Alt
Standard
2$ Mtt - 13-01-2009, 12:58
(#1)
Benutzerbild von beefcake285
Since: Jan 2009
Posts: 184
2+0.25 Tournament, 20/40 Blinds (5 handed) -

UTG (t3775)
MP (t1150)
CO (t1570)
Hero (SB) (t3160)
BB (t1530)

Hero's M: 52.67

Preflop: Hero is SB with ,
5 folds, Hero raises to t160, BB calls t120

Flop: (t320) , , (2 players)
Hero bets t200, BB raises to t400, Hero calls t200

Turn: (t1120) (2 players)
Hero checks, BB bets t200, Hero calls t200

River: (t1520) (2 players)
Hero checks, BB checks

Total pot: t1520

Der Fisch hatte 22.

Meint ihr, ich hätte den da irgendwie rausdrängen können?
 
Alt
Standard
13-01-2009, 13:32
(#2)
Benutzerbild von sven_da_man
Since: Dec 2007
Posts: 292
Im Nachhinein hättest du im Wissen seiner Karten bestimmt (nicht ganz sicher) ihn am Flop mit einem Push rausdrängen können.

Aber, ich hätte die Hand am Flop, aber spätestens am Turn aufgegeben.

Es ist einfach viel zu früh im SNG um sich hier auf einen Battle ohne Pair ohne Draw einzulassen, eventuell noch gegen eine Hand gegen die man fast drawing dead ist. Sein Min-Raise zeigt schon Stärke, bzw. dass er immerhin irgend etwas hat (22 ist nicht viel aber mehr als du). Sprich, du liegst normalerweise am Flop gegen seine Range so gut wie immer hinten, und hast wenige Outs dich zu verbessern, bzw. kannst dich eventuell gegen ihn gar nicht mehr verbessern, von daher Conti am Flop ist Standard, und gegen Minraise würde ich folden.

mfg Sven
 
Alt
Standard
13-01-2009, 14:56
(#3)
Benutzerbild von BigSchmogg
Since: Jan 2008
Posts: 93
Zitat:
Zitat von beefcake285 Beitrag anzeigen
Meint ihr, ich hätte den da irgendwie rausdrängen können?
Vielleicht schon, aber das wäre teuer geworden!

Aus Sicht deines Gegners gibt es kaum eine Möglichkeit, dass der Flop dir geholfen hat:
Eine 4 wirst du nicht haben da du Preflop Agressor warst und von den Buden sind schon 2 raus, außerdem müsstest du dann mit so etwas wie (QJ,KJ oder AJ) geraised haben, was alles schon an der Grenze des Vertretbaren ist.
Die einzige Möglichkeit wäre das du selbst ein Pocketpair oder gar ein getroffenes Set und um diesen nicht so häufigen Fall, von dem Fall das du nur einen Contibet machst trennen zu können, macht er halt einen Probe-Raise.
Evtl. hättest du mit einem Reraise auf 1000 ihn hier rausdrängen können, aber das gute ist, dass er weis, dass du das nur mit einer der oben genannten Hände machst und er ansonsten die Info hat, dass er im Moment vorne liegt.

Zitat:
Zitat von beefcake285 Beitrag anzeigen
Der Fisch hatte 22.
Entsprechend war seine Spielweise auch nicht wirklich abwegig, preflop hat er nicht soviel riskiert/investiert (wohlwissend, dass er gegen eine Hand wie AK ja sogar leichter Favorit ist) und nach dem Flop hat er sich dann wertvolle Informationen gekauft, die ihm dann auch genutzt haben.



Natürlich kann es genau so gut sein, dass es tatsächlich einfach nur ein Fish war und er nicht wusste was er macht, aber das lässt sich aus der Spielweise hier absolut nicht sagen.
 
Alt
Standard
13-01-2009, 15:20
(#4)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Also nen Push am Flop mag ich überhaupt nicht, da du am Flop abgesehen von einem kompletten Bluff nichts schlägst, was hier raist.
Gegen ein PP oder ne 4 hast du nur 6 Outs (evtl. 9 nach dem Turn).
Ein Flushdraw hat 12 bis 15 Outs gegen dich, also im besten Falle ein Flip für dich.
Und gegen einen J hast du ein großes Problem.
All diese Hände kann dein Gegner hier minraisen, und ob er viele davon bei so einem Buyin foldet, ist immer eine schwierige Frage.
Letztendlich würde ich am Flop eher zu einem Fold tendieren.

Den Turn würde ich aber as played eher noch callen, da du hier meistens 9 Outs hast.
Nen reinen Flushdraw würde er wohl eher hinterherchecken, oder größer anspielen (was er dann aber auch am Flop schon getan hätte).
Ein Bube ist möglich, würde aber vielleicht auch eher größer anspielen, da er ja auch ein wenig vor dem Flushdraw protecten wollen wird.
Für mich ist das so eine klassische Free-Showdown Bet, mit entweder einem kleinen Paar, oder einer 8 (dann macht das Flopplay aber nur Sinn mit einem Flushdraw, also auch eher unwahrscheinlich).
Daher hast du sehr oft auch noch die drei 8en als Outs, und kannst noch callen.


PS: mir ist klar, das diese Analyse sehr auf die Hand deutet, die der Gegner dann auch hat, und ich will nicht garantieren, dass mein Posting ohne Kenntnis des Ergebnisses anders ausgesehen hätte, aber es wird ja nicht umsonst in jedem Handbewertungsforum empfohlen, das Ergebnis nicht anzugeben.