Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Sit & Go für relative Neulinge

Alt
Question
Sit & Go für relative Neulinge ? oder was anderes - 16-01-2009, 14:52
(#1)
Benutzerbild von turtle punky
Since: Jan 2009
Posts: 6
BronzeStar
Hallo,

ich bin noch relativ neu (ca 1 Monat - nach bestehen des 1. Test´s ) in der interessanten und ernsthaften Welt des korrekten und auch spaßigen Pokerspieles. Fühle mich aber bei all den netten Geschichten die man so hier bei intelli so hört und ließt noch immer als absoluter frischling.

Das ist wahrscheinlich auch das Problem, warum ich mich bislang noch nicht so richt traue etwas zu riskieren


Nach einige spaßigen Spielgeldtischen und Freerolls, und durch die FFP-ermöglichten Teilnahmen an div Qualli-Turnieren bin ich nun ganz "mutig" zu der "Echtgeldliga" gestoßen. Jetzt möchte ich gerne mal etwas handfestes ausprobieren, weis aber nicht was das Beste für einen Feigen Anfänger, wie für mich ist.

Wenn ich das richtig verfolge, scheinen Sit & Go´s wahrscheinlich die anfänglich am ernsthaftesten geführten Spiel um Echtgeld zu sein
...in jedem Fall möchte auch ich nicht so viel verlieren
Was meint Ihr? ...womit sollte ich ernsthaft einsteigen (viel Geld dafür kann und will ich dafür aber auch nicht opfern: )

DANKE für hoffentlich viele und ensthafte Tipp´s



...."wohl dem der das Beste nicht verlor; im Kampf des Lebens; den Humor "...

Geändert von turtle punky (16-01-2009 um 15:10 Uhr). Grund: ...rechtschreibung glatte 6 :-)
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:01
(#2)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo,

probier es zuerst mal mit cashgames und durchlauf die Ausbildung bei Intellipoker.

Ich hab mit Tunierpoker angefangen, hab mich im letzten Jahr auf zu einem Winning Player entwickelt, sattle jetzt auf Cashgame um (nicht dass ich keine Tuniere spiele) weil ich der Meinung bin, dass es lukrativer, spannender und nicht so zeitraubend ist.
Bei Tunieren musst nach dem du das Buy-in bezahlt hast am Tisch sitzen bleiben und ägerst dich dass du nach 3 Stunden an der Bubble ausscheidest. Bei Cashgame gehts einfach wenn du kein Bock mehr hast.

LG und viel Erfolg der Brachse
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:05
(#3)
Benutzerbild von Juli1860
Since: Jan 2008
Posts: 74
Habe ich anfangs auch gemacht. Jetzt spiele ich fast nurnoch SnG...Bei Cashgame habe ich eine kleine Macke. Angenommen ich setze mich mit 5$ an den Tisch und habe nach einiger Zeit nurnoch 3 $ bekomm ichs o ein Gefühl ich MUSS über 5$ rausgehen und dann verspiele ich meist alles
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:14
(#4)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ob cashgame oder sngs, das solltest Du für Dich entscheiden was Dich mehr interessiert, was Dir mehr spass macht.

ich habe auch mit paar euros angefangen, und habe mit den 1dollar 9-spieler sngs angefangen. wenn man dort ordentlich spielt, und nicht "gambeln" will, dann wird man da sein geld nach und nach vermehren. zwischendurch kannst auch durchaus mal ein 18er versuchen oder 27, ganz wie es dir spass macht, jedoch vergiss nie das es beim 9er halt wahrscheinlicher ist ins geld zu kommen.

egal was Du spielst: gerade in den untersten levels gebe ich Dir einen tip mit: spiel NICHT wie die anderen, nach dem prinzip "na mal schauen was noch kommt". spiele tight und diszipliniert, und du wirst gewinn machen.
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:16
(#5)
Benutzerbild von turtle punky
Since: Jan 2009
Posts: 6
BronzeStar
Hallo "der brachse"

Danke für Deinen Tipp - so ungefähr hab ich es mir auch gedacht. Habe mich gestern abend für FFP in ein Qualli für sattelite angemeldet - war sogar ganz Stolz nach Stunden am Finaltisch angekommen zu sein - und dann doch Sang- und Klanglos raus.


LG
turtle punky
 
Alt
Thumbs up
16-01-2009, 15:34
(#6)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.814
(Moderator)
Hm Deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten..jeder hier hat seine eigenen Erfahrungen gemacht..alles hat Vor- und Nachteile..
-beim SnG weißt Du,was Du gewinnst (empfehle 9-10 er tisch)also 3 Gewinne..das By in haste dann schonmal raus..!Spieltaktik beachten
-Cashgame..kannst mit microlimmits anfangen und JEDERZEIT vom Tisch aufstehen,wenn Du merkst hier läuft es nicht
..also..spiele nach DEINEM Gusto..finde selbst herraus,was gut für Dich ist,aber beherzige auch die hier im Forum abgegebenen Meinungen.. is sehr hilfreich andere stimmen zu "hören"
viel Glück
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:37
(#7)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten.

