Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Bankrollmanagement bei Mehrtisch SnG's

Alt
Standard
Bankrollmanagement bei Mehrtisch SnG's - 31-12-2008, 00:36
(#1)
Benutzerbild von Mackiewicz
Since: Apr 2008
Posts: 736
Hi Leute,

hab mal ein bisschen das Forum durchgestöbert. Bin aber leider nicht fündige geworden.

Um ein Limit aufzusteigen sollte meine Bankroll bei normalen SnG's(9 Spieler) mind. zwischen 50 und 100 Buy Ins Betragen. Wie sieht das aber mit Mehrtisch SnG's aus??? Sollte ich hier eher in Richtung 150 BuyIns tendieren, oder was meint ihr.

Ich spiele ausschließlich die 27er Tische und lande regelmäßig unter den ersten 3 Plätzen(CG liegt mir nicht so). Habe so meine Bankroll ausgeweitet und möchte demnächst im Limit aufsteigen.

Was meint ihr? Ab welcher Bankroll ist es möglich/sinnvoll aufzusteigen?
 
Alt
Standard
31-12-2008, 12:34
(#2)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Bei normalen SnGs sollte man mind. 50 BI vom höheren Limit haben.

Mehrtisch SnGs sind ja eigentlich nichts anderes als MTTs. Dafür wird ein BRM von mind. 100 BIs empfohlen. Man geht zwar von Average BIs aus, aber in deinem Fall dürfte es ja kein Problem sein, genügend Turniere zu finden.
 
Alt
Standard
31-12-2008, 15:13
(#3)
Benutzerbild von ulf67
Since: Dec 2007
Posts: 205
Ich halte das für ein wenig zu konservativ. Bei normalen SnG´s ist ein Buy-in von 30-50 Einsätzen des Limits meiner Meinung nach völlig ausreichend. Je nachdem wie stark Du bereit bist in dem Limit auch wieder abzusteigen wenn es mal nicht so läuft, sehe ich hier keine nennenswerte Gefahr.

Da Du 3er Tische bei Deinen SnG´s bevorzugst, also 27 Spieler, kann man das meiner Ansicht nach auch nicht mit MTT´s gleichsetzen. Diese haben durch ihre wesentlich höhere Anzahl an Mitspielern natürlich eine höhere Varianz. 50 - 100 BI sollten hier zumindest in den unteren Bereichen durchaus ausreichen, um ein solides Bankrollmanagement zu betreiben.
 
Alt
Standard
01-01-2009, 08:44
(#4)
Benutzerbild von Mackiewicz
Since: Apr 2008
Posts: 736
super, danke für die antworten.
werde mal wenn ich auf 50BB bin ein paar shots versuchen. am besten dann quasi gemischt spielen. Da ich immer 4 Turnier gleichzeitig spiele spiele ich mal einfach 2/2.
Wird schon passen.
Und wenn die Varianz nicht auf meiner Seite sein sollte kann ich immer noch ne weile unten spielen...
 
Alt
Standard
01-01-2009, 11:23
(#5)
Benutzerbild von Maasl83
Since: Jan 2008
Posts: 189
Es kommt halt auch drauf an auf welchem Level du anfangen willst. Umso besser du auf einem Level bist umso weniger Varianz wirst du erleben. Deswegen kann man auf den Micros und Low Stakes schon etwas aggressiveres BRM benutzen, wenn man wie schon erwähnt wurde, bereit ist rechtzeitig abzusteigen. Das Mixen von Turnieren in Shots ist ne sehr gute Variante, weil man sich da unbewusst schon an das neue Level anpasst und dann auch nicht mit scared money spielt (aber ich denke du bist noch nicht in solchen Bereichen wo das was ausmacht ).
 
Alt
Standard
01-01-2009, 18:09
(#6)
Benutzerbild von Mackiewicz
Since: Apr 2008
Posts: 736
Zumindest bis jetzt bin ich noch sehr stark von der Varianz verschont geblieben. Spiele aus zeitgründen meist nur ca. 20 SnG's die Woche. Dabei hab ich eigentlich immer mindestens 300 SnG Leader Points.
Bin grade auch dabei mir ein Statistik Tool zu schreiben, mit dem ich meine SnG Statistiken speichern kann. Gibt ja bisher noch nicht so viel Freeware auf dem Markt.
Bin dann auch mal gespannt, in welchem Bereich sich meine ROI bewegt(ja es ist nur micro-Limit , trotzdem interessierts mich )
 
Alt
Standard
01-01-2009, 18:22
(#7)
Benutzerbild von Maasl83
Since: Jan 2008
Posts: 189
Das geht auch einfacher:
www.sharkscope.com -> aber nur benutzen wenn PS nicht läuft
 
Alt
Standard
01-01-2009, 23:34
(#8)
Benutzerbild von Mackiewicz
Since: Apr 2008
Posts: 736
Logisch, hab ich natürlich auch schon mal geguckt. Hätte aber auch noch gerne die Graphen usw. dazu. Und das kostet eben wieder.
Außerdem wollte ich sowieso schonmal sowas in die Richtung programmieren
Trotzdem danke für den Tipp
 
Alt
Standard
02-01-2009, 19:50
(#9)
Benutzerbild von tyr_asd
Since: Oct 2007
Posts: 26
BronzeStar
Eigentlich Off-Topic, aber schau dir mal "Poker Score" an. Das ist ein sehr gutes freeware Tool um seine Turnierergebnisse zu verwalten.
Hier der Link dazu.

Sharkscope kann ich überhaupt nicht empfehlen, da schon deutlich zu viele Turniere nicht getrackt werden, und es dadurch zu fehlerhaften Ergebnissen kommt.

@ Topic: Ich spiele ebenfalls diese MT-SNGs (18er und 27er, manchmal 45er) und verwende auch ein BM von etwa 50 BuyIns...
 
Alt
Standard
02-01-2009, 20:16
(#10)
Benutzerbild von Kamu1337
Since: Oct 2007
Posts: 131
Zitat:
Zitat von Mackiewicz Beitrag anzeigen
Logisch, hab ich natürlich auch schon mal geguckt. Hätte aber auch noch gerne die Graphen usw. dazu. Und das kostet eben wieder.
Außerdem wollte ich sowieso schonmal sowas in die Richtung programmieren
Trotzdem danke für den Tipp
Sharkscope is relativ gut imo.
Graphen kannst du bei Sharkscope auch einsehen - dazu musst du nur, wenn du deinen Nick gefunden hast, auf diesen draufklicken (linksklick) --> dann werden sie in klein angezeigt und du kannst mit einem weiteren klick diese vergrößern.
Sharkscope ist eher für 9-180 Mann Sngs zuständig

Officialpokerrankings ist ebenfalls gut, zeigt aber irgendwie keine 2-9mann SNGs an. Dafür werden aber 11-45 /46-108 SNGS / richtige 180+ MTTs sehr schön aufgelistet und aufgezeigt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bankrollmanagement FL 6-Max ashuz Poker Handanalysen 31 12-01-2010 23:47
Bankrollmanagement Kamu1337 IntelliPoker Support 25 27-11-2008 06:46
Bankrollmanagement nxm37 Poker Talk & Community 21 26-09-2008 17:09
Bankrollmanagement alias1991 IntelliPoker Support 26 21-09-2008 01:12
Bankrollmanagement bei SNG's MF-Gambler Poker Handanalysen 6 04-09-2008 02:52