Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AVG Finish bei Turnieren

Alt
Standard
AVG Finish bei Turnieren - 31-08-2007, 10:33
(#1)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
Wie sieht euer AVG finish bei turnieren aus?
ich spiele zwar nicht viele turniere aber wenn dann scheide ich wie man sieht immer in der mitte des turniers aus. am anfang spiele ich sehr tight da nur AI donks dabei sind und dann in der mitte des turniers ein wenig agressiver. aber wie man sieht mache ich was falsch :

Avg. Finish
Early 10% (10%)
EM 10% (20%)
Mid. 50% (40%)
ML 20% (20%)
Late 10% (10%)
 
Alt
Standard
07-09-2007, 11:34
(#2)
Benutzerbild von jackson190
Since: Aug 2007
Posts: 91
BronzeStar
wahrscheinlich gibst du in der Mitte des Turniers dann doch zu viel Gas. Für jemanden der gerne Turniere spielt ist Harrington on Holdem Pflicht.
Fallst du es mal lesen solltest wirst du über seine Ansichten überrascht sein.
 
Alt
Standard
07-09-2007, 11:57
(#3)
Benutzerbild von Moexelpoker
Since: Aug 2007
Posts: 32
Zitat:
Zitat von jackson190 Beitrag anzeigen
wahrscheinlich gibst du in der Mitte des Turniers dann doch zu viel Gas. Für jemanden der gerne Turniere spielt ist Harrington on Holdem Pflicht.
Fallst du es mal lesen solltest wirst du über seine Ansichten überrascht sein.
ich habe band I und II gelesen, was genau meinst du mit "von seinen Ansichten überrascht sein"?
 
Alt
Standard
11-09-2007, 16:46
(#4)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
band 1 habe ich schon gelesen. band 2 kommt demnächst dran.
 
Alt
Standard
05-11-2007, 22:39
(#5)
Benutzerbild von Augepaul
Since: Nov 2007
Posts: 421
BronzeStar
Sieht bei mir ähnlich aus, auch wenn ich nicht so viele turniere bis jetzt gespielt habe....
Spiele aber auch so wie du..anfangs tight, danach versuche ich mein Image auszunutzen, dann kommt gerade, wenn dieBlinds im verhältnis zu den Stacks sehr groß sind aber Glück ins Spiel...vielleicht solltest du auch versuchen- gerade wenn du anfangs ein tightes Image aufgebaut hast- mal mit Aks oder medium Pockets gegen ein raise zu pushen; natürlich nur wenn sich der andere nicht pot-comitted hat, oder auch tight spielt...
denn selbst wenn du gecallt wirst, besteht die Chance, dass du mit Aq oder einen kleinerem pocket gecallt wirst und du dann geringer Favorit bist, außerdem besteht die Möglichkeit, dass er foldet (--> Fold-Equity)
Außerdem finde ich es auch profitabel, mit einer hand wie Ak oder88; 99; tt; jj oder besser nach einem raiser und einem Caller zu pushen, da man meistens mit Ak/ Aq oder einem kleinem Paar gecallt wird oder beide folden!
Ich hoffe dir geholfen zu haben
Gruß
 
Alt
Standard
13-11-2007, 15:03
(#6)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
also ich habe mir mal eure stats angesehen und die sehen auch nicht wirklich anders aus. dürfte also total normal sein solche stats oder.

jackson190:
Avg. Finish
Early 5% (10%)
EM 24% (20%)
Mid. 38% (40%)
ML 21% (20%)
Late 12% (10%)

Moxelpoker:
Avg. Finish
Early 7% (10%)
EM 24% (20%)
Mid. 33% (40%)
ML 24% (20%)
Late 12% (10%)
 
Alt
Standard
13-11-2007, 21:49
(#7)
Benutzerbild von Kyuss7
Since: Aug 2007
Posts: 291
Ich habe meine Art Turniere zu spielen in letzter Zeit etwas umgestellt. Dies ist zwar nicht unbedingt absolut lehrbuchmäßig , aber zumindest wenn man eher auf die vorderen Plätze schielt relativ erfolgsversprechend. Ich versuche in den frühen Levels in relativ viele Pots zu kommen und veruche meine Gegner nach dem Flop auszubooten. Dabei mache ich mir ihre tighte Spielweise zu nutze. Dazu weite ich meine Palette an Starthänden natürlich erheblich aus.Neben PPs und hohen ungepaarten Karten kommen noch etliche Connentors und One gappers dazu. Die Position gewinnt natürlich auch an Bedeutung.Allerdings muss ich wohl kaum erwähnen , dass der Erfolg dieser Strategie von mehreren Faktoren abhängt: Der Tisch muss ausreichend tight sein , man muss einen Read auf seine Gegner haben , bzw. ihn schnell bekommen , man sollte immer der Aggressor nach dem Flop sein UND man darf keine Angst haben früh rauszugehen.So habe ich es z.B. geschafft einmal meinen Startstack von 1500 ohne richtig großen Pot , bzw All In auf fast 10k auszubauen.Ein Hintergedanke ist auch die Gegner in vielen Pötten mit marginalen Händen oder mit nichts auszuspielen , bis sie genug haben und man dann mit ihnen einen großen Pot spielen kann ( wenn man eine wirklich gute Hand hat ).
 
Alt
Standard
13-11-2007, 23:23
(#8)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von DannyCoy Beitrag anzeigen
also ich habe mir mal eure stats angesehen und die sehen auch nicht wirklich anders aus. dürfte also total normal sein solche stats oder.

jackson190:
Avg. Finish
Early 5% (10%)
EM 24% (20%)
Mid. 38% (40%)
ML 21% (20%)
Late 12% (10%)

Moxelpoker:
Avg. Finish
Early 7% (10%)
EM 24% (20%)
Mid. 33% (40%)
ML 24% (20%)
Late 12% (10%)


Interessant... wie auch die Frage, wie kommst DU an DEREN Stats ?
 
Alt
Standard
13-11-2007, 23:42
(#9)
Benutzerbild von RxCloud
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
über pockertracker geht das ganz einfach

hier mal meine stats für sng´s

1 = 12%
2 = 16%
3 = 17%
schlechter = 55%

ROI = 39,13%

könnte besser sein, aber knapp 50% itm find ich geht in ordnung.

Geändert von RxCloud (13-11-2007 um 23:55 Uhr).
 
Alt
Standard
13-11-2007, 23:45
(#10)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Zitat:
Zitat von LadyKiller67 Beitrag anzeigen
Interessant... wie auch die Frage, wie kommst DU an DEREN Stats ?
Es gibt auch Seiten im Internet, die die Stats bestimmter Pokerseiten sammeln, und zum Abruf bereit stellen.