Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Poker Mathematik

Alt
Standard
Poker Mathematik - 12-01-2009, 18:49
(#1)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
Hi Leute,

gibt es eine leicht verständliche Einleitung in die Poker Mathematik? Cool wären auch Übungsaufgaben die man lösen muß.

Wenn jemand so etwas hat oder die Poker Mathematik gut erklären kann wäre es super wenn Ihr hier Postet.

Bitte wirklich nur Posts die sinnvoll und wirklich zu einer Verbesserung des Games für alle Anfänger führt.

Lieben Gruß und Danke schon mal im Vorraus

BrainBuck71
 
Alt
Standard
12-01-2009, 18:53
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
...biste doch HIER genau richtig...

Wo soll man denn anfangen? Das Thema ist recht umfassend, so auf die Schnelle wird das schwierig. Durchforste doch mal das Ausbildungscenter, da können Deine Fragen kompakt und umfassend beantwortet werden.


EDIT:
DAS HIER wird Dir bestimmt gefallen...

EDIT:
Vieles hängt auch davon ab, welche Pokervariante Dir am ehesten zusagt.
Einen guten Überblick und viele weitere interessante Artikel findest Du HIER.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (12-01-2009 um 19:06 Uhr).
 
Alt
Standard
12-01-2009, 18:55
(#3)
Benutzerbild von Seawood1986
Since: Jul 2008
Posts: 1.044
Als erstes wird ich versuchen, die ganzen Ausbildungssachen zu verstehen und diese dann am Playmoney-Table zu üben, also pot odds, implied pot odds, ... Wenn du dir dann sicher bist, kannste sie am Cashtable ausprobieren. Aufgaben wirste kaum finden, es sei denn du denkst dir selbst Situationen aus.
 
Alt
Standard
12-01-2009, 19:34
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
Wo soll man denn anfangen? Das Thema ist recht umfassend
Eigentlich gehört alles was man benötigt zu den Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Wenn man sich ein bischen mit Kombinatorik und (bedingten) Wahrscheinlichkeiten befasst hat, sollte man vor keinen großen Hürden mehr stehen.
 
Alt
Standard
12-01-2009, 19:57
(#5)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
Genau solche Posts wollte ich nicht haben, und wenn ich die Sachen hier auf Intelli wirklich verstanden hätte , dann hätte ich diesen Thread nicht eröffnet.

Ich suche konkrete Hilfe und keine Links oder sinnraubende Posts.:

LG

BrainBuck
 
Alt
Standard
12-01-2009, 19:59
(#6)
Benutzerbild von stotifae
Since: Oct 2007
Posts: 125
Naja, so banal ist das Ganze auch nicht. Gerade kombinatorisch steckt da doch einiges drin, was mindestens gehobenes Oberstufen-Niveau hat.
Aber die vereinfachten Regeln sind super im Ausbildungscenter erklärt, und ich möchte mal wissen, welchem Einsteiger das nicht reicht.
 
Alt
Standard
12-01-2009, 20:05
(#7)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
Mir wäre mehr geholfen wenn jemand es erklären kann oder mir sagen kann wo ich es noch besser erklärt nachlesen kann ( bitte jetzt keine Intelli Links, die Ausbildungslinks hab ich alle schon durch, versuche aber immer noch das ganze logisch zu erfassen.

Einfach nur die Formeln anwenden ist mir nicht genug, deshalb bitte tiefer ins Detail gehen.

Danke

BrainBuck71
 
Alt
Standard
12-01-2009, 20:10
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich wüsste nicht, dass es irgendeine Form von Mathematik gibt die nötig ist und nicht hiervon agedeckt wird (dort weitere Links klicken ist übrigens auch nicht verboten):

http://de.wikipedia.org/wiki/Kombinatorik
http://de.wikipedia.org/wiki/Wahrscheinlichkeitstheorie
 
Alt
Standard
12-01-2009, 20:16
(#9)
Benutzerbild von BrainBuck71
Since: Dec 2008
Posts: 82
Jo, damit komme ich vieleicht weiter, wen hier einer ist der eine ausgesprochene Leidenschaft für das Thema hat, der kann mich ja mal anschreiben, ich bin sehr interessiert.

LG

BrainBuck71
 
Alt
Standard
Mathematik - 12-01-2009, 23:35
(#10)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Die Anzahl möglicher Ereignisse beim poker mathematisch ausrechnen ist logisch. Es sind 1326 mögliche Starthände.
Die Wahrscheinlichkeit ein Paar Asse zu erhalten, ist also 6 / 1326 = 0.0045 = 0.45%. Das heisst im Durchschnitt (im Durchschnitt!!) alle 221 Hände.
die Warscheinlichkeit bestimmtes Pärchen zu bekommen müßte (4/52)x(3/51) = 0,45248% groß sein.
Eine Pärchen zu bekommen wären dann 0,45248% x 13 = 5.88%
Man kann auch noch für suited berechnen: (1/52)x(12/51) = 0,30166%
oder auch für off suited: (1/52)x(37/51)= 1.395%
Mathematik mcht spass, aber das ist nur Theorie, die wenig mit Realität zu tun hat. Gute Blatt!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glück,Mathematik oder was ? FBSmarty Poker Talk & Community 25 17-12-2008 18:09
Sinnlose Mathematik? Shane Vansen Poker Talk & Community 39 04-10-2008 13:19
Mathematik JJanke88 IntelliPoker Support 19 13-07-2008 12:43
Frage zur Mathematik Joaggi IntelliPoker Support 6 29-04-2008 15:22
Wie wichtig ist Statistik und Mathematik? trashing88 IntelliPoker Support 11 24-09-2007 03:16