Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Aufstieg ins die höchsten Limits

Alt
Standard
Aufstieg ins die höchsten Limits - 24-12-2008, 10:21
(#1)
Benutzerbild von AHOHHC
Since: Mar 2008
Posts: 83
Ich muss es jetzt mal loswerden. Ich bin echt am verzweifeln. Was für ein Limit soll ich bitte spielen, um nicht mehr mit slowplayenden und auch "ich hab ein A und naja, nicht so gute Beikarte- Minraiser" zu geraten? Wer mir jetzt sagt: Die hast du doch überall, braucht garnicht erst weiter zu lesen

mit 2.2$ 180player turbo begonnen... das kann man total vergessen, die schenken ja teilweise ihr Geld her(hab auch schon mal J oder Q hoch am Ende gewinnen sehen) und wer jetzt sagt, naja was will man mehr, dem viel spaß. Mit Poker hat das nichts zu tun, denn mir gehts nicht einzig und allein um den Profit.

auf 4.4$ 180 player umgestiegen, da dieses bis zu 5-6 Stunden dauern kann, tilten die meisten Spieler und man wird dann auch schon mal Opfer eines dieser Tilts, danke an all die jenen die denken ein All-In mit J10 callen zu müssen. Die Slowplayer sind auch hier stark vertreten und den anderen Teil gibt dann Pokerstars hinzu. Erst vor kurzer Zeit das Szenario: Alle limpen, ich im BB mit 96, floppe die Nut Strasse, spiele auch an, callcallcallcallcallcallcallcallcall, turn die zweite 8 ich spiele weiter an callcallcallcallcallcallcall und dann am River noch mal 8 jetzt checkt sogar der Limper mit KK.

11$ 180 player wäre optimal, denn da ist auch den ein oder andere Pro unterwegs, allerdings werden die alle heilligen Zeiten mal voll.

letzte überlegung war dann satellites für große turniere spielen, gesagt getan, 12$DS Sunday Million ......so was hab ich echt noch nie in meinem Leben gesehen, wie ich gleih im ersten rausflog. Ich hatte von den 70 gespielten Händen minimum 5 mal AA 5 mal KK und kleinere Paare wie QQ lol, die auch zum Set wurden, aber damit war ich nicht allein, denn meine Gegener auch. Verlor auch Set over Set, letztendlich aber klassisch AA gegen A4. neeee, nicht nochmal

edit: werde die Hand History vielleicht auch reinstellen


Bin echt am überlegen, ob ich nicht ganz aufhören soll und mich nur auf Live-Turniere beschränken soll, denn von Spaß ist schon lange nicht mehr die Rede.


merr x-mas

Geändert von AHOHHC (24-12-2008 um 10:25 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 10:50
(#2)
Gelöschter Benutzer
Wenn du mit Bad Beats dieser Art nicht klar kommst dann solltest du wirklich aufhören und um mal einen kleinen Denkanstoss zu geben.
Für jeden schlechten Call oder Raise der Gegner sollte man dankbar.
 
Alt
Standard
24-12-2008, 10:50
(#3)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ich finde Du machst hier einen grundsätzlichen Gedankenfehler.
genau diese sog. donks sind die leute, die Dir zu Chips und Geld verhelfen. Klar wirst Du auch mal böse hinfallen, aber Du wirst mittelfristig mehr Chips von Ihnen gewinnen als verlieren.

Und solltest damit nicht umgehen können, dann solltest in der Tat ans aufhören denken.
 
Alt
Standard
24-12-2008, 11:10
(#4)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Das Limit wo du solche Spieler nicht mehr findest, muss wohl noch erfunden werden.

Beim letzten MTT Coaching gings um das Sunday Million (BI 215$) und glaub mir, auch da gab es jede Menge solcher Spieler.

Aber wie schon einer der Vorposter meinte, genau von denen bekommst du langfristig dein Geld.
 
Alt
Standard
24-12-2008, 11:13
(#5)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von udo69 Beitrag anzeigen
Beim letzten MTT Coaching gings um das Sunday Million (BI 215$) und glaub mir, auch da gab es jede Menge solcher Spieler.
und das wird sich auch nicht ändern solange es billige sats dazu gibt. und selbst wenns die nich mehr geben würde...es gibt auch fishe die geld wie heu haben und einfach den thrill lieben.

200 oder 500$ verblasen ? egal.

Geändert von Gelöschter Benutzer (24-12-2008 um 11:29 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 11:22
(#6)
Benutzerbild von DHV Champ
Since: Aug 2007
Posts: 92
Ich fürchte fast, ich muß mich meinen Vorrednern anschließen. Poker kann mitunter sehr brutal sein, weil man auch bei korrektem Spiel verlieren kann. Wer damit nicht klar kommt (und das ist jetzt nicht böse oder abwertend gemeint !), sollte schon aus eigenem Interesse nicht weiterspielen. Das kostet nämlich Geld und das hat man ja gerade in heutigen Zeiten nicht im Überfluß.

Außerdem ist mit Poker aufzuhören ja keine Schande. Nicht jedes Spiel ist für jeden gleich gut geeignet, weil immer wieder andere Voraussetzungen vonnöten sind. Und beim Poker sind eben Disziplin, Geduld, der Glaube an die eigene Stärke und manchmal Leidensfähigkeit sehr gefragt ...
 
