Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Cashgame und Bildung einer BR mit 55 $

Alt
Standard
Cashgame und Bildung einer BR mit 55 $ - 08-01-2009, 15:18
(#1)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo Leute,

spiel zwar schon "seit" 2 Jahren Poker und hab mich bisher nur mit Tunierpoker befasst.
Jetzt bin gerade dabei die ersten Gehversuche im Cashgame zu machen. Hab mir ein bisschen das Ausbildungsprogramm angesehen und mich entsprechend meiner Bankroll von 55 $ an die Tische mit den Limits NL2 gesetzt. Da ich ja schon ein bisschen Ahnung vom Pokern habe musste ich feststellen, dass ich bei den Supermikrotischen nicht all zu weit komme.
Gründe dafür sind natürlich die Mikrolimits - es gibt hald nicht all zu viel zu holen und zum anderen tummeln sich so viele Fische, dass man weder bluffen noch andere taktische Moves erfolgreich spielen kann und zwangsläufig auch bad beats bekommst. Kurz um es kostet viel zu viel Zeit um laut BMR auf $ 125 zu kommen.
Frage an euch:
Soll ich mich einfach im nächsten Limit versuchen oder streng laut BMR weiter bis 125 $ spielen und dann aufsteigen?
Wie habt ihr so angefangen?

Danke im Vorhinein

Geändert von der brachse (08-01-2009 um 15:34 Uhr).
 
Alt
Standard
08-01-2009, 16:28
(#2)
Benutzerbild von gumpei
Since: Aug 2007
Posts: 24
BronzeStar
ich finde es etwas seltsam dass du fische als etwas negatives ansiehst.
spiel einfach abc poker und du wirst mit sicherheit auf dem limit eine extrem hohe winrate haben.
nicht tilten und wenn du ausgesuckt wirst einfach mit disziplin weiterspielen
lieber dauert es länger dafür nach brm.
meine meinung ;-)
 
Alt
Standard
08-01-2009, 16:41
(#3)
Benutzerbild von Comakino
Since: Jan 2009
Posts: 32
Hallo,

ich habe fast die gleichen erfahrungen gemacht wie du, und habe mich dazu entschieden aufzusteigen, würde dir aber empfehlen dein BR noch etwas hoch zu spielen (ca. 80$).
Das Risiko das du einen downswing gerätst ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, ich für meinen Fall kann sagen das ich noch nie in einen downswing geraten bin der 30% meines BR gefressen hat.

Sei bei der Tischwahl aber wählerisch, schaue auf die Floprate bzw. Potgröße das macht doch sehr viel aus.

Allerdings haben etliche Spieler auch gegenteilige Erfahrungen gemacht, das Risiko und die Entscheidung liegt letztlich bei dir.


Good luck!
 
Alt
Standard
08-01-2009, 16:46
(#4)
Benutzerbild von rolorunner
Since: Feb 2008
Posts: 51
Poker ist ja nicht zuletzt auch ein Geduldspiel . Ich freue mich über Fische am Tisch. Natürlich funktioniert dann nicht jede Theorie und man kann sich darüber furchtbar ärgern , aber auf lange Sicht - und auf die kommt es an - lohnt sich das doch.

Wenn Du wirklich ein gutes Gefühl beim Spielen hast und Dich auch auf dem höheren Level wohlfühlst, kannst Du es trotzdem ruhig mal dort versuchen. Sollte das dann doch nicht so lukrativ sein, musst Du allerdings genug Disziplin aufbringen, es eben doch auf die langsamere, sichere Tour zu versuchen.

Ob Du Dich dabei von Deinem Gefühl leiten lässt oder strikt bestimmten Konzepten und Grenzwerten folgst, bleibt Dir überlassen, so lange Du die Sache unter Kontrolle hast.
 
Alt
Standard
08-01-2009, 17:00
(#5)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Soso, man soll also aufsteigen, weil man ja gegen die Fische nicht gewinnen kann, dann aber auf dem höheren Limit Tableselection betreiben, so dass man genauso fischige Tische findet, wie auf dem kleineren Limit.
sehr interessant.


@op
Eine der wichtigsten Tugenden eines guten Pokerspielers ist Geduld. Ob es nun die Geduld ist, auch die 30. Trashhand in Folge zu folden, oder die Geduld sich ans BRM zu halten.

Und letztendlich ist es dein Geld, also mach damit was du willst, nur solltest du dann nicht mit allzu viel Mitleid rechnen, wenn du wegen deines nicht vorhandeen BRMs broke bist.


Noch ein lezter Tipp zum Abschluss: Vielelicht solltet du mal einen neuen taktischen Move in dein Repertiore aufnehmen, die Valuebet. Dann hättest du auch keine Probleme mit Fischen.
 
