Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Poker und Weihnachten?

Alt
Standard
Poker und Weihnachten? - 24-12-2008, 15:22
(#1)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Poker und Weihnachten?

Passt das zusammen? Am Fest der Besinnung und der Stille?
Sollen wir da wirklich pokern?

Definitiv, ein NEIN!

Weihnachten ist die Zeit, um sich zu besinnen, um in sich zu gehen, um über Vergangenes nachzudenken, und um sich schon mal darauf einzustimmen, was wir uns an Sylvester für das kommende Jahr Neues vornehmen können.


Aber gestern war ja erst der 23.te, und damit.....Poker aus allen Rohren feuern, bevor es in die pokerfreie Zeit geht.

Treffe ich doch unseren hochgeschätzten Moderator "weissnich" an einem Tisch (210 FPP, Satellite-Turnier), und da ich nicht weiß, ob und wie ich den Meister ansprechen darf, entschließe ich mich zu einem zeitlosen und unverfänglichem "Hi weissnich".

Bei Multitablern weiß man ja nie, ob die den Chat überhaupt mitbekommen, doch weissnich antwortet überraschenderweise mit "Hi". Der Meister hat gesprochen.

Erste Hand, weissnich raist, einer antwortet mit All-in, weissnich callt, hält QQ...............
und verliert in der ersten Hand des Turniers gegen 99.
Mit "immer diese Donks" verabschiedet sich weissnich in die pokerfreie Weihnachtszeit.

Kurz vor der Bubble werde ich von einem Spassvogel auf einem Q73 Board gecallt, ich halte AQ, er 76o, und siehe da, der Weihnachtsmann bringt als Geschenk die 6 am River.

So ging es den ganzen Abend. Egal welches Turnier ich gespielt habe, ständig kommen nette Geschenke für die lieben Mitspieler. Nur in einem SNG Omaha kann ich mich itm retten.

Hätte ich doch besser darauf geachtet, dass Weihnachten ist, und man hier besser kein Poker spielt, sondern mit der lieben Familie sich auf andere Dinge besinnt.

Da ich kurz nach Weihnachen meine fast hundertjährige Oma besuchen werde, die weder Internet noch Fernseher besitzt, habe ich eine garantiert pokerfreie Weihnacht.


So, liebe Intelli-Gemeinde:

Wie haltet ihr es an Weihnachten? Poker, Ja oder Nein?

Ist die Weihnachtszeit besonders lukrativ (viele neue Fische an den Tischen)? Sollten wir vielleicht deshalb besonders in den kommenden Tagen den Rechner anwerfen?

Nachtrag, Off Topic:
Wer sich berufen fühlt, ich suche noch Mitspieler für die Teamliga im Januar. Neues Jahr, neues Glück....oder was auch immer.........
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:26
(#2)
Benutzerbild von abgerammelt
Since: Sep 2007
Posts: 2.831
BronzeStar
*move -> Meinungsumfragen*


offline
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:39
(#3)
Gelöschter Benutzer
hehe... du darfst mich ruhig ansprechen und wenn ich wneiger als acht tische aufhabe antworte ich auch..

ich spiele die 210er recht digital, weil preflop raises da wenig sinn haben.. normal ist der weg eine starke hand aufdoppeln dann bis zum ft warten und irgendwie 6ter werden..

deshalb auch all in mit QQ bei niedrigstem blindlevel.. man findet caller mit niedrigeren pairs und meistens ist der zug +ev range ist da aa,ak(s/off),qq,aqs,JJ all in egal aus welcher position und was irgendwer vorher gespielt haben mag.. ausnahme mache ich bei AA wenn ich in früher position bin und weiss das an dem tisch eh immer einer raist..

weihnachten pokern.. why not.. an weihnachten solte man das tun was einem spaß macht und freude bereitet.. weihnachten ist ja das fest der freude oder?

allerdings denk ich das feiertage immer die suckoutwahrscheinlichkeit fördern.. es sind eben leute da die hände spielen die man nicht im traum erwarten würde.. aber für tighte spieler kann das durchaus +ev sein.. man bekommt eben auch nen call wenn man 1h nicht eine hand gespielt hat und plötzlich raist..
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:45
(#4)
Benutzerbild von bvbsge
Since: May 2008
Posts: 797
BronzeStar
Ein klares Ja zum Pokern. Weihnachten ist doch eh nur noch faul auf dem Sofa liegen und das ganze essen irgendwie verdauen. Da kann man auch den Laptop anmachen und sich nochmal selber beschenken
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:47
(#5)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi,

im vorraus, ich werde sehr sehr zynisch und vollkommen ehrlich antworten und moechte keine "uhhh vantorso der mürrische Mann" hoeren oder sowas !

Ich finde Weihnachten ehrlich gesagt, eins der geschickt umgesetzen Feste des Jahres. Der Coca Cola Weihnachtsmann wird gefeiert wie nichts anderes und die eigentlichen Werte dieses "erinnerungsfestes" geraten in den Hintergrund.
Das "Konsumfest" für die Wirtschaft wir schon Monate und Monate davor schon präsentiert und der reitz zum Konsumieren mit 0% Sonderfinanzierungsangeboten von Saturn und Mediamark (welche beiden übrigens ein und dem selben mann gehoeren) ausgenutzt.
Ich als bekennender und fest am Atheismuss (dem originalen atheismuss nach Marx, Feuerbach, Schopenhauer und Freud) festhaltender Mensch, kann mit diesem "Fest des Glaubens" leider nichts anfangen.

