Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Bankrollmanagment für SNGs MTT

Alt
Exclamation
Bankrollmanagment für SNGs MTT - 25-01-2009, 06:04
(#1)
Benutzerbild von JayniKulau
Since: Jan 2009
Posts: 8
WhiteStar
Hi! Habe mich gerade neu bei Pokerstars und hier bei Intelli angemeldet.
Nun habe ich einige Fragen zu dem Bankrollmanagment für SnG-Spieler. In den Artikeln wird ja soweit ich das gesehen habe immer nur BR für Cashgame besprochen. Also ich habe jetzt vor einigen Tagen mit den 5$ vom quiz angefangen und mich schon gut hochgearbeitet . Spiele meist die SnGs mit 45-360 Spielern, bisher mit buy-in von 0.10$ - 2.20$ und fahre stetig gewinn ein. Ab welcher Bankroll kann ich mich an höhere Buy-Ins wagen? Oder wie ist das generell gestaffelt?
Danke
 
Alt
Standard
25-01-2009, 07:16
(#2)
Benutzerbild von Skjalm_71
Since: Oct 2008
Posts: 1
BronzeStar
Für den Aufbau einer Bankroll mit SNGs gilt ähnliches wie für den Aufbau mit No-Limit, du benötigst eine recht große Bankroll dafür. 50$ bei 1.10$ buy-in, 100$ bei 2.20$ buy-in, 250$ bei 5.50$ buy-in u.s.w
 
Alt
Standard
25-01-2009, 08:53
(#3)
Benutzerbild von Keeley the 1
Since: Jan 2008
Posts: 1.461
Die Faustregel sollte sein, 50 Buy ins minimum besser 75 BI
 
Alt
Standard
25-01-2009, 09:01
(#4)
Benutzerbild von dekauh
Since: Aug 2007
Posts: 108
Du spielst ja MTTs, ob die nun mit regulärem Startzeitpunkt versehen sind oder als SNGs laufen ist dabei egal. Die konservative Empfehlung lautet daher 100 Buy-Ins. Mein Vorschreiber empfiehlt 50 - 75 Buy-Ins und ich denke, wenn du, wie du schreibst, bisher auf den niedrigen Leveln Gewinn einfährst, ist das auch OK. Beim Aufstieg auf höhere Buy-Ins werden die Gegner allerdings auch besser, so daß ich dir empfehlen würde, dich stärker an der 100 Buy-In regel zu orientieren je höher du gehst. Einzelne Shots kann man natürlich immmer mal versuchen, aber wenn die nicht klappen, solltest du dir nicht zu schade sein, wieder auf niedrigere Buy-Ins zurück zu gehen.
 