Das hängt zum einen etwas davon ab wieviel geld du einzahlen willst. Zum anderen was für ein Spielertyp du bist. Und vor allem was du bislang gespielt hast.

Wenn du sagst du hast bislang Qualifier und Freerolls gespielt gehe ich davon aus das du bislang vorwiegend Turniere gespielt hast. Das spricht gegen Cashgame, da das was ganz anderes ist.

wenn du ein geduldiger und vor allem disziplinierter Mensch bist und dir das Postflopspiel mehr liegt als eine Preflopschlacht, und dir in einem Turnier (SnG ist davon dann noch die Steigerung) zu hektisch ist, wäre Cashgame allerdings weniger riskant.

Wenn du nur wenig Geld einzahlen willst um erst mal warm zu werden, würde ich dir zu SnGs raten, da kannst du mehrere Hände spielen, ohne bei jeder verlorenen Hand das Gefühl (was natürlich im Cashgame Tatsache ist) zu haben schon wieder Geld verloren zu haben.

Aber auf jeden Fall mach dich darauf gefasst das RM Spiel anders ist als Playmoney. Online ist das Geld zwar nicht so "echt" wie im Casino aber immer noch "echt" genug um einem Respekt vor jeder Hand einzuflößen. (war jedenfalls meine Erfahrung)


Das hat so was Meditatives (allerdings finde ich deinen Voyeurismus bei Spielern mit Intelliavatar schon etwas grenzwertig, vielleicht solltest du prophylaktisch mal 10 Stunden beim Couchdoktor buchen)
 
Alt
Standard
16-01-2009, 15:53
(#8)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
als erstes solltest du auf gar keinen fall ein limit spielen bei dem du als feigling an den tisch gehst.

wer zuviel angst um sein geld hat spielt schlecht.
fang mit den 1 dollar 9 mann sngs an probier die normalos und die turbos und schau was dir besser liegt.
ich denke die 1 dollar sngs dürften keinem weh tun.
spiele konzentriert und nach basisstrategie.

will heissen:einfaches ABC poker ohne irgenwelche ausgefallenen moves da die ohnehin fast nie funktioneieren auf den mikrolimits.
spiel also nur gute hände dan kann nicht viel schief gehen und vor allem bleib ruhig wen du mal wieder mit der besseren hand verloren hast.

wird dir auf diesem limit häufiger passieren.
gehst du on tilt dan hast du schon verloren.ist auch einer meiner grössten schwächen im pokern.

und natürlich lernen lernen lernen.
kauf dir das buch:poker für dummies.
nimm das bitte nicht böse das war auch mein erstes pokerbuch und ist hat eben nur für anfänger gedacht dafür ist es aber absolut ausreichend und gut.
les auf keine fall bücher für fortgeschrittene bevor du sp weit bist da dies deinem spiel eher schaden würde.
also schritt für schritt.

hast du die grundlagen des pokerns dan mal drauf dan kannst du ja das intelli quiz zwei machen wo du bis zu 100 dollar geschenkt bekommst dan brauchst auch nicht mehr so viel angst um dein geld haben.
 
Alt
Standard
16-01-2009, 16:15
(#9)
Benutzerbild von turtle punky
Since: Jan 2009
Posts: 6
BronzeStar
Hallo "allen" ,

vielen Dank für alle eure bishrigen Beiträge..
Es scheint ja wirklich so zu sein, das man mit SnG seine Freude (und Erfolge) haben kann. - so ganz genau verstehe ich aber das z.B. mit den 3 Gewinnen und den 18er/27 er noch nicht .. mus wohl halt noch viel lernen


Zitat:
Du gewinnst (empfehle 9-10 er tisch)also 3 Gewinne..
Zitat:
zwischendurch kannst auch durchaus mal ein 18er versuchen oder 27,
 
Alt
Standard
16-01-2009, 16:19
(#10)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
es ist 3 "gewinner" gemeint. bei einem 9personen-sng kriegen die ersten 3 Geld.

mit 18er und 27er meinte ich die 1dollar sng für 18personen oder 27personen. das sind dann aber schon multi-tische-turniere.
am anfang würde ich mich aber mal auf die 1tisch (also 9 personen) konzentrieren.

beim 18er kommen dann 4 leute ins geld.
beim 27er 5 leute
beim 45er 7 leute