Ich finde es gresslich in die Stadt zu gehen und mich durchkaempfen zu muessen, die letzten Assis um 12uhr morgens schon aufm Weihnachtsmarkt zu sehen wie sie sich zusaufen mit Gleuhwein und eigentlich garnicht mehr wissen wieso und wesshalb sie da sind.
Werteschaetzung geht den Kompletten bach herrunter und es geht nur noch um "WAS BEKOMME ICH UND WAS BEKOMMT ER WAS ICH AUCH HABEN WILL"...

Das einzige was ich an Weihnachten wirklich GUT heissen kann, ist das Familien zusammen kommen (nun nicht in meinem fall) und zusammen sind. Diese Art zusammengehoerigkeit (egal ob aufm weihnachsmarkt beim saufen oder beim singen mit der familie vorm Baum) ist wunderbar.
Ich freue mich über das Ambiente was so schoen warm aufgebaut wird überrall und trinke meinen Applecider und geniße die Ruhe die auf den Straßen herrscht. Ich feiere weihnachten mit der Familie meiner Freundin und meiner Familie und wir haben bißher immer viel spaß gehabt. Ich kann bis heute nichts mit den Werten anfangen aber die Stimmung die Herrscht auf der nonkomerziellen Seite.
Natürlich gehoeren die Geschenke dazu und ich muss zugeben, auch wenn ich stark dagegen bin, freue ich mich auf dass gesicht meiner Mutter wenn sie heute abend ihr geschenk aufmacht und es die gewuenschte kaffeemaschine ist, die sie seit geraumer zeit so toll findet !

Warum nun nicht Poker? Keine Ahnung, werd gleich aufjedenfall bissl Cashgame daddeln auf FTP bis frau endlich fertig ist mit frisch machen evtl sogar dieses low turnier auf PS ;P!
Ich sehe keinen Grund nicht Poker zu daddeln am Weihnachten, da jeder Mensch andere Werte hat an denen er sich richtet und fuer einen Athestien ist es ZIEMLICH egal ob er nun Poker daddelt oder auf pseudo bei einer Weihnachtlichen feier mit macht !
Ich liebe meine Freundin und desswegen mache ich es mit, genauso wie sie es versteht warum ICH nicht in die Kirche gehe und mir 1 1/2 std. (sorry fuer den ausdruck) grausame Musik antun soll.

Indiesem Sinne kann ich zu diesem nur sagen: JEDEM DAS SEINE ! (obwohl ich diesen Satz verabscheue)

mfg. vantorso
 
Alt
Standard
24-12-2008, 15:56
(#6)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Es gibt aber auch sehr schöne Kirchenmusik, vantorso!!

Und im Gegensatz dazu, was heute den ganzen Tag im Radio läuft (eine Schnulze nach der anderen, da wird die Suizidrate wieder kräftig steigen), finde ich ein schönes Orgelkonzert eine willkommene Abwechslung. Bin aber auch kein Kirchgänger.
Kirchen schaue ich mir an, wenn gerade kein Gottesdienst (was für ein absurdes Wort, Gottesdienst...wer dient da wo und warum Gott?) stattfindet.
 
Alt
Standard
24-12-2008, 16:20
(#7)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Zitat:
Zitat von El91Can Beitrag anzeigen
Es gibt aber auch sehr schöne Kirchenmusik, vantorso!!

Und im Gegensatz dazu, was heute den ganzen Tag im Radio läuft (eine Schnulze nach der anderen, da wird die Suizidrate wieder kräftig steigen), finde ich ein schönes Orgelkonzert eine willkommene Abwechslung. Bin aber auch kein Kirchgänger.
Kirchen schaue ich mir an, wenn gerade kein Gottesdienst (was für ein absurdes Wort, Gottesdienst...wer dient da wo und warum Gott?) stattfindet.
Da kann ich genauso zustimmen ! veralgemeinerungen sind natuerlich immer doof, wie ich sie teils oben beschrieben habe.
ich war frueher auch oeffters in der Kirche aber auch eher zu Nongottesdienst zeiten und ich hab die ruhe genossen die man dort auffinden kann.
Und die musik im Radio ist reine Blasphemie (man man man heut knall ich aber auch schoene zwispaelltigkeiten raus ). Ich selber hoere elektronische musik meistens und sehr viel alt. rock und alten metal, soetwas laesst sich leider weder im fernsehen noch im radio auffinden.
Da bin ich auch lieber eher inner kirche als im auto wo kein cd player drinne ist ^^...

mfg. vantorso
 
Alt
Standard
24-12-2008, 16:50
(#8)
Gelöschter Benutzer
na dann zum fest der liebe...

http://www.youtube.com/watch?v=efvidfqvyKI

frohe weihnachten
 
Alt
Standard
24-12-2008, 16:53
(#9)
Benutzerbild von [SfS]Hell
Since: Nov 2007
Posts: 1.890
Hi Leute,

warum sollte man an Weihnachten nicht pokern?
Man muss ja nicht den ganzen Tag am Tisch sitzen. Der Abend gehört natürlcih der familie.

An den Feiertagen ist es auch nicht viel anders. Zum Mittagessen und Kaffee wird die Verwandschaft auftauchen und Abends kann man getrost mal ne Stunde oder auch zwei bei ps verbringen.

Wünsche euch noch ein frohes fest. Lasst euch gut beschenken und bekochen.

Werden uns dann vielleicht am Pokertisch wieder sehen
 
Alt
Standard
24-12-2008, 16:56
(#10)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Fest der Liebe???

Nie im Jahr gibt es mehr innerfamiliäre Streitereien und tätliche Übergriffe als in dieser Jahreszeit. Eher Fest der Hiebe.....

So, werd mich jetzt selber beschenken, und mal die Tische durchrocken. Mal sehen, ob es heute besser läuft als gestern...???