Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

All-In-Call mit KK in früher Phase eines 54$ DoN-SNG

Alt
Standard
All-In-Call mit KK in früher Phase eines 54$ DoN-SNG - 23-01-2009, 01:39
(#1)
Benutzerbild von Syndrome1977
Since: Mar 2008
Posts: 1.692
Ich spiele nun schon geraume Zeit Poker mit meiner Ansicht nach für das 54$-DoN SNG doch recht zufriedenstellendem ROI von 7-8%.

Allerdings beschäftigt mich seit langem eine Situation, die zwar in Büchern klar dokumentiert ist, jedoch nicht unbedingt meiner Ansicht entspricht.

Ich würde mich jetzt nicht unbedingt als Anfänger bezeichnen und hoffe daher, das ich keine fragwürdigen Antworten diesbezüglich erhalte .

Nundenn...Wir befinden uns in der sehr frühen Phase eines DoN-SNG...sagen wir Blinds 15/30...ich sitze in später Position...sagen wir Cut-Off mit KK.

Der sehr tighte und erfahrene DoN-Spieler sitzt mit AA UTG2 und bringt einen standard-Raise von 3BB den ich auf 9BB hochbette.

Bis hierher denke ich, eine Standardsituation an der es wohl kaum etwas zu diskutieren gibt.

Nun zum entscheidenden Punkt: der sehr tighte UTG2-Spieler setzt mich All-In...wohl auch ein absolut korrekter Spielzug, da er bei mir ebenfalls ein hohes Paar erwarten sollte...bzw zumindest AK

Ich möchte hiermit noch hinzufügen, das dem Spieler meine ebenfalls sehr tighte und den blinds entsprechende passive Spielweise recht gut bekannt ist.

Laut der Literatur wäre ein Call unabdingbar...meiner Meinung nach jedoch nicht, da ich vom UTG2-Spieler in dieser Blindstufe eigentlich nur folgende Karten erwarten würde: AA, AK, KK (die ich selber halte) und evtl noch QQ (was ich jedoch für eher unwarscheinlich halte).

Was haltet ihr davon...Viele werden jetzt anmerken, das eine solche Situation sehr selten vorkommt...das ist allerdings nicht richtig...diese Situation kostet den gesamten Stack und führt zwangläufig zum Verlust des Buy-Ins eines der beiden Spieler...und tritt durchaus öfter auf.

Somit halte ich eine durchdachte Spielweise hier durchaus für wichtig.

Was haltet ihr davon...hoffe, die Situation nicht zu umständlich formuliert zu haben. Mir war es nur wichtig, es so ausführlich wie nur möglich zu schreiben, da natürlich ein call eines loosen Spielers selbstverständlich gewesen wäre...ebenso, wenn meine Position nicht der Cut-Off sondern eine frühere Position als die des anderen Spielers gewesen wäre...Im Cash-Game natürlich sowieso...und vielleicht auch in einem normalen SNG bzw in späteren Blindphasen.

Hoffe, nicht gelangweilt zu haben und freue mich auf konstruktive Kritik

Geändert von Syndrome1977 (23-01-2009 um 01:43 Uhr).
 
Alt
Standard
23-01-2009, 02:15
(#2)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Welche Literatur? Für DoNs gibts Literatur?

Also ich bin wahrlich kein DoN-Experte (habe wohl bisher so 4 von den Dingern gespielt), aber imho hast du mit deinen Reads einen ziemlich einfachen Fold.
Zudem finde ich deine Range des Gegners noch zu loose, denn mit Ak wuürde er dich ziemlich sicher nicht All-in pushen, da er bestenfalls die schlechtere Hälfte eines Coinflips bekommt, und das bei DoNs noch viel stärker -EV ist, als bei normalen SNGs.
Daher kannst du ihm hier vielleicht eher AA, KK, QQ geben, wobei QQ auch schon fragwürdig ist. Und selbst wenn er hier QQ auch noch pushen würde, hättest du gegen seine Range nur einen Flip.
Und slebst, wenn er auch noch AK pushen würde, wärst du "nur" 60/40 vorne, und bei DoNs musst du mindestens 2:1 vorne sein, um ein All-in profitabel callen zu können.
 
Alt
Standard
23-01-2009, 04:06
(#3)
Benutzerbild von AHOHHC
Since: Mar 2008
Posts: 83
Jaja is schon spät

Mit deinen Reads bräuchtets ja nicht mal ein reraise starten, kannste gleich mucken die Könige.

jetzt im ernst: hab ab und zu 20er DON gespielt und da es sich nicht um die 1$DON handelt,welche die lustigsten turniere nach dem hubbles freeroll sind, kannst dir ruhig einen besseren spot suchen um deine chips in die mitte zu bringen. ich erinner mich noch gut daran, einige prem-hände preflop in den muck befördert zu haben

aber ein call ohne reraise ist auch in ordnung denke ich. 3BB weg, wenn du das set triffts prima, ansonsten kannst deinen reads getreu KK folden