Alt
Post
Ein kleiner tipp zum Bankrollmanagment - 25-01-2009, 09:38
(#5)
Benutzerbild von Max Pro 101
Since: Mar 2008
Posts: 28
Zitat:
Zitat von Skjalm_71 Beitrag anzeigen
Für den Aufbau einer Bankroll mit SNGs gilt ähnliches wie für den Aufbau mit No-Limit, du benötigst eine recht große Bankroll dafür. 50$ bei 1.10$ buy-in, 100$ bei 2.20$ buy-in, 250$ bei 5.50$ buy-in u.s.w
alles richtig und korrekt beschrieben hier nur noch ein kleiner tipp: Behandeln sie ihre Bankroll nicht wie ein Turnier buy-in.Andernfalls gehen sie schließlich pleite, was ich meine werden sie gleich sehen. Typische Pokertuniere dauern so lang, bis ein Spieler alle Chips hat und alle pleite sind.Wenn die Einsätzt immer gleich blieben,dann könnte ein Turnier viele jahre lang dauern,und es wäre sehr schwierig,Spieler auszuschalten.Bei Turnieren werden daher die Einsätzt von Zeit zu Zeit immer erhöht,bis außer einem Spieler alle anderen ausgeschieden sind,jetzt denken sie ist doch logisch was soll sonst passieren das ist ein Pokertunier.Aber wissen sie was?Wenn sie nur eine kleine Bankroll haben, dann können sie jeden Tag ihr eigenes Turnier verantstalten.Kaufen sie sich in ein kleines Spiel ein,und vergrößern sie das Limit jede Stunde,bis sie entweder pleitegehen oder ihr gewinn bei $3000/$6000 oder höher ist.sie sehen worauf ich hinauswill,richtig? Mit ziemlicher Sicherheit werden sie pleitegehen,aber sie könnten auch Großes Glück haben und ihre Bankroll hundertfach vergößern.Höchstwahrscheinlich wird das Ganze jedoch mit großem Kummer enden:: sie werden überrascht sein, wieviele gute spieler beim Pokern versagen,Einfach weil sie ihre Bankroll wie ein Turnier Buy-in behandeln.Natürlich machen sie das nicht alle an einem Tag wie in meinem übertriebenen Beispiel.Sie steigern sich jedoch selbst immer weiter auf höhere Niveaus,die die Größe ihrer Bankroll nicht rechtfertiegen kann.Beinahe alle von ihnen gehen trotz ihrer Fertigkeiten pleite.Bitte machen sie das nicht,setzen sie nie mehr als 3%ihrer Bankroll auf ein Spiel!!! An alle viel Glück und ein gutes Spiel
 
Alt
Standard
25-01-2009, 12:28
(#6)
Benutzerbild von khisana
Since: Apr 2008
Posts: 210
Zitat:
Zitat von JayniKulau Beitrag anzeigen
In den Artikeln wird ja soweit ich das gesehen habe immer nur BR für Cashgame besprochen.
Ich geh mal davon aus, dass Du nur die Einsteigerartikel gelesen hast. Da gibts noch ne Turnierpoker-Abteilung: http://www.intellipoker.com/articles/?id=628

Das ist das rechte mittlere Feld, ich kanns leider nicht direkt verlinken..
 
Alt
Standard
25-01-2009, 12:31
(#7)
Benutzerbild von kampfpoker
Since: Jul 2008
Posts: 2.304
Ich spiele mit 150 bi die 5$sng...

ik weiß total übertrieben aber wer will schon broke gehen
 
Alt
Standard
25-01-2009, 13:26
(#8)
Benutzerbild von JayniKulau
Since: Jan 2009
Posts: 8
WhiteStar
Vielen Dank! Hab jetzt auch die Artikel entdeckt. Werd mich an die 100 Buy-in regel halten. Bin jetzt knapp bei 100$ und spiel weiter die 1.10$ MTTs, steig also bei 200$ fest zu 2$ MTTs auf. Ein paar Shots werd ich zwischendurch aber mal probieren, aber 5$ mit 150 bankroll halt ich für leicht übertrieben... Gibt es eigentlich Pokertracker für MTTs? Oder sind die nur für CG?
 
Alt
Standard
26-01-2009, 17:48
(#9)
Benutzerbild von dekauh
Since: Aug 2007
Posts: 108
Pockertracker o.ä. sind sowohl für CG als auch für Tuniere, egal ob STT oder MTT.
 
Alt
Standard
27-01-2009, 08:46
(#10)
Benutzerbild von Marshall8181
Since: Sep 2008
Posts: 97
Bringt Pokertracker bei SNG Tunieren überhaupt etwas. Du hast doch hier max. 360 player und damit vielleicht 200 Hände bis zum FT?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bankrollmanagment bei Turnieren... The Postman5 IntelliPoker Support 28 24-02-2009 17:27
SSS Multitabeling Bankrollmanagment Andypoker74 Poker Handanalysen 36 25-01-2009 09:48
bankrollmanagment nellysteve1 IntelliPoker Support 50 12-07-2008 19:59
Bankrollmanagment tati1411 IntelliPoker Support 41 05-12-2007 21:57
Bankrollmanagment bei Sit and Go jaquomo IntelliPoker Support 6 23-10-2007 23:50