Alt
Standard
08-01-2009, 17:10
(#6)
Benutzerbild von bernie0303
Since: Sep 2008
Posts: 111
also ich spiel selbst grad die micro games. hab mich von quasi nix bis jetz ~90$ auf NL2 hochgespielt, und werde dann auch bald aufsteigen.
bin aber der meinung, dass das in den artikeln empfohlene BRM auf diesen Limits ein wenig übertrieben is. ich halte mich an ein 20stack BRM (damit spare ich mir momentan etwa 25$), dass sollte reichen um ordentlich spielen zu können.

bluffen wird überbewertet. im prinzip sind das deine fehler, und man gewinnt nur geld, wenn man die fehler anderer ausnutzt, und selbst so wenig wie möglich macht. ergo wenig bluffen, und einfach straight forward spielen.
 
Alt
Standard
08-01-2009, 17:16
(#7)
Benutzerbild von JamesDuff
Since: Jul 2008
Posts: 503
ich denke du musst gucken wieviel du bereit bist zu investieren...


0,01/0,02 macht kein spaß. klar man sollte natürlich gewinn machen aber nur mit premiumhänden spielen macht auch null bock.

ich habe erst vor 9 Tagen bei einem neuen Pokeranbieter angefangen und 35 dollar per paysavecard eingezahlt ( also 25 euro karte)

habe mich auch gleich mit full stack an 3 tische gesetzt und als ich bei 40 dollar war habe ich 4 tische draus gemacht.
jetzt nach 9 Tagen bin ich knapp bei 200 Dollar und ich spiele ca. 1200 Hände am Tag.

wäre ich broke gegangen, dann hätt ich halt wieder 35 reingezahlt.
wie gesagt auf brm kann man auf gut deutsch sch.... in den micros, solange man es sich leisten kann.
später auf höheren limits ist brm unverzichtbar.

also. Steig unbedingt auf nlh 10 auf wenn du es dir leisten kannst, also wenn du locker mal wieder was nachzahlen kannst.
du machst auf dem limit mehr gewinn, hast etwas mehr spielniveau und fische gibt es auch noch mehr als reichlich.
 
Alt
Standard
08-01-2009, 17:24
(#8)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
@JamesDuff
du solltest dir wirklich nochmal überlegen, was eine Bankroll ist.
 
Alt
Standard
08-01-2009, 20:14
(#9)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
ne ne bis auf wenige Ausnahmen, wird ja hier zeimlich viel(ich drücke es mal nett aus) Komisches empfohlen.
Man kann NL 2 nicht schlagen, sprich ABC-Poker spielen, und soll dann aufsteigen, weil es es ja sooo viele Fishe gibt.
Wenn ihr was gegen Fishe habt, dann solltet ihr vielleicht nicht unbedingt cash game spielen. Was ich dann herauslese: ich will also mein Geld gegen bessere Spieler machen, da bin ich mal gespannt wie ihr das schafft?
Nicht umsonst gehen die Winraten auf höheren Limits automatisch runter, weil die Gegner besser werden.

Dann wird was von BRM gefaselt, um dann zu sagen "wenn ich das Geld verzocke/broke gehe, zahl ich nach".
Das klingt nicht nur meiner Meinung nach sehr paradox.
Managment ist auf jedem limit wichtig! Vor allem frage ich mich, wie man in den limits aufsteigen möchte, wenn man ständig broke geht und nachzahlt.
Das ist dann auch, wie DrJ sagt, keine Banroll mehr sondern nur noch just for fun play.

Ich versteh ja auch irgendwie nicht was ihr alle gegen NL2 habt?^^
Mit multitabling könnt ihr doch die fishe wunderbar ausnehmen.
Mit bluffen ist auf nl10 auch nicht so viel.

in diesem sinne, solltest du (der brachse) auf jedenfall geduldig bleiben und keinesfalls das brm vernachlässigen, microlimits hin oder her.

Viel erfolg dabei,
mfg Dennis


P.S bei Fragen über Intelli fragen sie nicht den Support oder nen Mod sondern irgendeinen beliebigen Member der Community.
Danke
 
Alt
Standard
08-01-2009, 20:23
(#10)
Gelöschter Benutzer
Wenn es nicht unbedingt NLHE sein muß, kann ich Dir Limit Hold'em Fullring empfehlen.
Mit deiner Bankroll kannst Du FL 0,1/0,2 spielen und es ist eine deutlich höhere Winrate möglich als auf NL2.

Wenn ich allerdings die Posts hier lese, bin ich ernsthaft am Überlegen, wieder auf NL zu wechseln

Es ist ja wohl absolut paradox zu glauben, auf höheren Limits kann man mehr Gewinn einfahren, weil dort weniger Fische unterwegs sind.

Ich bin fest davon überzeugt, daß wir von den meisten Experten hier in nicht allzuferner Zukunft den einen oder anderen Badbeat- oder PS is rigged-Fred lesen werden.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AA, KK, DD, oft in einer Hand?? MarcoBj80 IntelliPoker Support 41 25-08-2008 15:05
Pokerstars in einer WG !?! svoll85 IntelliPoker Support 5 08-03-2008 15:54
212 VPP in einer Stunde? DrSFreud IntelliPoker Support 18 01-02-2008 01:09