Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

NL 2 ( 6max) - All In River Pushes von Gegnern)

Alt
Standard
NL 2 ( 6max) - All In River Pushes von Gegnern) - 19-12-2008, 14:47
(#1)
Benutzerbild von Azreal83
Since: Feb 2008
Posts: 326
Kennt ihr die Situation Ihr seit in einer Hand und betet und kommt am River an und plötzlich overbetet der Gegner All In in dich hinein. Bluff oder hat er eine Hand?

Ich hab mir in meinem Holdemmanager mal einige HH von vor 2 Jahren angesehen und wollte mal wissen was ich für Fehler damals gemacht habe. 2 interessante Hände habe ich gefunden, die sehr lehrreich sein könnten:

Hand 1 6 max:
Fold zu mir
Hero Cut-off:
Ks4s
Ich raise hier auf 3BB
Wir spielen hier 6max und da muss man bischen aggressiver sein und ich bin wahrscheinlich nach dem Flop in Position. Wäre die Hand nicht suited hätte ich sie gefoldet. Die größte Value in der Hand ist sicherlich der Flush. Da nur mehr wenige Gegner nach mir kommen und wenn sie nur callen ist man im 6max mit K high auch schon mal nicht schlecht unterwegs.

Mein Plan:
Gegen ein Reraise Fold.
Bei Check eine 60-75% Contibet egal ob ich nichts habe, 1 Pair oder 2 Pair.
Werde ich gecallt und habe ich nichts getroffen gebe ich die Hand auf bzw. versuche günstig zum Showdown zu kommen.
Bei einem Flushdraw checke ich behind um zu vermeiden schon vor dem Turn rausgedrängt zu werden.
Alte 6max Regel: No open-limps

BB callt
Pot: 0.13

Flop:
QsKd8h

BB check

Ich Conti Bet 0,10

BB callt

Turn

8c

ich dachte dies könnte eine gute oder eine sehr schlechte Karte für mich sein. da ich bei einem K auf Seiten des Gegners nun auch bis zu einem J Kicker (8 ausgenommen) splitten kann. Ich muss nun vorsichtig spielen.

Gegner Check
Ich Checke Behind mit dem Ziel auf dem River eine kleine Bet zu bezahlen oder behind checken.

River 5h totale Blank normalerweise

Jetzt kommts Gegner:
Bet 3.15 und ist somit All In

Ich überlege.
Eine All In Riverbet bedeuten genau 2 Sachen. Monster auf der Hand oder Monsterbluff.

Ich ging alles mögliche durch:
Was er aufjedenfall nicht hat:
A,K, A,Q - diese Hände würde er sicherlich preflop Raisen.
K,Q könnte er haben
AA,QQ würde er wenn er tricky ist preflop checken.
KK eher unwahrscheinlich
irgendeine 8 wäre auch möglich.
55 denke ich kann man fast immer ausschließen.

Ich hatte das Gefühl hier oft genug zu splitten und vielleicht habe ich Glück und er blufft.

Ich calle um zu sehen das ich am Flop schon weit weit hinten war.

Gegner deckt auf QQ.

Mein Play: Bis zum River einwandfrei
Mein Riverplay: Sehr schlecht.
Ich bin nur gegen einen Bluff vorne.
Splitte manchmal vielleicht und bin auch oft genug hinten.

Kann man das Risiko eingehen?
Nein!
Ich habe fast nichts in den Pot investiert 0,16 und riskiere meinen Stack ohne einen Read auf den Gegner zu haben.

Vorteil der Aktion: Ich lerne was daraus und kann ab sofort eine Notiz auf den Player machen und in ruhe in einer ähnlichen Situation folden.
Er wahr wohl über meinen Check Behind am Turn nicht so erfreut und wollte noch Value haben für seine Hand. Im Longrun sollte dieser Spieler einfach eine mittlere Riverbet bringen.

So hat er einen Dummen gefunden.

Ein weiterer Grund für den Call war eine andere Hand auf einen anderen Table. Hand Nr. 2
 
Alt
Standard
19-12-2008, 15:19
(#2)
Benutzerbild von Azreal83
Since: Feb 2008
Posts: 326
Hand Nummer 2:
6max NL2

Die Hand spielte ich auf einen anderen Tisch vor Hand #1

Ich im Button
AdQs

Alle limpen zu mir. Soetwas sollte man nie machen! Never limp in 6 max!
Ich sitze am Button und entschließe mich zu einem hohen Raise.
Raise auf 0,15

Alle Fold bis zum Cut Off. Dieser Spieler war ein sehr looser Spieler und Holdem Manager spuckte ihn schon nach wenigen Händen als Fish aus.

Pot: 0.37
Flop:
8sKs2d

Gegner checkt
spielt seine Hände normalerweise immer aggressiv,

Ich Contibet 0.18

Gegner call

Turn eine 3c

Er checkt wieder
Ich war mir sicher, dass er auf einem weaken draw sitzt, aufgrund der Notes die ich von ihm habe.

