da halt die halbe BR drauf aus , die andere hälfte bleibt in $ .

So bleibt die BR von kursschwankungen unabhängig ...
 
Alt
Standard
16-12-2008, 09:39
(#6)
Benutzerbild von EnNoCleWe
Since: Oct 2007
Posts: 930
Zitat:
Zitat von Syndrome1977 Beitrag anzeigen
ein immer stärker ansteigendes Tief
schöne Wortwahl.
ähnlich wie: Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter.

zum Thema: ich würde mir da nicht so grosse Gedanken machen. Nachteilig natürlich wenn du aktuell eine grössere Summe auscashen willst. Aber deutlich Verlust machst du auch erst im 5stelligen Bereich.


ICH HABE KEINE SIG MEHR
 
Alt
Standard
16-12-2008, 09:59
(#7)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Zitat entfernt, das ist nicht gestattet, vorallem nicht ohne Nennung der Quelle. - B!gSl!ck3r

Es ist nicht verkehr jetzt sein Geld sichern, aber keine Panik. Eine große Rezession ist nicht in sicht. Eigentlich es jetzt gute Zeiten zu investieren und Dollar kaufen. Das Weltwirtschaft ist nur ein wenig eingeschlagen und solche Macht , wie USA kommt schneller auf die Beine, als alle denken.

Geändert von B!gSl!ck3r (16-12-2008 um 13:15 Uhr).
 
Alt
Standard
16-12-2008, 10:35
(#8)
Benutzerbild von moelmer
Since: Nov 2007
Posts: 759
Zitat:
Zitat von Tzare Beitrag anzeigen
Wer Angst vor Schwankungen hat macht sich halt bei MB , Neteller , oder sonstwo n Euro Konto und zahlt da halt die halbe BR drauf aus , die andere hälfte bleibt in $ .
Kann mir einer aus dem Stehgreif sagen wie es in diesem Fall mit Wechselgebührenaussieht?
Und ob man bei Netteller nachträglich das Konto von $ in € umstellen kann?
 
Alt
Lightbulb
16-12-2008, 13:07
(#9)
Benutzerbild von Purple688
Since: Apr 2008
Posts: 95
Geduld, Geduld, sieh es doch mal so, Du hast in € eingezahlt also bekommst Du ja zur Zeit viel mehr Dollars für den Euro. Ich würde also an Deiner Stelle noch ein paar Euro einzahlen dann schön weiter gewinnen. Wenn dann der Obama in ein paar Wochen zum Präsident vereidigt wird, dann sollst Du mal sehen wie der Dollar wieder steigt und dann machst Du richtig plus. Also nicht nervös werden sondern noch ein wenig warten mit dem auscachen.
So long
Purple
 
Alt
Standard
16-12-2008, 13:13
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich habe alleine durch das Eincashen von 600$ für den 2X Bonus und das auscashen exakt diesen Betrags Anfang Dezember über 100€ Gewinn gemacht

Aktuell sieht es so aus, als würde der Dollar gegenüber dem Euro wieder deutlich schwächer, selbst Goldman-Sachs die bis Anfang der Woche eine mittelfristige Prognose von 1,20:1 hatten, haben die verworfen und vermuten jetzt wieder eine Abwertung. Für die US-Wirtschaft siehts aktuell nicht wirklich gut aus.

@Lamengo: Keine große Rezession in Sicht? Da bin ich (nicht nur als Wirtschaftswissenschaftler sondern als einfacher Zeitungsleser) anderer Meinung, die Gefahr besteht definitiv.
Siehe aktuell z.B. hier:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,596691,00.html

Geändert von B!gSl!ck3r (16-12-2008 um 13:17 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ab welchem Buyin sinkt die Donkgefahr ? GermanLesson IntelliPoker Support 16 10-10-2008 10:59
Wahl zwischen T-Dollar und Real Dollar ni24444 IntelliPoker Support 5 18-07-2008 19:26
Wie gehts weiter??? Krato1986 IntelliPoker Support 1 31-03-2008 17:18