Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

100Fr. buy in.. wie hoch die blinds ansetzen?

Umfrageergebnis anzeigen: welches "blinds-variante" spricht euch eher zu?
0.3/0.6/1.2 9 50,00%
0.7/1.4 9 50,00%
Teilnehmer: 18. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Alt
Standard
100Fr. buy in.. wie hoch die blinds ansetzen? - 23-11-2007, 19:43
(#1)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
hi,

ich werde demnächst ein kleines cash-game(NL) bei mir zuhause laufen haben, dabei ist der einsatz zur abwechslung etwas höher: 100Fr. minimum buy-in.

nun stellt sich die frage wie hoch soll ich die blinds ansetzen, bzw. was sind vor-/nachteile folgender möglichkeiten:

in casinos wäre etwa 2/2 üblich.. was aber zu hoch ist für meinen geschmack.
wählt man dasselbe verhältnis wie in HSP(high stakes poker) wären es 0.3/0.6.. was zu tief wäre

also im klartext: wie würdet ihr die blinds ansetzen (bitte ne kurze beründung dazu)?

EDIT! es geht AUSSCHLIESSLICH um diese 2 varianten.. die potgrösse ist also gegeben mit 2.1 Fr. - nur soll man dass auf 2 oder 3 spieler aufteilen? wo gibts mehr action, begründung, ideen etc.

greeze, kurd

Geändert von Kuerdu (23-11-2007 um 20:04 Uhr).
 
Alt
Standard
23-11-2007, 19:55
(#2)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
wie meinen? Redest du von Prozenten oder sind das absolute Zahlen.

Und was meinst du mit 2/2? Steh ich auf der Leitung oder ist das was du geschrieben hast ein wenig wirr.

also bei 100 buy in finde ich SB 1 und BB 2 absolut i.O.
 
Alt
Standard
23-11-2007, 19:57
(#3)
Benutzerbild von akacash76
Since: Aug 2007
Posts: 96
Tja dann nimm doch einfach goldene Mitte 0.75 und 1.5
 
Alt
Standard
23-11-2007, 19:58
(#4)
Benutzerbild von akacash76
Since: Aug 2007
Posts: 96
oder 0,5 und 1 dann hast du es wie im net bei 100 buy in.
 
Alt
Standard
23-11-2007, 20:00
(#5)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
Zitat:
Zitat von 5dmark Beitrag anzeigen
wie meinen? Redest du von Prozenten oder sind das absolute Zahlen.

Und was meinst du mit 2/2? Steh ich auf der Leitung oder ist das was du geschrieben hast ein wenig wirr.
rede eigentlich scho von absoluten zahlen, doch wer ein kluges bürschchen ist merkt schnell, dass es in diesem beispiel gar keine rolle spielt da das "kapital" 100 Fr. sind.. mit anderen worten 1% von 100 ist auch = 1

und mit 2/2 meine ich dass small=bigblind, jeweils 2 Fr. was z.b im casino Bern oder Baden gespielt wird..
 
Alt
Standard
24-11-2007, 12:19
(#6)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
um's evtl. noch ein bisschen (un)klarer auszudrücken:
wo sind die unterschiede zwischen den beiden "blind-strukturen"?
beim einen haben bereits 3 spieler "investiert" regt das zum gamblen an? oder wäre 0.7/1.4 besser geeinget da der pot schneller grösser wird?
wo seht ihr sonst noch faktoren die das spiel beeinflussen könnten (auf diese beiden varianten bezogen)
 
Alt
Standard
24-11-2007, 12:39
(#7)
Benutzerbild von r4v3n99
Since: Aug 2007
Posts: 1.188
versteh dein problem ehrlich gesagt auch nicht so ganz.

wieso 3 blinds zahlen lassen? davon hab ich ja noch nie gehört ...

wie hier schon vorgeschlagen ... nimm doch einfach die normale nl100 blindstruktur ... 0.50/1.00 und fertig ...
 
Alt
Standard
24-11-2007, 13:10
(#8)
Benutzerbild von nico the jok
Since: Oct 2007
Posts: 99
BronzeStar
wenn 100 buy-in sind musst doch nicht nochmal um geld spielen sondern machst das mit spielgeld-chips so dass vielleicht jeder insgesamt 1500 hat und du hättest zu wenig chips dan frag doch einfach deine freunde die haben doch sicher auch einen pokerkoffer
 
Alt
Standard
24-11-2007, 14:35
(#9)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Zitat:
Zitat von nico the jok Beitrag anzeigen
wenn 100 buy-in sind musst doch nicht nochmal um geld spielen sondern machst das mit spielgeld-chips so dass vielleicht jeder insgesamt 1500 hat und du hättest zu wenig chips dan frag doch einfach deine freunde die haben doch sicher auch einen pokerkoffer
Na der Tipp wird ihm/ihr richtig weiter helfen

Nach der Beschreibung solls n Cashgame werden und kein Turnier. Oder soll er immer umrechnen 100Fr = 1500 Chips und dann kommt einer und sagt ich will mit 111Fr einsteigen dann geht das gepuzzle los, auch beim zurücktauschen.

Wie gesagt nimm 1/2 da brauchst du keine Chips für Pfennige oder Cent oder wie auch immer das bei euch heißt und alles ist in Butter.
 
Alt
Standard
24-11-2007, 15:35
(#10)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
ich weiss nicht wo das problem liegt kann ich mich nicht ausdrücken oder wollt ihr einfach nicht verstehen?

ich hab keine probleme mit "wie zahle ich die blinds" oder soll ich chips oder "echtgeld" nehmen!

wenns euch intressiert: es werden mit 100 Fr = 100'000 spielchips getauscht..

dann ist die frage noch die blinds = 300/600/1200(=variante1) ODER 700/1400(=variante2)

die diskussion soll sich um vor und nachteile dieser varianten handeln.. nicht um "wie geld gegen chips tauschen" und auch nicht um "nimm doch 1/2, ist sowieso besser" und auch nicht um "frag doch deine freunde ob sie noch chips haben"

es geht um die PRO & CONTRA'S der beiden vorgeschlagenen möglichkeiten gegeneinander abzuwägen. die potgrösse ist dabei bei 2.1 (=2100 chips) fixiert.

PS: wer noch nie von 3 blinds gehört hat kann sich ein spiel vorstellen wo die blinds 300/600 sind und alle spieler "straddeln"