Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Mehr gewinnen als verlieren - wie?

Alt
Standard
Mehr gewinnen als verlieren - wie? - 25-11-2007, 18:01
(#1)
Benutzerbild von commisario
Since: Aug 2007
Posts: 216
BronzeStar
Aus gegebenen Anlass möchte ich mal von euch wissen, wie man es am besten schafft, beim Gewinnen mehr zu gewinnen als beim Verlieren.

Heute wieder einmal musste ich mir 'nem Dämpfer einhandeln.

Als BB bekomme ich AA, und alle vor mir folden

Anderes Spiel: Als SB bekomme 99 und calle einen 3BB Bet. Nur 3 von 9 spielen ihre Hände überhaupt.
Flop kommt: 6 9 10
Da bereits zwei Karten von der selben Farbe sind, gebe ich Gas und setze 1$ (NL02).
Einer called, der nächste geht all-in. Nix Böses ahnend calle ich sein All-In. Am Ende sehe ich bei dem ein pocket 10

Zusammenfassend:
Bei Winning-Hands bekomme ich fast gar nichts, weil die anderen am Tisch sehr schnell folden.
Und wenn ich wirklich 'ne gute Hand habe, bei der ich bereit bin, etwas zu investieren, hat garantiert ein anderer am Tisch was besseres.

Ist das bei mir im Augenblick nur dumm gelaufen oder mache ich was falsch?
 
Alt
Standard
25-11-2007, 18:34
(#2)
Benutzerbild von Bierbayer
Since: Oct 2007
Posts: 14
Naja, wieviele Hände hast du denn bisher gespielt? Kannst du da überhaupt eine aussagekräftige Statistik ableiten? Wie immer gilt: Eine Hand, die geschlagen werden kann, wird auch irgendwann geschlagen werden. (Im Bezug auf dein 999 gegen TTT.) Und hin und wieder kriegt man halt auf Aces im BB keine Action. Daran kannst auch durch andere Spielweise nichts ändern.
 
Alt
Standard
25-11-2007, 18:48
(#3)
Benutzerbild von KingMidas83
Since: Oct 2007
Posts: 332
Darauf wird dir niemand eine allgemein gültige Antwort geben können.
Wichtig ist halt, dich immer weiter mit der Theorie zu beschäftigen.
Gerade wenn es darum geht, mit seinen guten Händen mehr zu gewinnen und meinen schlechten weniger zu verlieren, solltest du versuchen möglichst häufig "in position" zu spielen, also derjenige zu sein, der nach dem Flop als letzter agieren kann.
 
Alt
Standard
25-11-2007, 18:49
(#4)
Benutzerbild von limbo1981
Since: Aug 2007
Posts: 8
BronzeStar
Da kann ich mich nur anschließen.

Viele, darunter auch sicher ein paar Profis, hätten mit dem geflopptem 9er Set dass All In gecallt.

Und das man mit Assen nicht die gewünschte Action erhält, musste ich leider schon selbst (und nicht nur aus dem BB) einige Male erfahren.

Aber grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man sich durch solche Geschichten, die schon arg mit dem Glücksfaktor verbunden sind, nicht aus dem eigenen Spiel bringen lassen sollte....d.h. wenns´t nächstes Mal wieder ein 9er Set hast und dein Gegner gehtl All In (vorrausgesetz das Board ist annähernd so wie beschrieben) DANN CALL!!!
 
Alt
Standard
25-11-2007, 19:34
(#5)
Benutzerbild von LordMonk
Since: Oct 2007
Posts: 89
WhiteStar
Zitat:
Zitat von commisario Beitrag anzeigen
Aus gegebenen Anlass möchte ich mal von euch wissen, wie man es am besten schafft, beim Gewinnen mehr zu gewinnen als beim Verlieren.

Heute wieder einmal musste ich mir 'nem Dämpfer einhandeln.

Als BB bekomme ich AA, und alle vor mir folden

Anderes Spiel: Als SB bekomme 99 und calle einen 3BB Bet. Nur 3 von 9 spielen ihre Hände überhaupt.
Flop kommt: 6 9 10
Da bereits zwei Karten von der selben Farbe sind, gebe ich Gas und setze 1$ (NL02).
Einer called, der nächste geht all-in. Nix Böses ahnend calle ich sein All-In. Am Ende sehe ich bei dem ein pocket 10

Zusammenfassend:
Bei Winning-Hands bekomme ich fast gar nichts, weil die anderen am Tisch sehr schnell folden.
Und wenn ich wirklich 'ne gute Hand habe, bei der ich bereit bin, etwas zu investieren, hat garantiert ein anderer am Tisch was besseres.

Ist das bei mir im Augenblick nur dumm gelaufen oder mache ich was falsch?
Meiner Meinung nach machst du nichts falsch, das ist einfach
dumm gelaufen. Einfach so weitermachen, nicht verunsichern lassen,
dann wirst du langfristig auch plus machen!
 
Alt
Standard
25-11-2007, 19:41
(#6)
Benutzerbild von happy sponge
Since: Nov 2007
Posts: 98
BronzeStar
das war bei dir richtiges spiel und halt einfach pech. ich würd n getroffenes drillings set auch jederzeit callen
 
Alt
Standard
25-11-2007, 19:50
(#7)
Benutzerbild von commisario
Since: Aug 2007
Posts: 216
BronzeStar
Zitat:
Zitat von KingMidas83 Beitrag anzeigen
Gerade wenn es darum geht, mit seinen guten Händen mehr zu gewinnen und meinen schlechten weniger zu verlieren, solltest du versuchen möglichst häufig "in position" zu spielen, also derjenige zu sein, der nach dem Flop als letzter agieren kann.
Ich denke, der Tipp ist der Beste von allen. Allerdings ist natürlich die Versuchung groß, auch schon vom SB aus Druck zu machen, wenn man was Tolles getroffen hat und sich absichern muss.

Wahrscheinlich war ich beim Schreiben des Threads im Status 'TILT'. Das ist aber wieder vorbei
 
Alt
Standard
25-11-2007, 20:04
(#8)
Benutzerbild von Biene7
Since: Sep 2007
Posts: 10
BronzeStar
Ja mah immer so weiter wenn du eine gute hand getroffen hast schmeiss die chips rein. Langfristig zahlt sich das immer aus.
 
Alt
Standard
25-11-2007, 21:41
(#9)
Benutzerbild von ShD01
Since: Nov 2007
Posts: 1.364
Du hast an sich nicht falsch gespielt würde ich mal so sagen, aber wie wohl einige schon gesagt haben, auf Dauer wirste auch gewinnen..
 
Alt
Standard
25-11-2007, 22:09
(#10)
Benutzerbild von checker_25
Since: Nov 2007
Posts: 44
auch du wirst ab und zu der glücklichere sein , also musst du schaun dass du genügende kapital hast um insgesamt mehr zu gewinnen als zu verlieren