Wie hoch ist noch mal die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gegner(wir reden hier von einem oder?) auf den du die reads hast mehrmals AA gegen deine KK hat
 
Alt
Standard
23-01-2009, 06:10
(#4)
Benutzerbild von Syndrome1977
Since: Mar 2008
Posts: 1.692
Man glaubt gar nicht, wie oft auch noch auf diesen SNGs selbst bei der Buy-In Höhe in dieser Blindphase mit Händen wie AK, AQ und teilweise sogar noch schlechter All-In gepusht wird...gerade AK halten teilweise fast 80% der Spieler für die always-dreamhand...genau aus diesem Grund ist man halt schon versucht, die Könige zu spielen...im obigen Beispiel hatte ich mit meinem Fold jedoch durchaus richtig gelegen...bin nur gerade in einer leichten Down-Phase...da macht man sich eben recht oft Gedanken um Situationen, die eigentlich klar sind...wobei es in einer solchen Phase sicherlich nicht schlecht ist, sich über die gespielten Hände noch mehr Gedanken als sonst zu machen.

Ein Call ist jedenfalls mal mit Sicherheit die falsche Entscheidung, da der Informationsgehalt postflop nahezu null ist...erst durch meinen Reraise kam der All-In zustande...postflop wäre von Ihm einfach ein weiterer normaler Raise gekommen...und das hätte nun höchstens dazu geführt, noch mehr chips in die Mitte zu bekommen...sorry

Geändert von Syndrome1977 (23-01-2009 um 06:24 Uhr).
 
Alt
Standard
23-01-2009, 09:30
(#5)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi,

natuerlich eine sehr dumme sittuation, jedoch war dein read erst nach dem ALL IN folglich. Habe gestern beim kollegen ein DoN session gemacht, also alle blinds hochspielen! Wir hatten sehr oft AK und bin NIE AI gegangen mit ihr sondern habe mich auf eine slow taktik immer verlassen, so bin ich konfrontation aus dem weg gegangen!
Dein fehler war schlicht, dein rais auf 9BB. Zwar ist in buechern etc. immer die rede mit KK muss man AI callen. Für mich, bei solchen blinds, auf jeden Fall ein fold. Es gibt recht wenig leute die mit Zweiklassigen Tophands AI gehen.
Ich haette liber den flop angeschaut als einen rais zu starten! Wie du schon sagtest diese sittutationen kommen oft genug vor und sind brachial fürs spiel.
Übrigens liegen die wahrscheinlichkeiten bei 82 zu 18%, dass KK gegen AA im Headsup gewinnt.Man kann bücher folgen, jedoch immer nur in kombi mit seinem eigenem Spiel.

mfg. vantorso

Geändert von vantorso (23-01-2009 um 09:32 Uhr).
 
Alt
Standard
23-01-2009, 09:45
(#6)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ich spiele zwar nur 5er und mittlerweile 10er, aber eben auch die DoNs. hierzu gibt es ja keine literatur. das ist für mich ein ganz eigenes spiel! bei einem normalen sng diskutieren wir hierrüber ja wohl nicht, aber eben bei einem DoN. ich gebe Dir vollkommen recht in Deiner überlegung! auch ich hab schon mal queens in früher phase abgelegt weil mir klar war, bestenfalls werde ich wohl auf AK laufen. ist dann zwar trotzdem korrekt zu callen nachdem ich schon nen drittel des stacks drin hatte, trotzdem hab ich gefoldet.

fakt ist einfach: DoNs sind ein ganz eigenes spiel mit eigenen gesetzten.
 
Alt
Standard
23-01-2009, 09:52
(#7)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Du liegst gegen seine Range vorne, also würde ich eigentlich instacall schreien, aber DoNs sind dann wieder etwas spezielles.


Btw. *Thema verschoben*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
23-01-2009, 10:00
(#8)
Benutzerbild von kuttenmaen
Since: Nov 2007
Posts: 75
BronzeStar
sry, ganz blöde frage: was sind dons?
 
Alt
Standard
23-01-2009, 10:07
(#9)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Double or Nothing SNG, die hälfte der Leute verdoppelt ihr Buy in, die anderen bekommen nichts.


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
23-01-2009, 10:15
(#10)
Benutzerbild von kuttenmaen
Since: Nov 2007
Posts: 75
BronzeStar
ak, die kenn ich, konnt nur nix mit der abkürzung anfangen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KQs in früher Phase AliDieAxt Poker Handanalysen 21 14-10-2009 15:47
Raise in früher Sit 'n Go-Phase PassyP Poker Talk & Community 12 18-12-2008 13:23
MTT späte Phase - Call oder Fold? Battlemetz Poker Handanalysen 6 11-09-2008 15:49
$ 1 SNG QQ in früher Phase pwnguin9r Poker Handanalysen 10 21-07-2008 15:43
LAG-Strategie in früher Phase des Turniers Gekko87 Poker Talk & Community 1 03-05-2008 20:02