Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Begriffserklärung Limpen

Alt
Lightbulb
Begriffserklärung Limpen - 01-01-2009, 15:02
(#1)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
Hi Leute,

über die Suchfunktion ( ja ich weiß wie es geht ) habe ich keine wirklich gute Begriffserklärung gefunden.

Wer wäre so nett, mir den Begriff "Limpen" allgemeingültig und gut verständlich zu erklären ?

Danke im Vorraus

LG

BrainBuck71
 
Alt
Standard
01-01-2009, 15:09
(#2)
Benutzerbild von JBS0305
Since: Feb 2008
Posts: 1.097
Meiner Meinung ist Limpen:bedeutet vor dem flop nur den BB zu callen.
 
Alt
Standard
01-01-2009, 15:10
(#3)
Gelöschter Benutzer
limping heißt auf deutsch hinken

du hinkst also vor dem flop nur rein sprich du callst nur den BB betrag wenn das andere auch schon getan haben, du limpst also hinterher....bist du der erste der nur den BB called ist das ein openlimp..

so ungefähr...prost

Geändert von Gelöschter Benutzer (01-01-2009 um 15:12 Uhr).
 
Alt
Standard
Limpen - poor mans raise :) - 01-01-2009, 15:11
(#4)
Benutzerbild von Tiger_Rabbti
Since: Feb 2008
Posts: 6
BronzeStar
Hi,

Limpen ist, wenn Du in einen Pot mit einem einfachen BB reingehst, wenn vor Dir noch nicht geraised wurde.
Das ist ein - "mal anschauen, was kommt".
Die nachfolgenden geben Dir wahrscheinlich wenigf Respekt für das Limpen.
Wenn Du ein gutes Blatt hast, ist limpen ein Anfängerfehler.
Dazu arbeitest Du aber am besten die Kurse durch
 
Alt
Standard
01-01-2009, 15:13
(#5)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
vieleicht geht das noch etwas genauer, wann und in welchen Spielsituationen ist das sinnvoll, wo sllte man es besser lassen etc.

Trotzdem schon mal danke, jetzt weiß ich schon mal in etwa was linmen ist

LG

BrainBuck71
 
Alt
Smile
01-01-2009, 15:58
(#6)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Da gibt es verschiedene Meinungen.
Wenn du z.B. Harrington on Hold'em liest, wirst du feststellen, daß für ihn limpen -d.h. also nicht erhöhen, sondern nur mit dem Betrag des BigBlinds in ein Spiel einsteigen- ganz etwas Normales ist. Aber die Bücher sind auch schon einige Jahre alt.
Heutzutage wird größtenteils wesentlich aggressiver gespielt.
Wenn man der Erste im Pot ist, dann wird eigentlich grundsätzlich geraist ("Openraise"). Wenn du also eine Hand spielen willst, solltest du nach heutiger überwiegender Anschauung prüfen, ob dir deine Holecards den Raise wert sind. Wenn nicht = fold!
Auf Openlimper wird z.T. schon recht verächtlich herabgesehen, es wird als ein Zeichen von Schwäche gedeutet.

Aber es ist doch so, daß man eigentlich ohne weiteres auch mal limpen kann. Wenn andere Spieler schon gelimpt sind, man also nicht der Erste im Pot ist, und wenn du z.B. suited connectors oder ein kleines Pocketpair hast, dann kannst du limpen. Wenn du Glück hast, siehst du auf diese Weise "billig" den Flop und kannst dann entscheiden, wie weiter mit deinen Karten zu verfahren ist. Raise oder fold?

Man muß natürlich mit dieser Limperei auch aufpassen. Wenn du immer limpst, wenn du solche marginalen Hände hast, und immer raist bzw. openraist, wenn du Premiumcards hälts, dann wirst du bald für die Mitspieler am Tisch doch sehr leicht lesbar. Ist doch klar. Und sie werden nur dann in die Hand einsteigen, wenn sie selber sehr gute Karten halten.
Und das ist ja auch nicht unbedingt das, was man will!

Also wie immer beim Pokerspiel: es kommt darauf an!


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
01-01-2009, 17:03
(#7)
Benutzerbild von marc_de_boar
Since: Dec 2008
Posts: 2
dann muss ich gleich mal hinterher fragen.
Wenn ich mir die Starthandtabelle für SSS ansehe, wird eine Hand A 10 nicht in der frühen oder mittleren Position geraised... limp ich die.. oder spiel ich die gar nicht erst mit.
 
Alt
Standard
01-01-2009, 17:07
(#8)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Wenn sie nicht drinsteht, wird sie gar nicht gespielt.

In der Starthandtabelle werden nur Hände angezeigt, die auch gespielt werden, und wie sie je nach Situation und Position gespielt wird.

Wird die Hand nicht aufgeführt, bzw. steht in der Spalte keine Aktion, wird die hand auch nicht gespielt.
 
Alt
Wink
01-01-2009, 17:20
(#9)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Zitat:
Zitat von marc_de_boar Beitrag anzeigen
dann muss ich gleich mal hinterher fragen.
Wenn ich mir die Starthandtabelle für SSS ansehe, wird eine Hand A 10 nicht in der frühen oder mittleren Position geraised... limp ich die.. oder spiel ich die gar nicht erst mit.

Bei der SSS (ShortStackStrategy) wird doch überhaupt nicht gelimpt!
Da gibt es kein callen! Es wird gefoldet oder geraist.
Und A T in e p oder m p wird definitiv gefoldet.
Bedenke bitte, es ist SSS und nicht BSS! Da sähe die Sache anders aus. Auch was ich oben über das "Hinterherlimpen" geschrieben habe, gilt so nur für BSS bzw. für Turnierspiel.


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
01-01-2009, 17:27
(#10)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Also auf Limpen völlig zu verzichten und nur raise or fold zu spielen halte ich für Maniac und fürt in unteren Limits ganz sicher nicht zum Erfolg. Warum soll ich mit nem kleinen Paar raisen und warum soll ich es wegwerfen, wenn ich den Flop billig sehen kann. Man wird ja normalerweise gut ausbezahlt, wenn man sein Set trifft. Auch mit JTs sehe ich gerne billig den Flop.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Begriffserklärung: Jemanden Covern TraK_one IntelliPoker Support 7 12-01-2009 19:26
limpen RolfusII IntelliPoker Support 30 28-09-2008 23:37
Begriffserklärung kapewk Poker Talk & Community 3 04-04-2008 12:39
paare auf set value limpen GFGDanielSan Poker Handanalysen 17 26-03-2008 18:30
Realtime HUD, Begriffserklärung in Bezug auf FR k0sii Poker Handanalysen 10 26-02-2008 21:27