Kleine Turn Bet um zu vermeiden, dass er bei einem Check Schwäche riecht und am River reindonkt, was er sehr oft laut HM gemacht hat.

Ich setzte 0,25
Ich finde eine sehr gute Bet
1. relativ günstig für einen 0.73 Pot
2. groß genug um nicht zu schwach zu wirken.

River ist dann ein klarer Check behind für mich. Hat er einen geplatzten Draw bin ich mit meiner Hand vorne und habe Showdownvalue. Hatte er einen Lucky River bekommt er kein Value von mir.

Er callt wieder was klar aussagt das er drawt bzw. sehr schwach ist. Er hat immer mit TP und auch den Nuts Gas gegeben, stand in meiner Notiz und mit den schlechtesten Draws und Overcards runtergecallt.

River: 2c

Ich dachte mir oje
Dem Typen gebe ich sogar eine 2 bei seinem Call Down.
Was macht er:

Richtig pusht mit 2.09 All In

Also eines ist hier klar entweder er hat hier ne 2 oder er blufft. Der 2er kann, wenn er einen Draw spielte sehr gut als Bluff Karte dienen.

Ich folde

Gegner zeigt Jd9d und somit J high.

Ok wo sind die Unterschiede zu Hand 1:

1. Der Gegner ist viel looser und verrückter
2. Der Pot war um einiges größer 1,23
3. Der Flop war leicht drawig
4. Ich war bis zum River aggressiv.

Fazit: Sehr hohe Bluff Wahrscheinlichkeit!
Wenn ich bis zum River durchbete und angenommen der Gegner hat bereits ein Monster oder mit der 2 Trips bekommen, warum sollte er dann in mich hineinbeten? Es kann nur ein Bluff sein denn eine starke Hand würde mich nicht vertreiben wollen sondern eher check raise spielen, damit ich mich committe und calle.

Ich übersah einfach zuviele Bluff Anzeichen und Fakten, jedoch mit A high callen ist dann auch etwas schwierig.

Ich foldete mit dem Gedanken mit irgendeinem Treffer hätte ich bezahlt und somit wiedersprach ich mir gerade selber. Mit irgendeinem Treffer schlage ich genauso viel wie mit A hoch.

Ich denke jedoch, dass hier ein Fold sicherlich auch nicht falsch ist. Notiz machen und nächstes mal vielleicht callen.

Noch etwas: Ich hab natürlich in den Chat geschrieben bevor ich folde: You dont have the balls to bluff me right here...you surly have a monster!
Gab Ihm noch etwas Zeit damit er die Auto Muck Funktion ausmachen kann, falls er sie an hat. Folde und tataaa er zeigt mir seine Hand.

Hehe ausgetrickst!
Er schreibt:

Haha donk!

Ich dachte mir: ok wer mit J high ohne Draws runtercallt und dann so einen Move macht und dann so blöd is mir auch noch seinen Bluff zu zeigen, denn will ich nicht vertreiben.

Ich schrieb:

Well played Sir! You did a good job. Respect

Er:
thx

Ich innerlich:
lol

Nochwas zu meiner Turnbet.
Normalerweise würde ich eine Turnbet nichtmehr machen, jedoch hatte ich Reads auf Ihn und ich wollte ihn abhalten von einer Donkbet. Man kanns sozusagen als vorgezogene Blockingbet bezeichnen. Naja bei Hand 1 hab ich dann aufgrund dieser Hand gecallt obwohl Hand 1 viel mehr nach einer starken Hand aussah als Hand 2
Klassischer Fehler und ich tiltete dann laut Holdem Manager noch einen halben Stack in die Runde. Danach habe ich laut HM 1 h Pause gemacht und den Verlust dann wieder fast gut gemacht.
Mittlerweile spiele ich schon etwas höher (1/2€) jedoch fast nur mehr Live in einem Casino um die Ecke. (Nicht Illegal, sondern Österreich ;-) ! )
Online spiele ich relativ selten und meist auch nicht immer auf Stars (schähm) Ich hab halt schon als Kind gerne Fisch gegessen ;-)
Diese Beispiele zu analysieren haben mir geholfen mein Spiel zu verbessern. Tut es auch! MFG
(Hat euch der Beitrag was gebracht würde ich mich freuen wenn ich die Bedanken Funktion nützen würdet. ;-) )

Geändert von Azreal83 (19-12-2008 um 15:34 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL25 6max Valuebet River Two Pair RiotAZ Poker Handanalysen 8 10-12-2008 10:29
NL10 6max "Middle" Set gegen River Push RiotAZ Poker Handanalysen 12 02-12-2008 21:26
NL25 6Max Two Pair gegen River Shove RiotAZ Poker Handanalysen 6 28-10-2008 13:51
13$-6max turbo, flush am river, reaktion auf reraise sven_da_man Poker Handanalysen 11 02-09-2008 16:53
Notizen zu Gegnern: Welche/Wie? DeathDraw333 IntelliPoker Support 8 30-12-2007 16:17