Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KQo, Riverplay auf 3-suited Board

Alt
Standard
KQo, Riverplay auf 3-suited Board - 25-01-2009, 23:50
(#1)
Benutzerbild von Merc190E
Since: Oct 2007
Posts: 30
0.5/1 Fixed-Limit Hold'em (8 handed)


Preflop: Hero is CO with ,
UTG2 folds, MP1 calls, MP2 calls, MP3 folds, Hero raises, 3 folds, MP1 calls, MP2 calls.

Flop: (7.50 SB) , , (3 players)
MP1 bets, MP2 folds, Hero calls.

Turn: (4.75 BB) (2 players)
MP1 bets, Hero calls.

River: (6.75 BB) (2 players)
MP1 bets, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

Final Pot: 6.75 BB

Ich hab 7 Showdowns von MP1 gesehen, bei denen er TopPair am Flop gedonkt hat. Made Hands hat er aggressiv durchgeballert, auf eine Donkbet am Turnhat er aber auch seine Madehands passiv runtergecallt.
Zu seiner Limpingrange gehören any suited, any connected, any Ace.
Mein Plan war es, auf den Nutflushdraw runterzucallen.
Ich hab mir auf den König eigentlich keine Outs mehr gegeben, weswegen ich nach langem Überlegen dann auch gefoldet habe.
Eigentlich finde ich es jetzt besser, für knapp 8:1 den River zu callen.
Über ein Raise Turn for free Showdown habe ich zwar nach nachgedacht, vor allem, weil MP1 auf Passivität umschalten kann, aber ich sehe eigentlich nicht allzuviele Hände am Turn, wo ich noch viel Showdownvalue habe. Zumal er am Showdown soweit immer made Hands hatte.
 
Alt
Standard
26-01-2009, 18:33
(#2)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
ein freecardraise am f wäre eine gute Alternative.

Wenn du hier nochmal action durch ein 3bet bekommst oder er noch mal am t donkt, kannst du dir am river zumindest recht sicher sein hinten zu liegen und du kannst dort folden. Wenn es gut geht sparst du dir dadurch die turnbet.

Free SD-Raise am t bringt nix, es sei denn du kannst ihn damit rausbluffen. Mit K high -mehr hast du ja nicht am am t- würde ich es nicht auf einen SD anlegen wollen.

Wenn dein Gegner kein LAG ist, wirst du auf dem river wie gespielt wohl kaum vorne liegen. Er sollte dir ja nach deinen calls auf f und t zumindest mal Kredit für ein A geben, von einem geplatztem draw wird er auch nichts mehr bekommen können, deine einzige chance hier ist eigentlich nur dass er selbst auf einem geplatzem draw sitzt.
 
Alt
Standard
26-01-2009, 20:41
(#3)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Merc190E Beitrag anzeigen
Ich hab 7 Showdowns von MP1 gesehen, bei denen er TopPair am Flop gedonkt hat. Made Hands hat er aggressiv durchgeballert, auf eine Donkbet am Turnhat er aber auch seine Madehands passiv runtergecallt.
Wenn er schnell passiv werden kann, dann ist das ein ganz klarer Fall: Erhöhe den Flop, um auf dem Turn die freie Karte zu nehmen.

So wie gespielt, hätte ich den River auch gefoldet - auch gegen unbekannt. Womit soll er den Flop denn donken außer mindestens Top Paar?
 
Alt
Standard
27-01-2009, 12:39
(#4)
Benutzerbild von jaybeastie
Since: Oct 2007
Posts: 676
BronzeStar
OP, finde deine Analyse gut. Call River bei 8:1, er hat hier imo nicht 7 von 8 Malen das Ass, sondern häufiger auch mal ne 8, nen Pocket oder ne gute Kreuzkarte wie die Q.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 50: AA double paired Board, Riverplay? B!gSl!ck3r Poker Handanalysen 8 02-12-2008 14:19
A-Q auf suited Board freshcard2 Poker Handanalysen 6 10-09-2008 12:46
NL10: AA vs. 2 auf suited board chess87 Poker Handanalysen 8 01-08-2008 22:43
Wie auf 3 suited Board spielen IntoTheAce Poker Handanalysen 11 08-02-2008 20:13
FL 1/2 Riverplay mit str8t bei gefährlichem Board trenck Poker Handanalysen 8 28-11-2007 00:07