Alt
Standard
EuroStars - 25-12-2008, 14:50
(#1)
Benutzerbild von amario89
Since: Nov 2007
Posts: 399
Wie findet Ihr es, wenn PokerStars künftig Chips in Euro anbietet!
Der Dollarkurs verhindert langsam aber sicher den Spaß am Pokern.

Was sind eure Meinungen
 
Alt
Standard
25-12-2008, 14:56
(#2)
Benutzerbild von Masterchilla
Since: Jan 2008
Posts: 458
1) Falsches Forum ^^
2) ist der Euro bei weitem auch nicht mehr so stark, da auch wir reichlich mit der Finanzkrise rumbasteln dürfen und der Großteil Europas vor der Rezession steht
3) imo ist das nur Feinkosmetik - dass es € als Währung bei anderen Pokeranbietern gibt ist ja auch schon länger der Fall und im Endeffekt ändert sich nur das Zeichen von $ in € - einziger wirklicher Vorteil ist, dass man beim Auscashen keine Gebühren mehr latzen muss aber im Großen und Ganzen ist's recht uninteressant aus meiner Sicht
 
Alt
Standard
25-12-2008, 15:00
(#3)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
*move* >>> *Meinungsumfragen*


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
25-12-2008, 15:01
(#4)
Benutzerbild von Miclan
Since: Mar 2008
Posts: 1.666
Was hast du für ein Problem mit den Dollar?!
DEr Dollar hat den Vorteil, dass es hier billigere Tische gibt als beim Euro! Denn einen Tisch mit einem halben Cent ist doch schwachsinnig! Somit wird das POkern für Anfänger erleichtert, oder?!
 
Alt
Standard
25-12-2008, 18:59
(#5)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Miclan Beitrag anzeigen
Was hast du für ein Problem mit den Dollar?!
DEr Dollar hat den Vorteil, dass es hier billigere Tische gibt als beim Euro! Denn einen Tisch mit einem halben Cent ist doch schwachsinnig! Somit wird das POkern für Anfänger erleichtert, oder?!
man oh man was hier wieder für argumente kommen.
die tische sind auch nicht billiger nur weil sie in dollar sind.
dollar sind einfach weniger wert somit gewinnst du auch weniger.

in euro spielen zu können hätte seine vorteile so wär man nicht mehr den schwankungen des dollars ausgesetzt.
man kann natürlich auch die schwankungen teils zum positiven ausnützen.

aber das das bei den meisten hier nicht der fall ist zeigt ein vor kurzem bei intelli geöffneter thread.
nur ob PS das macht ist ne andere frage.
 
Alt
Standard
25-12-2008, 20:02
(#6)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
miclans argumentation versteh ich auch nicht recht ganz.
Was hat denn der Euro für einen Einfluss auf die Limits?
Dann macht man eben NL2 Tische mit 2cent als BB, wo liegt das problem?
Das Problem ist glaube ich vielmehr, dass viele hier nur das nebenbei aufschnappen was sie in den TV-Nachrichten mitbekommen und nun denken, dass der Dollar wie der Rubel geworden ist.
Dem ist nicht so. Der Dollar ist und bleibt eine der stabilsten Währungen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die meisten Spieler um solch große Beträge spielen, dass kleinere Kursschwankungen
einen solch elementaren Einfluss haben.
Der Euro wird longterm auch wieder fallen.

mfg Dennis


P.S bei Fragen über Intelli fragen sie nicht den Support oder nen Mod sondern irgendeinen beliebigen Member der Community.
Danke
 
Alt
Standard
25-12-2008, 20:13
(#7)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
djaku du hast sicher recht aber die schwankungen sind teilweise dich sehr gross.

wen du jetzt sagen wir mal 4000 dollar auf dem konto hast.
und der dollar bei 1,25 war und innerhalb eines monats(durchaus nicht unrealistisch)auf 1,5 ansteigt dan können das schon mal ein paar hundert euro weniger sein.an heisst nur abwarten oder asuzahlen mit verlust.
 
Alt
Standard
25-12-2008, 20:22
(#8)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
Natürlich haste da recht.
Mit größerer Bankroll bzw. größeren Gewinnen hat der Kurs selbstverständlich empfindlichere Einwirkung auf den Cashout.
Ferner ging es mir um die allgemeine Panikmache.
Ich unterstelle mal den meisten Medien, dass sie die ganze Sache in den meisten Fällen unnötig dramatisieren.
Der Dollar ist auf jedenfall nicht mehr das was er einmal war, aber der Euro wird in den kommenden Monaten auch keine Höhenflüge verzeichnen können.

Sicherlich ist es keine schlechte Idee mit dem Gedanken zu spielen den Euro in den größten Pokerräumen zu etablieren.
Im Grunde sehe ich da auch keinen Nachteil und würde es sogar begrüßen.
Nur meine ich, dass es momentan nicht unbedingt zwingend ist.


P.S bei Fragen über Intelli fragen sie nicht den Support oder nen Mod sondern irgendeinen beliebigen Member der Community.
Danke
 
Alt
Standard
25-12-2008, 21:34
(#9)
Benutzerbild von Trust2000
Since: Nov 2007
Posts: 496
Ich hatte vor einiger Zeit mal Kontakt mit dem Support zwecks der Uhrzeit (damals gabs noch keine MEZ).

Damals sagte man mir das man überlege sowohl die Zeit auf Europa zu stellen, also MEZ entweder Exklusiv oder zusätzlich, was ja nun passiert ist.

Und man überlege aufgrund der gestiegenen Spielerzahlen aus Europa als Währung auf Euro Umzustellen, hierzu sei jedoch keine Entscheidung gefallen und im laufenden Jahr ( 2008 ) sei mit einer solchen auch nicht mehr zu rechnen.
 
Alt
Standard
25-12-2008, 23:25
(#10)
Benutzerbild von khisana
Since: Apr 2008
Posts: 210
Zitat:
Zitat von DjakuJ1 Beitrag anzeigen
miclans argumentation versteh ich auch nicht recht ganz.
Ich denk was er meint ist, dass Du mehr bekommst als Du einzahlst, im Verhältnis zum Limit.

Wenn Du 10€ einzahlst, bekommst ca. 14$ und damit spielste dann .01/.02$ oder so.
Wenn Du 10€ einzahlst und 10€ bekommst, spielst Du damit dann .01/.02€ und hast halt ne verhältnismäßig geringere Bankroll, da es ja keinen Sinn macht in Limits von unter einem Eurocent zu spielen (was Du bei direkter Umrechnung USD->EUR ja machen müsstest)

edit: is teilweise ne löchrige Argumentation von mir, weil man sich auch fragen kann, obs Sinn macht mit nur 10€ zu spielen. Wenn man mehr einzahlt fällt das Problem mit dem kleinsten verfügbaren Limit weg, nicht aber das der relativ niedrigeren Bankroll (im Verhältnis zum kleinsten Limit).

Geändert von khisana (25-12-2008 um 23:30 Uhr).