Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Post von der Security

Alt
Standard
Post von der Security - 19-01-2009, 10:27
(#1)
Benutzerbild von IC4265
Since: Apr 2008
Posts: 46
Hallo zusammen,

zu meiner Verwunderung habe ich am Wochenende eine mail von der Pokerstars-Security erhalten. Man hat den Verdacht, ich hätte irgendeine Beziehung zu dem Spieler *fremder Nick für den Sachverhalt nicht wichtig* RoninAQ. Vermutlich geht es um einen Doppelaccount oder um Absprachen. Zur Identitätsbestätigung soll ich eine Kopie meines Perso's faxen oder mailen.

Ich finde es ja grundsätzlich gut, dass bei Pokerstars, wo es ja auch um Geld geht, Sicherheit und Einhaltung der Regeln überwacht werden. Wie man auf diesen Verdacht kommt, ist mir aber rätselhaft. Ich kenne den erwähnten Spieler nicht und kann mich nicht erinnern, mit diesem überhaupt an einem Tisch gesessen zu haben. Wie kommt man auf einen solchen Verdacht? Kritikwürdig finde ich auch, dass eine solche mail in Englisch verfasst ist. Ich hatte zwar Englisch im Abi, das ist aber schon ein paar Jahre her.

Naja, ich hoffe mit der Übermittlung meine Ausweisdaten ist die Sache vom Tisch.

Gibt es hier Spieler mit ähnlichen Erfahrungen ?

Geändert von RoninAQ (19-01-2009 um 10:34 Uhr).
 
Alt
Standard
19-01-2009, 10:33
(#2)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Wenn Du mit der englischen Mail nicht glücklich bist, schreibe zurück das Du dies bitte in deutsch übersetzt haben möchtest.

Dies beschleunigt die Abwicklung leider nicht.

Ansonsten gibt es auch ein aktuelle Threads zu diesem Thema hier unter "Fragen zu Pokerstars" oder "Recht".

Geändert von RoninAQ (19-01-2009 um 10:47 Uhr).
 
Alt
Standard
19-01-2009, 10:48
(#3)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Ich denke, du wirst das schon hinbekommen. Wenn du beteuerst, dass du den Spieler nicht kennst, wirst du auch keine weiteren Probleme bekommen! PokerStars achtet halt sehr auf die Sicherheit. Kooperiere gut mit dem Support und den Verantwortlichen und du bist aus'm Schneider..

Gruß Thimo
 
Alt
Standard
19-01-2009, 11:12
(#4)
Benutzerbild von 88-Justus-88
Since: Jan 2008
Posts: 670
ähnliche erfahrung haben zwei meiner teammitglieder gemacht, hier ging es um ähnliche e-mail anschriften, da es sich um brüder handelt, hatten die zwei sich keinen kopf drüber gemacht. allerdings wurde jemand stutzig und hat erstmal die acc´s gesperrt, mit dem vorwurf das es sich um multi accounting handeln könnte. nachdem der ausweis per digi fotographiert und per mail zum support geschickt wurde, war dies innerhalb kürzester zeit erledigt.

auf der einen seite ärgerlich für den der solchen unmuss hat, aber anderst rum gesehen ist es besser so. sicherheit geht nun mal vor.

also nicht verrückt machen oder sauer sein, es geht auch um dein wohl , dein geld , deine sicherheit.

kooperiere mit dem support und es passt schon.

lg
andreas
 
Alt
Standard
19-01-2009, 14:05
(#5)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Wenn es einen erst mal selber betrifft ist es schon ärgerlich, aber sei froh das PS so einem Verdacht auch nachgeht!
Es geht ja letztendlich um unser aller Geld und wenn man da alles ungeprüft laufen lässt kann es schneller weg sein als einem lieb ist! :
 
Alt
Standard
Nachricht - 19-01-2009, 15:28
(#6)
Benutzerbild von Magic Bochum
Since: Jan 2008
Posts: 233
Ich mir auch passiert. Und zwar aus folgendem Grund : ich habe W-lan, meine Tochter und mein Sohn wohnen auch im Haus und zocken mit ihren Freunden lustig über die W-Lan Verbindung. Dann spielt auch schon einmal ein Fremder an deren Computer und schon ist es passiert. Pokerstars hat alle gesperrt und wollte wissen was los ist. Ich habe dann eine Erklärung hingeschickt und eine Kopie vom Perso. Mein Konto war dann am nächsten Tag wieder frei.
 
Alt
Standard
20-01-2009, 08:06
(#7)
Benutzerbild von Jocks_B
Since: Feb 2008
Posts: 52
BronzeStar
Hier würde mich mal interessieren wie Pokerstars in so einem Fall handeln würde, wenn man auf deren E-Mail zur Antwort gibt, das sie dieses Anliegen bitte schriftlich (Postalisch) klären sollen. Denn ich werde ganz sicher nicht auf Grund einer E-Mail meinen Perso für die kopieren und weder per Fax oder via E-Mail an die zurückschicken.
 
Alt
Standard
Nachricht - 20-01-2009, 12:58
(#8)
Benutzerbild von Magic Bochum
Since: Jan 2008
Posts: 233
Kann ich dir sagen was dann passiert: Du bleibst gesperrt. Wenn du spielen willst hast du dafür zu sorgen das Unstimmigkeiten geklärt werden.
 
Alt
Standard
20-01-2009, 16:25
(#9)
Benutzerbild von dackeltrixi2
Since: Jan 2008
Posts: 345
Zitat:
Zitat von Jocks_B Beitrag anzeigen
Hier würde mich mal interessieren wie Pokerstars in so einem Fall handeln würde, wenn man auf deren E-Mail zur Antwort gibt, das sie dieses Anliegen bitte schriftlich (Postalisch) klären sollen. Denn ich werde ganz sicher nicht auf Grund einer E-Mail meinen Perso für die kopieren und weder per Fax oder via E-Mail an die zurückschicken.
was denkst du denn, was passieren könnte? wird doch direkt in die sicherheitsabteilung gesendet.
meine die frage ernst - nicht, dass ich dich angreifen/provozieren will.
 
Alt
Standard
Vertrauen ist gut... - 20-01-2009, 17:21
(#10)
Benutzerbild von Cirus25
Since: Nov 2008
Posts: 33
BronzeStar
Kontrolle bekanntlich besser.

Ist denn definitiv sicher, dass diese Mail auch von Pokerstars selber stammt?
Ansonsten würde ich mit der Weitergabe von Personalausweisdaten aufgrund einer eMail-Anfrage eher mal vorsichtig sein.

Ist zwar nicht so problematisch wie Kontodaten weiterzugeben, aber trotzdem...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Post Oak vs. Contibet fm2606 IntelliPoker Support 13 15-05-2008 22:11