Alt
Standard
24-12-2008, 11:39
(#7)
Benutzerbild von Nightflop
Since: Nov 2007
Posts: 1.527
Ist das noch nicht im BBV wegen Weihnachten... Fest der Liebe ?
 
Alt
Standard
24-12-2008, 13:43
(#8)
Benutzerbild von AHOHHC
Since: Mar 2008
Posts: 83
Ich denke, ich werde dann wohl ans aufhören denken, aber nicht weil Poker nicht für mich gemacht ist, live habe ich wohl ein besseres Händchen für oder den Vorteil das keine Software verwendet wird. Auch die Erfolge lassen für sich sprechen, aber online fehlt mir warscheinlich das Umfeld.
Was ich mache, möchte ich auch perfektionieren, aber ewig ein Mitläufer zu sein, nein danke. Alle heiligen Zeiten mal was größeres Gewinnen, kann doch nicht Sinn der Sache sein und mal ehrlich :Gegen einen Shaun Deeb und Co. ist kein Kraut gewachsen.

Auch kann ich meinen Gegenern in die Augen sehen. Im Netz, weiss man so gut wie garnichts über seine Gegner oder Bots, wie auch immer. Auch das alle Infos über mich, überall im Netz auftauchen, macht mich nachdenklich.

Mich regen gewisse Dinge auch dermaßen auf, warscheinlich weil sie öfter vorkommen, durch Multitabling, dass sich das negativ auf mein Privatleben auswirkt, live hau ich ihm eine rein und gut is. kleine scherz zum schluß


ich denke ich werde mich online auf ein größeres Turnier pro Woche beschränken um Pokerstars und den besseren Spielern etwas zurückzugeben, für all die schönen Stunden


schöne feiertage noch allen


edit:das lustige daran ist, dass ich all diese ratschläge von spielern bekomme, die kaum an turnieren teilnehmen geschweige denn gewinnen

Geändert von AHOHHC (24-12-2008 um 13:48 Uhr).
 
Alt
Standard
24-12-2008, 22:13
(#9)
Benutzerbild von DHV Champ
Since: Aug 2007
Posts: 92
Zitat:
Zitat von AHOHHC Beitrag anzeigen
edit:das lustige daran ist, dass ich all diese ratschläge von spielern bekomme, die kaum an turnieren teilnehmen geschweige denn gewinnen
Korrekt an Deiner Bemerkung ist, daß ich zu einer Zeit, in der ich keine Ahnung von unserem schönen Spiel hatte, bei ein paar Dutzend S&G insgesamt 50 Dollar verloren habe. Schön, schön !

Bloß muß ich nicht Dario Minieri oder Thomas Bihl heißen, um auf einen Beitrag, der aus dem - vom Turnierpoker völlig losgelösten - Hilferuf besteht, im Internet seien nur Vollpfosten unterwegs, gegen die immer der Kürzere gezogen wird zu antworten, daß bei dieser Ansicht Poker möglicherweise nicht das Richtige für die betreffende Person ist.

Der Witz "Move up where they respect your raises" ist nicht ohne Grund uralt ...
 
Alt
Standard
10-01-2009, 12:57
(#10)
Benutzerbild von AHOHHC
Since: Mar 2008
Posts: 83
Ich hab mal wieder angefangen aus langeweile ein paar SNG´s und MTT zu spielen, einerseits weil es mir gefehlt hat, andererseits weil ich in letzter Zeit viel über Psychologie gelesen habe.

Ich denke, besser gesagt, ich hoffe jetzt meinen Rythmus gefunden zu haben. Habe ich mal wieder gegen einen verloren, schreib ich rein : gg gl all und das wars. Meistens lass ich den Chat vollkommen weg und seh nur auf die Info

Hab meiner Roll, die ich auf Stars gelassen habe in den letzten sieben Tagen 400% hinzugefügt. Schnell mal ein 4.4$ 180SP gewonnen und viel 3.4$ 18SP gespielt. Ich denke ich schlage die Mikro Limits nachhaltig und das nicht nur von den letzten Tagen her. Sollte ich gleich die niedrigen Limits in Angriff nehmen? Mir gefallen da die 6.5$ 18 SP sehr gut. Auch die ersten 2 liefen ganz angenehm 1st 2nd. Nebenbei würde ich die 4.4$ 180SP spielen. Nächstes Ziel wäre dann über die 13$ 18SP und 11$ 180SP zu den 27$ 18SP (11$ 180SP beibehalten zu gelangen

Was meint Ihr? Realisierbar in absehbarer Zeit. Jemand von Euch auch schon mal so gemacht, wenn ja wie ist es Euch ergangen? Ist von den Lesern ein erfahrener 18SP SNGér dabei? Würd gerne mal mit jemanden philosophieren.


danke an alle hifreichen antworten
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufstieg der Limits Kamu1337 IntelliPoker Support 34 23-09-2008 14:51
[Blog] Aufstieg durch die Limits linkvarus777 Blogs, Berichte, Brags & Beats 24 01-09-2008 18:33
[Blog] Der Aufstieg in den Limits (NL SSS) Marco296 Blogs, Berichte, Brags & Beats 74 22-05-2008 14:49
Aufstieg in den Sng-Limits vs. BRM Gekko87 Poker Talk & Community 28 27-12-2007 11:17