Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Pot Odds auf dem Flop

Alt
Standard
Pot Odds auf dem Flop - 18-12-2008, 00:54
(#1)
Benutzerbild von Elfingord
Since: Oct 2008
Posts: 86
Guten Abend allerseits,

ich habe eine Frage zu den Pot Odds.
Wenn ich nach dem Flop nicht die beste Hand halte gilt es ja abzuwägen, wie hoch die W'keit ist, dass ich meine Hand zur besten Hand verbessere im Vergleich zum Geld, das ich dem Pot beisteuern muss (und das im Verhältnis).

Angenommen ich habe auf dem Flop einen Flush Draw. (gehen wir von 9 Outs aus, also keine Overcards oder andere Draws). Die Odds für Turn und River sind also 1,9:1.
Wenn meine PotOdds 3:1 sind kann ich also mitgehen.

Nehmen wir nun an, dass ich auf dem Turn nicht meinen Draw vervollständige. Meine Odds wären jetzt ca. 4,1:1.
Alle PotOdds, die also schlechter als 4,1:1 (z.B. 3:1) sind sollte ich also nicht spielen.

Jetzt meine Frage:
Muss in der o.g. Situation bei dem Vergleich Odds/PotOdds auf dem Turn nicht ebenfalls die Entscheidung miteinfließen, dass ich ja nach dem Flop die Odds für 2 Karten (Turn + River) zur Vervollständigung meines Draws in Betracht gezogen habe.
D.h. würde jetzt bei schlechte PotOdds ein Fold nicht dem Vergleich auf dem Flop widersprechen, weil ich ja eigentlich mit einer Quote gerechnet habe, die bis zum River zählt.

Also, ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr verwirrt und dass ich hier nicht einen gewaltigen Denkfehler gemacht habe.
 
Alt
Standard
18-12-2008, 02:08
(#2)
Benutzerbild von robbythehood
Since: Jan 2008
Posts: 70
nimm das mit den pot odds nicht so genau.

man kann sich schon danach richten aber es geht um viel mehr als nur um das.
 
Alt
Standard
18-12-2008, 04:13
(#3)
Benutzerbild von max_l33t
Since: Aug 2007
Posts: 88
Du kannst die Odds bis River nur verwenden, wenn du auch zum River gehst. Das weißt du aber am Flop in der Regel noch nicht.
Wenn du dich entscheiden willst ob du am Flop callst, dann rechnest du mit den Odds für den Turn. Also den ca. 4:1. Am Turn gibts dann neue Potodds und Odds für den River.

Deine 1,9:1 kannste benutzen, wenn du am Flop allin bist.
 
Alt
Standard
18-12-2008, 11:57
(#4)
Benutzerbild von Elfingord
Since: Oct 2008
Posts: 86
aha, ja das macht natürlich Sinn. Gibt es vielleicht andere Meinungen?
 
Alt
Standard
18-12-2008, 13:03
(#5)
Benutzerbild von !!Deckbär!!
Since: Apr 2008
Posts: 73
WhiteStar
Zitat:
Zitat von robbythehood Beitrag anzeigen
nimm das mit den pot odds nicht so genau.

man kann sich schon danach richten aber es geht um viel mehr als nur um das.
so so.... und um was????

pot odds sind ein wichtiges Konzept. Wer sie auf Dauer nicht berücksichtigt wird auf Dauer Verluste erleiden.......
 
Alt
Standard
18-12-2008, 13:09
(#6)
Benutzerbild von Elfingord
Since: Oct 2008
Posts: 86
Zitat:
Zitat von !!Deckbär!! Beitrag anzeigen
so so.... und um was????

pot odds sind ein wichtiges Konzept. Wer sie auf Dauer nicht berücksichtigt wird auf Dauer Verluste erleiden.......
Das finde ich auch, deshalb meine Frage. Bei dem Konzept gilt nur die statistische Betrachtung und die ist ja grundlegend für das weitere Spiel.

Was meinst du zu meinem ersten Post?
 
Alt
Standard
18-12-2008, 13:29
(#7)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Wenn du am Flop die Potodds betrachtest, kannst du im Normalfall auch nur mit der Wahrscheinlichkeit rechnen, die du alleine für die Turnkarte hast. Du weisst ja schliesslich nicht, ob du den River umsonst sehen kannst.
Eine Ausnahme gibt es lediglich, wenn entweder du oder alle deine Gegner bereits am Flop Allin sind. Dann kannst du die W´keit für beide Karten nehmen, da du am Turn nichts mehr bezahlen musst.

Natürlich kannst du am Flop auch callen, wenn deine Potodds ein klein wenig ungünstiger sind. Dies rechnet sich, wenn du (falls du triffst) sicher sein kannst, von deinem Gegner noch eine Bet zu bekommen. Dafür solltest du aber entsprechende Reads haben. (implied Odds)
 
Alt
Standard
18-12-2008, 15:53
(#8)
Benutzerbild von !!Deckbär!!
Since: Apr 2008
Posts: 73
WhiteStar
Zitat:
Zitat von Elfingord Beitrag anzeigen
Guten Abend allerseits,
Jetzt meine Frage:
Muss in der o.g. Situation bei dem Vergleich Odds/PotOdds auf dem Turn nicht ebenfalls die Entscheidung miteinfließen, dass ich ja nach dem Flop die Odds für 2 Karten (Turn + River) zur Vervollständigung meines Draws in Betracht gezogen habe.
D.h. würde jetzt bei schlechte PotOdds ein Fold nicht dem Vergleich auf dem Flop widersprechen, weil ich ja eigentlich mit einer Quote gerechnet habe, die bis zum River zählt.
Du musst jede Situation aktuell für sich betrachten!!!

Soll heißen, du darfst deine Entscheidung, die Rivercard zu sehen nicht davon abhängig machen, ob du am Flop zuviel oder zuwenig bezahlt hast

(Oh ich hab ja am Flop 4:1 Odds, mein Gegner stellt sich dähmlich an und gibt mir 10:1 Pot Odds, das gesparte kann ich ja für die Rivercard verbraten.....).

Die Entscheidung am Flop ist dann bereits Geschichte, der mathematische Fehler bereits passiert!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allin callen mit flushdraw am Flop, welche Odds habe ich? iPok€r IntelliPoker Support 24 20-09-2008 21:16
Odds am flop chocobo03 IntelliPoker Support 19 09-07-2008 23:17
odds nach dem flop GhetToKind IntelliPoker Support 25 14-03-2008 11:41
Womit automatisiert Odds auf Flop, Turn, River für bereits gespielte Hände errechnen? BenOni :o)o: Poker Ausbildung 1 07-02-2008 12:18
Pot Odds nach Flop und Turn jaquomo IntelliPoker Support 2 24-10-2007 18:00