Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

5/10 10/20 unmöglich mit meinem Account zu gewinnen.

Alt
Standard
5/10 10/20 unmöglich mit meinem Account zu gewinnen. - 23-12-2008, 21:53
(#1)
Benutzerbild von Schmölli
Since: Oct 2007
Posts: 312
EDIT...hat sich erledigt

Geändert von Schmölli (13-10-2009 um 20:09 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 00:54
(#2)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
nur so ne frage: spielt man 88 wirklich call?
vielleicht wäre der typ nach raise und reraise raus gewesen?

aber stimmt schon, das ist ein "best of sicks"
 
Alt
Standard
24-12-2008, 12:33
(#3)
Benutzerbild von Schmölli
Since: Oct 2007
Posts: 312
fff

Geändert von Schmölli (13-10-2009 um 20:09 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:41
(#4)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
von nachhilfe möchte ich hier nicht reden, da ich nur 1/2 spiele
viele der hände finde ich aber dennoch ziemlich misplayed

88: definitiv raise preflop
am flop c/c auf nem board, das so viele gutshots biete, finde ich fürchterlich
c/r ist da auf jeden fall ein muss, wenn der gegner hinter dir sehr agressiv ist, könnte auch eine donkbet eine alternative sein um gutshots zu vertreiben
ob man hier den turn cappen kann, bin ich nicht sicher, da villain sehr passiv wirkt und auf einmal action gibt

as played ist das riverraise aber schlecht, du gewinnst nichts wenn ahead, da du keinen overcall mehr bekommst und verlierst 2 BB, wenn behind


K2o: finde ich als defend sehr knapp bzw. fragwürdig gegen 2, da oft dominiert (da könnten sich mal die cracks hier zu wort melden )
den flop check-raise ich auch immer
c/c flop/donk turn kostet idR eine SB und macht dich leicht zu lesen, wenn du das nur mit starken händen machst; außerdem gibst du nem FD ne billige turncard
ansonsten natürlich ein ziemlicher cooler

J6s: fold preflop

AA: den cap am turn kannst du dir schenken, das spart 1BB

KJs: fold preflop

AQs: is ok gespielt


die anderen hände kommentiere ich jetzt nicht, ist mir zu viel arbeit


hab zwar keine ahnung wie viel erfahrung du schon hast, würde dir aber raten dich erst mal intensiv mit strategieartikeln zu beschäftigen und dann auf tieferen limits einzusteigen

preflop müsstest du tighter werden und postflop spielst du zu viel slow (siehe 44 in deinem 2. post)
wenn du mit deinen made-händen immer den flop callst um de turn zu raisen/donken, verschenkst du gegen passivere gegner value, gibst zu viele freecards und wirst leicht durchschaubar

Geändert von chess87 (24-12-2008 um 15:52 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:45
(#5)
Benutzerbild von Schmölli
Since: Oct 2007
Posts: 312
fff

Geändert von Schmölli (13-10-2009 um 20:10 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 16:30
(#6)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
Zitat:
Zitat von Schmölli Beitrag anzeigen
Ih soll tighter spielen Preflop in einem 6Handed Game?

K2o spiele ich nur, da bereits 2 ins Spiel eingestiegen sind und ich 5zu1 bekomme.

zu 88: Eine weiteres Raise hätte niemanden mehr vertrieben und hätte mich mehr Kohle gekostet.
das tighter werden bezog sich zunächst mal vow allem auf die FR-hände
KJs ist da für mich ein klarer fold und 44 openlimpe ich auch nicht

nur weil man 6-händed mehr hände spielt, heißt das jedoch nicht, dass man all zu viel spielen sollte

K2o ist für mich deshalb ein fold, da die hand nur 3 outs auf den K bietet (ein paar 2er spielt sich nicht so doll) und der K sehr oft von KT-KQ dominiert ist
J6s am CO zu openraisen finde ich auch zu loose

nur weil deine gegner schwache hände spielen, musst du es nicht auch, und 89s ist allemal stärker als J6s, da es selten dominiert und gut versteckt ist, öfter mal ne starke hand floppt und gute implied odds besitzt
kurz: es spielt sich viel leichter

88 wird preflop nach dem limper nicht geraist, um die hand direkt zu gewinnen, sondern 4 value
du willst den limper isolieren, da er durch das limpen schon schwäche gezeigt hat, und möglichst headsup gegen ihn spielen
du kannst den pot zwar nicht gleich klarmachen, aber du bekommst dead money von den blinds in den pot, was schon dadurch profitabler ist, als die blinds kostenlos den flop sehen zu lassen
 
Alt
Standard
26-12-2008, 16:31
(#7)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Sorry , aber ich finds einfach nur sick wie man mit so schlechtem Spiel 5/10 spielen kann

Hab mir nur die 6max hände angeguckt und die sinde meiner Meinung nach ALLE sowas von übelst misplayed , das geht schon garniucht mehr .

Würde an deiner Stelle

1. n paar Limits absteigen , denn wenn du immer so spielst wirst du auf 5/10 nur donaten .

2. Mich mal nach vernünftigem Content umsehen , du hast echt einiges zu lernen .
 
Alt
Standard
26-12-2008, 16:40
(#8)
Benutzerbild von Schmölli
Since: Oct 2007
Posts: 312
eee

Geändert von Schmölli (13-10-2009 um 20:10 Uhr).
 
Alt
Standard
26-12-2008, 16:45
(#9)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
kenn mich mit FR nicht so aus , daher hab ich mir auch nur die 6max hände angegucklt .

Bei der hand ist der c/r von dir am Flop aber obv. extrem schlecht !

villain foldet massig schlechtere Hände und macht mit nem A eventuell noch action worauf du nicht wirklich folden kannst .
Protecten musst du auch nicht , da der Gegner maximal 4 outs hat wenn du ahead bist .


Ist quasi der perfekte spot um einfach wa/wb zu spielen ...

Geändert von Tzare (26-12-2008 um 16:49 Uhr).
 
Alt
Standard
26-12-2008, 17:04
(#10)
Benutzerbild von Schmölli
Since: Oct 2007
Posts: 312
eee

Geändert von Schmölli (13-10-2009 um 20:10 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Absteigen unmöglich! fm2606 Poker Talk & Community 12 22-05-2008 10:57
Probleme mit meinem PokerStars Account Andre_081978 IntelliPoker Support 3 13-05-2008 10:43